Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





IFA Bauherrenmodell Plus „Dornschneidergasse 27, Graz“ zur Zeichnung geöffnet

24.05.2022, 3589 Zeichen
Start des 489. IFA Immobilieninvestments für Privatanlegerinnen und Privatanleger\nBeteiligung an stabilem Ertragsinvestment mit zugeordnetem Wohnungseigentum und inflationsgesicherten Mieteinnahmen\nBis 2024 realisiert IFA 22 hochwertige, leistbare Wohnungen im geförderten Wohnbau\n Mit der „Dornschneidergasse 27“ ermöglicht die IFA AG eine attraktive, neue Beteiligung an gefördertem Wohnbau in Graz. Das 489. IFA Bauherrenmodell ist ein Bauherrenmodell Plus mit parifiziertem Wohnungseigentum. Das Investitionsvolumen beträgt 8,1 Mio. Euro. Bis 2024 realisiert IFA in Graz 22 hochwertige, leistbare Wohnungen in Größen zwischen 39 und 92 m2 mit privaten Freiflächen. Die Baugenehmigung ist erteilt, die Baukosten des gesamten Projekts sind als Festpreis garantiert (bis auf die allgemeinen Bauherrenrisiken).
Anlegerinnen und Anleger profitieren von den Vorzügen eines stabilen Investments in einen realen Sachwert mit langfristig berechenbaren Cashflows durch laufende Mieterträge, für 12 Monate gibt es zudem eine Erstvermietungsgarantie der IFA. Die Mindestbeteiligung ist bereits ab einer Eigenkapitalinvestition von rund 46.300 Euro p.a. über drei Jahre möglich (und beträgt somit 139.000 Euro gesamt). Mit diesem Eigenkapital und dem zusätzlich berücksichtigten Fremdkapital erwirbt man eine Beteiligung von insgesamt rund 260.000 Euro.
„Immobilien sind ein knappes, effektives Gut und zeichnen sich durch Realwertsicherung aus. Indexierte Mieteinnahmen sichern das Vermögen vor Inflation. Mit dem Projekt ‚Dornschneidergasse 27‘ bieten wir privaten Anlegerinnen und Anlegern erneut Zugang zu einem kompetent geprüften, wertbeständigen Ertragsinvestment mit persönlich im Grundbuch eingetragenem Wohnungseigentum und langfristig soliden Renditen“, so Michael Meidlinger, Vorstand der IFA AG.
Graz ist neben Wien die am schnellsten wachsende Stadt Österreichs. Prognostiziert ist, dass in zehn Jahren ein Viertel der österreichischen Bevölkerung innerhalb der Stadtgrenzen von Graz und Wien wohnt. Die steirische Landeshauptstadt überzeugt mit bester Lebensqualität, hochwertiger und leistbarer Wohnraum ist begehrt. In der vergangenen Woche hat IFA in Graz das Bauherrenmodell Plus „Harter Straße 96“ mit zugeordnetem Wohnungseigentum zur Zeichnung geöffnet. Bereits jetzt sind rund 50% des 11 Mio. Euro Projekts in geförderten Wohnbau platziert. Insgesamt hat IFA in Graz seit der Unternehmensgründung 1978 mehr als 70 Immobilieninvestments für private Investorinnen und Investoren erfolgreich realisiert.
Weitere Informationen unter [www.ifa.at] (http://www.ifa.at)
Daten & Fakten: „Dornschneidergasse 27“
Standort: Dornschneidergasse 27, 8020 Graz\nWohnungen: 22 Neubauwohnungen, alle mit privaten Freiflächen wie Loggia oder Terrasse\nGesamtinvestition: 8,1 Mio. Euro\nInvestment: Bauherrenmodell Plus mit persönlichem Eintrag des Wohnungseigentums im Grundbuch nach Baufertigstellung\nGeplante Fertigstellung: Frühjahr 2024\nZwtl.: Über IFA – Institut für Anlageberatung
Einfach, smart und sicher in Immobilien investieren – das können private und institutionelle Investoren bei IFA. Österreichs führender Anbieter für direkte Immobilieninvestments hat seit der Gründung 1978 bereits 486 Projekte erfolgreich realisiert. Investoren haben IFA hierfür 2,54 Mrd. Euro anvertraut. Als Tochterunternehmen von SORAVIA und im Verbund mit der Gruppe bietet IFA Anlegern dabei das gesamte Leistungsspektrum für immobilienbasierte Investments mit kurz-, mittel- oder langfristigem Anlagehorizont. IFA ist Mitglied der Vereinigung Österreichischer Projektentwickler (VÖPE). [www.ifa.at] (http://www.ifa.at)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/59: Zusatzarbeit für Austro-AGs, aus Own360 wird Sunrise, Frauen vor den Vorhang


 

Aktien auf dem Radar:S Immo, EVN, voestalpine, Warimpex, Amag, Immofinanz, Cleen Energy, AMS, Athos Immobilien, Erste Group, Polytec Group, Rath AG, Rosenbauer, Josef Manner & Comp. AG, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Semperit, Addiko Bank.


Random Partner

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SUY6
AT0000A28JG4
AT0000A2B667

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1125