Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





IDB Invest und IFC führen das Amazon Finance Network zur Mobilisierung privater Investitionen für nachhaltige Entwicklung ein

06.12.2023, 3003 Zeichen
Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Während der COP28 kündigten IDB Invest und IFC die Einführung des Amazon Finance Network an, das Finanzinstitutionen zusammenbringt, um Investitionsströme zu erhöhen, Kapital zu mobilisieren, eine finanzielle Inklusion zu fördern, Wissen über innovative Finanzlösungen auszutauschen und Synergien mit dem öffentlichen Sektor zu schaffen. Die Initiative zielt auf die Erzielung einer nachhaltigen Wirkung in der gesamten Amazonasregion ab.
Das Netzwerk besteht aus 24 Gründungsmitgliedern aus Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Guyana, Peru, Surinam, Spanien, der Schweiz und den USA, die entschlossen sind, eine wichtige Rolle bei der wirtschaftlichen Entwicklung der Region zu spielen und durch Unterstützung von Projekten, die den Zugang zu Finanzmitteln erweitern können, Armut und Ungleichheit zu verringern. Eines der Hauptziele des Netzwerks ist die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten durch eine nachhaltige Finanzierung für Kleinst-, Klein- und mittelständische Unternehmen in der Amazonasregion.
„Weltweit gibt es 100 Billionen Dollar von Impact-Investoren. Unsere Aufgabe ist es, Anreize für diese Investoren zu schaffen, damit sie sich in den Schwellenländern engagieren. Wir freuen uns, mit der IFC und allen Mitgliedern des Amazon Finance Network zusammenzuarbeiten, um innovative Finanzlösungen bereitzustellen und eine dynamische Wirtschaft in der Amazonasregion zu unterstützen und dabei gleichzeitig die natürlichen Ressourcen zu schützen", sagte James Scriven, Geschäftsführer von IDB Invest, bei der Eröffnungszeremonie der COP28.
Die gemeinsame Initiative, ein Meilenstein in der bahnbrechenden vierjährigen Partnerschaft zwischen der IDB-Gruppe und der Weltbankgruppe, wurde im August angekündigt, um bessere Ergebnisse für die Menschen in Lateinamerika und der Karibik zu erzielen. Diese beiden Organisationen bündeln ihr Fachwissen, um Länder in der Amazonasregion durch innovative Finanzinstrumente bei der Umstellung auf eine kohlenstoffneutrale Waldrodung zu unterstützen
Das Amazon Finance Network ist Teil des Amazonia Forever Programms der IDB und wird die Bankengruppe des öffentlichen Sektors, die Green Coalition, ergänzen, um Synergien zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor zu fördern.
Vollständige Liste der Gründungsmitglieder (siehe hier).
Informationen zu IDB Invest IDB Invest, ein Mitglied der Interamerikanischen Entwicklungsbankgruppe, ist eine multilaterale Entwicklungsbank, die sich für die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Mitgliedsländer in Lateinamerika und der Karibik durch den privaten Sektor einsetzt. IDB Invest finanziert nachhaltige Unternehmen und Projekte, um finanzielle Ergebnisse zu erzielen und die wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung zu verbessern. Mit einem verwalteten Vermögen von 16,3 Milliarden US-Dollar und 394 Kunden in 25 Ländern bietet IDB Invest innovative Finanzlösungen und Beratungsdienste an, die den Bedürfnissen ihrer Kunden in verschiedenen Branchen entsprechen.
analuciae@iadb.org

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Alsercast #3: AnrainerInnen-Brief zum Julius Tandler Platz, Parkpickerl-Input für alle und wie wohl fühlt sich die ÖNB in 1090?


 

Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


Random Partner

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER