Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Hotel-Spezialist goingsoft künftig unter dem Dach der Telekom Deutschland

11.01.2019
Die Telekom Deutschland übernimmt den Tiroler Software- und Netzwerkspezialisten goingsoft.\nDas Unternehmen mit rund 40 Mitarbeitern wird als eigenständige Tochterfirma weitergeführt.\nMit der Übernahme soll die Digitalisierung des Mittelstandes, insbesondere der Hotel- und Tourismusbranche weiter vorangetrieben werden.\ngoingsoft ist auf die Entwicklung von professionellen WLAN- Kommunikations- und Informationslösungen spezialisiert. Insbesondere in der Hotellerie, im Tourismus- und Gesundheitsbereich kommen die Lösungen des IT-Unternehmens mit großem Erfolg zum Einsatz. In diesen Branchen gilt die goingsoft mittlerweile als Technologieführer. Mit der Übernahme sichert sich die Telekom nun die Expertise und das Know-How des Tiroler Unternehmens in diesen Märkten.
Die goingsoft wird auch weiterhin eigenständig geführt und wird ihre Lösungen und Produkte unter eigenem Namen im Markt anbieten und weiterentwickeln. Die Geschäftsführung und das Mitarbeiterteam des in St. Johann in Tirol ansässigen Unternehmens bleiben unverändert.
Bereits seit vielen Jahren ist die goingsoft als wichtiger Partner und Zulieferer im Wachstumsmarkt WiFi eng mit der Telekom verbunden. „Die Transaktion ist eine logische Konsequenz unserer Zusammenarbeit. Wir haben sehr genau überlegt, ob wir den Weg gehen sollen und uns am Ende mit voller Überzeugung dafür entschieden“, sagt Stefan Seiwald, einer der beiden Gründer und Geschäftsführer der goingsoft.
Vonseiten der Telekom erwartet man sich von der Übernahme des IT-Dienstleisters einen kräftigen Impuls für die eigenen Businesslösungen, insbesondere im Hotel-Segment: „Für uns sind die Lösungen von goingsoft ein wichtiger Baustein in unserem Portfolio, um die Digitalisierung im deutschen Mittelstand weiter voranzutreiben. Daher war und ist es uns allen sehr wichtig, dass wir die Strukturen der goingsoft so wenig wie möglich verändern“ so Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden bei der Telekom Deutschland.
Gemeinsam soll jetzt vor allem die vertriebliche Schlagkraft weiter gesteigert werden: „Durch die Übernahme können wir sowohl den WiFi- als auch den Infotainment-Markt inklusive TV noch effektiver angehen“, ist Josef Adelsberger, Gründer und Geschäftsführer der goingsoft überzeugt.
Die goingsoft entwickelt seit 2002 besonders zuverlässige WLAN- TV-, und Entertainmentlösungen. Das Unternehmen beschäftigt rund 40 Mitarbeiter in Österreich und Deutschland. Zu den mehr als 1300 Kunden in ganz Europa gehören Hotels, Tourismusregionen, Seminar- und Kongresszentren, Campingplätze sowie Krankenhäuser, Seniorenheime, Reha- und Kureinrichtungen.
Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Mayr-Melnhof , Rosenbauer , DO&CO , Lenzing , UBM , Strabag , Porr , SBO , Telekom Austria , Semperit , Polytec , bet-at-home.com , SW Umwelttechnik , S&T , Kapsch TrafficCom , AMS , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Cleen Energy , Gurktaler AG VZ , Gurktaler AG Stamm , Wiener Privatbank , Deutsche Boerse , WireCard , Lufthansa , adidas , Vonovia SE , Siemens.


Random Partner

Own Austria
Mit Own Austria kann man in Unternehmen investieren, die einem im Alltag begleiten. Konkret sind jene 250 handelbaren Unternehmen in dem Fonds enthalten, die in Österreich am meisten Umsatz und Mitarbeiter haben. Über einen Sparplan kann monatlich investiert werden. Über die Own Austria-App behält man den Überblick über sein Depot und ist zudem immer bestens informiert, was in den 250 Unternehmen gerade passiert.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER