Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Aktienmarktausblick: Empfehlung für alle Indizes weiter „Kauf“


S&P 500
Akt. Indikation:  3221.25 / 3221.25
Uhrzeit:  12:29:09
Veränderung zu letztem SK:  0.74%
Letzter SK:  3197.52 ( 1.34%)

19.01.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem wöchentlichen Marktkommentar von Raiffeisen Research: Die vergangene Woche war eine positive für die globalen Aktienmärkte. Der Mitte der Woche unterzeichnete Phase 1 Deal im Handelsstreit zwischen China und den USA setzte, trotz zwischenzeitlicher Verunsicherung aufgrund von weiterhin (bis über die kommenden US-Präsidentschaftswahlen hinaus) bestehenden Strafzöllen, einen positiven Grundton für die Marktteilnehmer. China verpflichtete sich hierbei dazu rund 200 Milliarden an zusätzlichen US-Gütern zu importieren, wovon hauptsächlich Trump-affine Wählerschichten profitieren sollten. Der weitere Verhandlungsweg ist von Chinas Disziplin bei der Einhaltung abhängig, zu neuen Gesprächen soll es aber erst nach dem US-Urnengang im November kommen.

Zumal dieser wesentliche politische Brennpunkt vorerst auf Eis gelegt ist, wird nun das Rampenlicht für die gerade angelaufene Berichtsaison frei. Hier rechneten die Marktteilnehmer für den S&P 500 im Vorfeld mit einem Gewinnwachstum von gerade einmal -1,64 % p.a. für das vierte Quartal 2019. Erste sehr gute Ergebnisse aus dem Finanzsektor (mit wenigen Ausnahmen) zeichnen aber bereits ein wesentlich positiveres Bild. So weisen die ersten Unternehmen bereits ein Gewinnwachstum von ~3,5 % und ein Umsatzwachstum von 5 % aus. Zwei Drittel davon überraschten bisher positiv (was leicht unter dem langfristigen Trend liegt). Dieser erfreuliche Start zusammen mit den zurückgenommenen und daher sehr niedrig angesetzten Erwartungen lässt uns auch für den weiteren Verlauf der Berichtsaison optimistisch bleiben. Zusammen mit dem entspannteren politischen Umfeld und der von uns erwarteten Erholung des Industriesektors (hierzu werden kommenden Freitag einige Stimmungsindikatoren veröffentlicht) bleiben wir positiv gestimmt (weshalb wir auch in unserer kurzfristigen Asset Allocation Aktien übergewichtet haben) und belassen unsere Empfehlung für alle Indizes auf „Kauf“.


Company im Artikel
S&P 500
Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html


Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300, OMV, Verbund, Polytec, HeidelbergCement, Siemens, Deutsche Telekom, BASF, Allianz, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Infineon, LINDE, Telekom Austria, Wirecard.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Österreichische Post
Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner