Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Analysten: Aufwärtstrend des globalen Aktienmarktes wird in der nächsten Woche andauern


Nasdaq
Akt. Indikation:  9171.00 / 9171.00
Uhrzeit:  04:29:21
Veränderung zu letztem SK:  1.01%
Letzter SK:  9079.63 ( -3.89%)

S&P 500
Akt. Indikation:  3250.50 / 3250.50
Uhrzeit:  04:29:00
Veränderung zu letztem SK:  0.76%
Letzter SK:  3225.89 ( -3.35%)

19.01.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In der letzten Woche setzte sich der Aufwärtstrend der globalen Leitindizes fort. Der Weltaktienindex der entwickelten Märkte stieg in EUR um +0,8%, der globale Schwellenländerindex legte um +0,7% zu. Der S&P 500 , der Nasdaq 100 Index und der Stoxx 600 erreichten neue Allzeit- Hochs.

Die US-Berichtssaison ist mit guten Ergebnissen der wichtigsten Banken wie JPMorgan Chase oder Citigroup gestartet. Positiv für das Investoren- Sentiment war auch die Unterzeichnung eines Teilabkommens zwischen den USA und China zur Beilegung des Handelskonflikts.

Die Voraussetzungen, dass der Aufwärtstrend der Märkte mittelfristig andauern wird, sind gut. Das für 2020 vom Konsensus für Europa erwartete Gewinnwachstum beträgt +8,5%. In Hinblick auf die Sektoren gibt es jedoch sehr große Unterschiede.

Die größten Gewinnzuwächse sollten in den Sektoren Haushaltswaren & Güter des persönlichen Bedarfs sowie bei Technologiefirmen erzielt werden. Auch der bedeutende Gesundheitssektor weist voraussichtlich eine überdurchschnittliche Steigerungsrate auf. Die Sektoren Finanz- dienstleistungen, Banken, Energie (Öl & Gas) sowie Medien sollten unterdurchschnittliche Gewinnentwicklungen realisieren.

Ausblick: Wir erwarten, dass der Aufwärtstrend des globalen Aktienmarktes in der nächsten Woche andauern wird. Der europäische Markt sollte von den im Vergleich zum Vorjahr verbesserten Wachstumsaussichten und von der niedrigen Bewertung profitieren. Er sollte im Einklang mit dem Weltaktienindex ansteigen.


Companies im Artikel
Nasdaq
S&P 500
Eurex, Deutsche Börse, Trading, Kurse, Aktien, Bildschirm, Aktien, Credit: Deutsche Börse © Aussendung


Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Amag , Lenzing , Porr , Addiko Bank , Uniqa , Erste Group , Andritz , AT&S , CA Immo , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Österreichische Post , Polytec , RBI , Rosenbauer , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Agrana , AMS , Bawag , DO&CO , Fabasoft , FACC , Flughafen Wien , Heid AG , Hutter & Schrantz , OMV , Palfinger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner