Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Im Newsteil: CA Immo kauft in Berlin, Andritz baut Gesichtsmasken-Anlage, RBI denkt über Dividende nach, Analysten-Fazits zu Frequentis, S&T, ams, voestalpine, Do&Co, Erste, RBI, SBO, Porr ... (Christine Petzwinkler)

CA Immo hat zugekauft, und zwar das voll vermietete Bürogebäude „Am Karlsbad 11“ am südlichen Ende des Berliner Büroteilmarktes Potsdamer Platz. Christof Altendorfer, Geschäftsführer der CA Immo Deutschland GmbH und Leiter Investment Deutschland: „Die Immobilie „Am Karlsbad 11“ ist ein strategischer Baustein des CA Immo-Portfolios in Berlin und ergänzt insbesondere die drei in unmittelbarer Nachbarschaft liegenden Objekte (Königliche Direktion, Hallesches Ufer, Schöneberger Ufer) und eine Projektentwicklung (Grasblau) im Teilmarkt Potsdamer Platz Süd. Mit einem starken lokalen Team und einer hervorragenden Erfolgsbilanz bei der Vermietung sind wir zuversichtlich, das Potenzial des Gebäudes auszuschöpfen und die Immobilie nachhaltig zu repositionieren.“ CA Immo wird ein umfassendes Asset Management Programm umsetzen, um das Gebäude zu modernisieren und das signifikante Mietsteigerungspotenzial zu heben, so das Unternehmen.
CA Immo ( Akt. Indikation:  29,20 /30,10, 2,24%)

Andritz Diatec hat eine vollautomatische Hochgeschwindigkeits-Verarbeitungslinie für Gesichtsmasken zur Herstellung von Einwegmasken entwickelt. In ihrer ersten Konfiguration wird die neue Linie medizinische/chirurgische Masken herstellen können. Weitere Maskentypen – wie N95/FFP2 – befinden sich in der Evaluierungsphase. Die Linie hat eine Geschwindigkeit von bis zu 110 m/min. und kann täglich bis zu 750.000 Gesichtsmasken herstellen. Es stehen auch verschiedene Verpackungsmöglichkeiten zur Verfügung: Produkte können mittels automatischer Schlauchbeutelmaschine in Säcken oder durch einen automatischen Kartonierer in Schachteln verpackt werden.
Andritz ( Akt. Indikation:  31,02 /31,12, 2,20%)

Auch RBI verschiebt die HV und prüft den Dividendenvorschlag. "Die Raiffeisen Bank International AG hat sich aufgrund der aktuellen gesetzlichen Maßnahmen betreffend Versammlungen in Österreich dazu entschieden, ihre Hauptversammlung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr 2020 zu verschieben. In Einklang mit der Empfehlung der Europäischen Zentralbank zu Dividendenausschüttungen und angesichts der durch COVID-19 verursachten Unsicherheiten könnte der Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2019 überprüft werden, sobald die finanziellen Auswirkungen von COVID-19 klarer geworden sind", teilt die Bank mit. Der aktuelle Dividendenvorschlag liegt bei 1,0 Euro je Aktie.
RBI ( Akt. Indikation:  14,83 /14,94, 3,95%)

Jede Menge neuer Research-Fazits, darunter eine Menge bestätigter Buyst: Die Analysten der BankM bleiben bei Frequentis auf "Buy". Die Analysten sehen Frequentis für die Herausforderungen in 2020 besser gerüstet als die meisten anderen Unternehmen. Einerseits würde die Klassifizierung als infrastrukturkritisches Unternehmen helfen, andererseits liesse der Kundenkreis (>90% Behörden) Projektstornierungen deutlich unwahrscheinlicher erscheinen, als im privaten Sektor. In ihrem Basisszenario gehen die Analysten von einem moderaten Wachstum von 4% in 2020 aus. Bei einem EV/Umsatz von 0,6 erscheine Frequentis derzeit recht günstig, so die Analysten, die einen fairen Wert von 25,19 Euro sehen. Die Deutsche Bank bleibt bei voestalpine auf "Buy" mit Kursziel von 26 Euro. Die kommenden Monate dürften für die Stahlbranche sehr herausfordernd werden, so die Analysten. Die Analysten der Credit Suisse bestätigen das Underperform-Rating für die OMV und auch das Kursziel von 38,00 Euro. Als positiven Faktor bezeichnen die Analysten die Borealis-Dividende, die schwache Performance der ADNOC dürfte sich negativ auswirken, so die Experten. Die Analysten der Baader Bank nehmen, angesichts des schwierigen Geschäftsumfelds für die kommenden Jahre, das Rating für die FACC-Aktie von "Add" auf "Reduce" und das Kursziel von 13,0 auf 7,0 Euro zurück. Die Bilanz von FACC ist für die Analysten solide (42,8% Eigenkapitalquote, nur 22 Mio. Euro Goodwill und immaterielle Vermögenswerte) und der Finanzierungsspielraum scheint ausreichend zu sein. Der chinesische Mehrheitsaktionär AVIC ist nach Ansicht der Analysten ein Garant für die finanzielle Stabilität und die künftigen Wachstumschancen von FACC. Die Analysten von Kepler Cheuvreux bestätigen die Kaufempfehlung für S&T und reduzieren das Kursziel von 28,0 auf 23,0 Euro. Kepler Cheuvreux bestätigt auch ams mit "Kaufen" und hebt das Kursziel von 35,0 auf 40,0 CHF an. IS Investment bestätigt Do&Co mit "Kaufen" und reduziert das Kursziel von 107,4 auf 61,4 Euro. Die Experten der Mediobanca bleiben für Raiffeisen Bank International auf "Outperformer" und reduzieren das Kursziel von 29,0 auf 20,0 Euro. Für die Erste Group bleiben die Mediobanca-Analysten ebenfalls auf "Outperformer" und nehmen auch hier das Kursziel zurück, und zwar von 43,0 auf 30,0 Euro. Morgan Stanley bestätigt voestalpine mit "Untergewichten" und reduziert das Kursziel von 19,5 auf 18,9 Euro. Die Analysten der RCB bestätigen die Kauf-Empfehlung für SBO und kürzen das Kursziel von 65,0 auf 42,0 Euro. Bei Porr bleiben die RCB-Analysten auf "Halten" mit neuem Kursziel von 17,0 Euro (vorher 18,0 Euro).
Frequentis ( Akt. Indikation:  16,94 /17,20, -3,25%)
voestalpine ( Akt. Indikation:  19,50 /19,56, 2,02%)
OMV ( Akt. Indikation:  31,00 /31,16, 4,51%)
FACC ( Akt. Indikation:  7,92 /8,07, -0,06%)
DO&CO ( Akt. Indikation:  40,45 /45,40, 7,04%)
Erste Group ( Akt. Indikation:  17,86 /17,92, 2,70%)
RBI ( Akt. Indikation:  14,83 /14,94, 3,95%)
SBO ( Akt. Indikation:  30,30 /30,60, 3,40%)
Porr ( Akt. Indikation:  15,44 /15,52, 1,71%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 09.04.)

(09.04.2020)

 

Bildnachweis

1. mind the #gabb



Aktien auf dem Radar:Andritz, Wienerberger, Erste Group, Amag, Warimpex, S Immo, RBI, VIG, Kapsch TrafficCom, SBO, ATX, ATX Prime, voestalpine, Fabasoft, AMS, Immofinanz, Zumtobel, Agrana, CA Immo, Josef Manner & Comp. AG, Polytec, startup300, Wolford.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


mind the #gabb


 Latest Blogs

» Dem Regen entkommen (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» BSN Spitout AUT: RHI, voestalpine, RBI und Wolford zurück über ihren MA100

» Ort des Tages: FCA Bank Wien

» News von der Wiener Börse, Andritz, Wolftank, Fabasoft, S Immo, dazu Res...

» Alois Wögerbauers Fondsjournal in der Austrian Visual Worldwide Roadshow...

» Coole Jobs bei Börsenotierten: Wienerberger, Strabag, Palfinger (Leya He...

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Neues Video 20. Corona Online Workout für Läufer (Core, Stabi, Abs)(Andr...

» Neues Video Sporttagebuch: Zwei Teams in Linz, niemand im Ernst-Happel-S...

» Bernd Ackerl läutet die Opening Bell für Donnerstag #chooseoptimism