Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Analysten erwarten leichten Anstieg des Weltaktienindex und moderaten Rückgang des Goldpreises


Gold Letzter SK:  0.00 ( 0.39%)
S&P 500
Akt. Indikation:  2494.00 / 2494.00
Uhrzeit:  09:20:23
Veränderung zu letztem SK:  0.21%
Letzter SK:  2488.65 ( -1.51%)

23.02.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Weltaktienindex notiert im Wochenvergleich in EUR unverändert. Der S&P 500 stieg in EUR um +0,3%. Der Stoxx 600 verlor in EUR geringfügig an Terrain (-0,2%), ebenso der globale Schwellenländerindex (-0,5%).

Durch die Angst vor künftig geringeren Wachstumsraten der globalen Konjunktur haben sich die Anleger zuletzt verstärkt in die vermeintlich sicheren Häfen zurückgezogen. Sowohl der USD als auch der Schweizer Franken und der Goldpreis (in EUR: +2,9%) tendierten daher im Wochenvergleich fester. Die Rendite für US-Staatanleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren sank gleichzeitig auf 1,49%.

Die Aktienmärkte haben sich in diesem Umfeld gut behauptet. Die zuletzt berichteten Unternehmensdaten sind durchwegs positiv. Etwas mehr als die Hälfte der größten europäischen Unternehmen haben für das vierte Quartal positive Gewinnüberraschungen geliefert. In Hinblick auf die Umsätze berichteten knapp 60% der Firmen positive Überraschungen.

Ausblick: Die US-Berichtssaison geht allmählich zu Ende. In der nächsten Woche werden verstärkt europäische Firmen über den Verlauf ihrer Geschäfte berichten. Die wichtigsten Leitindizes befinden sich in Aufwärtstrends. Daran sollte sich nächste Woche wenig ändern. Wir erwarten einen leichten Anstieg des Weltaktienindex und einen moderaten Rückgang des Goldpreises.


Companies im Artikel
Gold
S&P 500
Trading, Chart, Bildschirm, grün - https://de.depositphotos.com/166844682/stock-photo-business-line-chart.html © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar: Semperit , Addiko Bank , Palfinger , Warimpex , FACC , Zumtobel , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Erste Group , Immofinanz , UBM , Bawag , Rosgix , AMS , Athos Immobilien , AT&S , Fabasoft , Frequentis , Josef Manner & Comp. AG , Verbund , VIG , Wienerberger , Wolford .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Siemens Healthineers Standort Österreich
Georg Fischer Fittings GmbH Standort Österreich
Agrana Zuckerfabrik Leopoldsdorf

Covid 19 lookups



Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Erste Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1), Fabasoft(1), DO&CO(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(1), Verbund(1), Mayr-Melnhof(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2), Uniqa(1), S&T(1)
    Star der Stunde: S Immo 2.15%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -1.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(2), S&T(1), Uniqa(1), SBO(1), Erste Group(1), Mayr-Melnhof(1)
    BSN MA-Event SBO
    Star der Stunde: Verbund 4.15%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Österreichische Post(2), Frequentis(1), Kapsch TrafficCom(1)