Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







30.05.2020

In der Wochensicht ist vorne: Honda Motor 12,71% vor Toyota Motor Corp. 9,35%, Leoni 8,44%, Continental 8,41%, Sixt 7,13%, Daimler 6,51%, BMW 5,03%, Lyft 4,41%, Lion E-Mobility 1,87%, Volkswagen 1,79%, Ford Motor Co. 1,06%, Polytec 1,01%, General Motors Company -0,38%, Tesla -2,63%, Geely -8,84%,

In der Monatssicht ist vorne: Sixt 25,17% vor Continental 19,1% , General Motors Company 16,68% , Leoni 16,67% , Honda Motor 12,5% , Daimler 9,77% , Ford Motor Co. 6,13% , Volkswagen 3,71% , Toyota Motor Corp. 2,63% , Tesla 0,88% , BMW -0,02% , Polytec -0,4% , Geely -6,29% , Lyft -7,55% , Lion E-Mobility -9,92% , Weitere Highlights: Toyota Motor Corp. ist nun 5 Tage im Plus (9,35% Zuwachs von 53,5 auf 58,5).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Tesla 92,63% (Vorjahr: 24,21 Prozent) im Plus. Dahinter 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und 0% (Vorjahr: 0 Prozent). Polytec -41,97% (Vorjahr: 3,22 Prozent) im Minus. Dahinter Ford Motor Co. -38,6% (Vorjahr: 18,44 Prozent) und Daimler -32,39% (Vorjahr: 7,54 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Tesla 67,79% und Honda Motor 3,22%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Polytec -31,38%, Ford Motor Co. -26,41% und Leoni -23,57%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Sixt-Aktie am besten: 2,53% Plus. Dahinter Leoni mit +2,21% , Tesla mit +1,78% , Continental mit +1,73% , BMW mit +1,25% , Daimler mit +1,23% und Volkswagen mit +0,77% Polytec mit -0% Lion E-Mobility mit -1,38% , Honda Motor mit -1,87% , Toyota Motor Corp. mit -2,99% , Ford Motor Co. mit -4,33% , Geely mit -4,6% , Lyft mit -6,27% und General Motors Company mit -8,13% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Auto, Motor und Zulieferer ist -13,71% und reiht sich damit auf Platz 22 ein:

1. Börseneulinge 2019: 11,03% Show latest Report (23.05.2020)
2. Computer, Software & Internet : 8,52% Show latest Report (23.05.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 6,78% Show latest Report (23.05.2020)
4. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,95% Show latest Report (23.05.2020)
5. Energie: 2,74% Show latest Report (23.05.2020)
6. Solar: -0,85% Show latest Report (23.05.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -4,59% Show latest Report (23.05.2020)
8. Aluminium: -5,74%
9. Deutsche Nebenwerte: -8,53% Show latest Report (23.05.2020)
10. Konsumgüter: -8,61% Show latest Report (23.05.2020)
11. Global Innovation 1000: -9,55% Show latest Report (23.05.2020)
12. Immobilien: -9,95% Show latest Report (23.05.2020)
13. Runplugged Running Stocks: -12,83%
14. Telekom: -13,2% Show latest Report (23.05.2020)
15. Zykliker Österreich: -13,59% Show latest Report (23.05.2020)
16. Sport: -14,29% Show latest Report (23.05.2020)
17. Post: -14,35% Show latest Report (23.05.2020)
18. IT, Elektronik, 3D: -14,99% Show latest Report (23.05.2020)
19. Big Greeks: -15,9% Show latest Report (23.05.2020)
20. MSCI World Biggest 10: -16,45% Show latest Report (23.05.2020)
21. Rohstoffaktien: -17,21% Show latest Report (23.05.2020)
22. Auto, Motor und Zulieferer: -17,36% Show latest Report (23.05.2020)
23. Gaming: -18,16% Show latest Report (23.05.2020)
24. Media: -18,32% Show latest Report (23.05.2020)
25. OÖ10 Members: -24,56% Show latest Report (23.05.2020)
26. Crane: -25,24% Show latest Report (23.05.2020)
27. Bau & Baustoffe: -25,69% Show latest Report (23.05.2020)
28. Versicherer: -27,38% Show latest Report (23.05.2020)
29. Banken: -27,54% Show latest Report (23.05.2020)
30. Stahl: -27,64% Show latest Report (23.05.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -29,28% Show latest Report (23.05.2020)
32. Ölindustrie: -35,63% Show latest Report (23.05.2020)

Social Trading Kommentare

RenditehaiCom
zu SIX2 (27.05.)

TRADING STRATEGIE: Der Trade ging voll auf. mit 11,1 % im Plus verkauft.

BerndderBernd
zu SIX2 (27.05.)

Sixt wird durch die Pleite vom Konkurrenten Herz profitieren auf lange Sicht!

RenditehaiCom
zu SIX2 (25.05.)

TRADINGSTRATEGIE: Die Tradeidee mit SIXT scheint aufzugehen. Die Aktie ist ausgebrochen und liegt 3,7 % im Plus.

RenditehaiCom
zu SIX2 (24.05.)

TRADINGSTRATEGIE: SIXT zeigt sich stark. Ich spekuliere mit einem Ausbruch nach oben über den Widerstand bei 68 Euro. Die Nachrichtenlage rund um die Insolvenz von Hertz in den USA und Kanada dürfte den Kurs nochmal befeuern. 

Bullish71
zu TL0 (27.05.)

Elektromobilität ist sehr stark von gesetzlichen Rahmenbedingungen abhängig. Erst wenn ein Staat den Stommarkt liberalisiert werden günstige Lademöglichkeiten möglich, erst wenn Mieter Ladestationen in Garagen einbauen dürfen wird das Laden in Städten praktikabel, etc. Nun steigt die Nachfrage nach Elektroautos in Süd Korea an: https://www.teslarati.com/tesla-model-3-600-percent-ev-imports-south-korea/  

tradsam
zu BMW (28.05.)

 BMW Aktien wurden in das Depot gekauft. Diese sind mit Turbo-Put-Scheinen abgesichert.

msteiger
zu DAI (28.05.)

Am 19.04. haben wir für Daimler das mittelfristige Kursziel EUR 35 ausgerufen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Kurs bei gerademal EUR 29 gelegen. Wir freuen uns über die Top-Performance der Aktie und tätigen heute erst Gewinnmitnahmen zum Kurs von EUR 35,90!

Lausitzer
zu DAI (27.05.)

Neu im wikifolio. Daimler ist sehr aktiv in der Neuausrichtung des Unternehmens. Eine Investition in die Zukunft.

Silberpfeil60
zu DAI (27.05.)

rund um den Daimler-Konzern ist ein lautloser Machtkampf im Gange, der nicht auf der Chefetage ausgetragen wird, sondern am Kapitalmarkt. Dort nämlich ringen zwei chinesische Investoren um Einfluss und Prestige. Ziel ist es, die Dominanz über eine Stilikone der Deutschland AG zu gewinnen.   Einheimische Politiker, Betriebsräte und die deutsche Kapitalseite schauen gebannt auf jede Bewegung des Aktienkurses, die Auskunft geben könnte über Tempo und Umfang einer lautlosen chinesischen Invasion. Zwei chinesische Eigentümergruppen stehen sich gegenüber, die im Heimatmarkt Konkurrenten sind und angeblich keinerlei gemeinsame Pläne hegen. Da ist einerseits die Beijing Automotive Group (BAIC). Das Staatsunternehmen stieg im Juli 2019 als Investor bei Daimler ein. BAIC sicherte sich fünf Prozent der Anteile. Das Volumen von 2,4 Milliarden Euro, das die Anteile zu diesem Zeitpunkt wert waren, hat sich mittlerweile auf 1,74 Milliarden Euro reduziert. Auf der anderen Seite befinden sich der chinesische Autobauer Geely und sein Gründer Li Shufu. Der hatte Anfang 2018 über seine Kapitalbeteiligungsgesellschaft Tenaciou3 Prospect Investment knapp zehn Prozent der Daimler-Anteile erworben. Der Konzern des Milliardärs Li Shufu ist seither größter Einzelaktionär der Stuttgarter und besitzt in Europa zusätzlich noch den Autobauer Volvo, die London Taxi Company mit den berühmten Black Cabs sowie eine Mehrheit am Sportwagenbauer Lotus.  https://www.gaborsteingart.com/

Vagabund
zu DAI (25.05.)

Daimler will jetzt seine weltweite Pkw-Produktion bis 2022 CO2-neutral gestalten. Bislang galt das Ziel nur für die europäischen Werke. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Silberpfeil60
zu VOW (29.05.)

Volkswagen investiert in China zwei Milliarden Euro für den Ausbau der Elektromobilität. Rund eine Milliarde steckt der Autobauer in sein schon bestehendes Gemeinschaftsunternehmen JAC https://www.onvista.de/aktien/Volkswagen-VZ-Aktie-DE0007664039, wie https://www.onvista.de/aktien/Volkswagen-ST-Aktie-DE0007664005 am Freitag mitteilte und entsprechende Informationen von Reuters bestätigte. Für eine weitere Milliarde kaufen die Wolfsburger Anteile am Batteriehersteller Gotion (Guoxuan). "Diese Investitionen festigen Volkswagens Position in China als ein nachhaltig ausgerichtetes Mobilitätsunternehmen mit lokalem Charakter", sagte VW-China-Chef Stephan Wöllenstein. "China bietet Volkswagen durch die Öffnung des Marktes neue Geschäftschancen." China ist der größte Markt für Elektroautos weltweit. VW will dort bis 2025 rund 1,5 Millionen E-Autos ausliefern. https://www.onvista.de/news/vw-investiert-milliarden-in-chinesischen-elektroauto-markt-363865781

Vagabund
zu GRUA (25.05.)

Gui Shengyue, Chief Executive Officer von Geely Automobilehttp://www.etnet.com.hk/www/tc/stocks/realtime/quote.php?code=00175 sagte nach der Hauptversammlung, dass sich der derzeitige chinesische Automobilmarkt allmählich erholt. Wenn sich die neue Lungenentzündungsepidemie nicht weiter verschlechtert, glaube ich, dass der monatliche Umsatz in Zukunft steigen wird  und die Verkäufe des Unternehmens im Mai sind ebenfalls gut, und es wurde betont, dass es keinen Plan gibt, das Ziel von 1,41 Millionen Fahrzeugen in diesem Jahr anzupassen.   Er erklärte, dass die europäische Lieferkette schrittweise wieder aufgenommen wurde und das Unternehmen in diesem Jahr sechs neue Autos auf den Markt bringen wird, was sich positiv auf die Umsatzsteigerung auswirken wird.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Auto, Motor und Zulieferer Performancevergleich YTD, Stand: 30.05.2020

2. Elisabeth Niedereder Auto



Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


Random Partner

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner