Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Highlander Partners gibt Abschluss des Verkaufs der Akomex-Gruppe bekannt

03.04.2020
Warschau, Polen (ots/PRNewswire) - Highlander Partners, L.P. ("Highlander"), ein führendes mittelständisches privates Investmentunternehmen mit Sitz in Dallas, Texas und Niederlassungen in Mitteleuropa, hat heute den zuvor angekündigten Verkauf der Portfoliogesellschaft Akomex Group ("Akomex" oder das "Unternehmen") abgeschlossen. Übernommen wird das Unternehmen von Sebastian ?liwa, Mitgründer von Akomex, gemeinsam mit dem Management und mit Unterstützung von AMC Capital IV S.c.Sp., einem Fonds, der von Mezzanine Management betreut wird.
Akomex mit Hauptsitz in Polen ist einer der führenden Hersteller von Verpackungen in Mitteleuropa und spezialisiert sich auf hochwertige Vollpappe, Beipackzettel, Etiketten, Schalen und laminierte Bögen für die Bereiche Pharmazie, Lebensmittel, Elektronik, Technologie, Körperpflege und Haushaltsgeräte. Akomex wurde 1993 gegründet und unterhält zwei Produktionsbetriebe in Polen sowie einen Verarbeitungsbetrieb in Dänemark. Bei bei der Produktion erreicht das Unternehmen jährlich eine Stückzahl von insgesamt über 1,8 Milliarden.
Highlander erlangte 2010 die Mehrheitsbeteiligung an Akomex und führte einen erheblichen Ausbau der Kapazitäten mithilfe von neuen Produktionsanlagen und modernster Fertigungsausrüstung im polnischen Starogard Gdanski durch. 2014 kaufte Akomex Druk Pak in Aleksandrów Kujawski in Polen, um sein Angebot an Verpackungen für die Pharma-Industrie weiter zu diversifizieren. Nach dieser Akquisition folgte 2018 der Kauf des dänischen Verpackungsherstellers Planopack in Herning, Dänemark. Die Zusammenlegung dieser drei Unternehmen hat eines der größten Verpackungsunternehmen in Mitteleuropa geschaffen, das viele der weltweit führenden Lebensmittel- und Pharmaproduzenten beliefert.
"Wir freuen uns sehr, dass diese Transaktion nun abgeschlossen und Sebastian wieder Hauptanteilseigner ist. Wir haben mehr als neun Jahre lang in Akomex investiert und während dieser Zeit das Unternehmen stark ausgebaut, unter anderem mit zwei bedeutenden Akquisitionen. Wir sind auf das Ergebnis sehr stolz", so Jeff L. Hull, Präsident und CEO von Highlander.
Wir sind mehr als zufrieden mit der Arbeit, die Grzegorz ?ajca, Präsident und CEO der Akomex Group, mit seinem Team geleistet hat, denn Akomex ist zu einem der Marktführer in Mitteleuropa geworden. Wir wünschen Sebastian und dem ganzen Team beim weiteren Ausbau des Unternehmens alles Gute", fügt Artur Dzagarow, Managing Partner der Highlander Partners Central Europe am Standort Polen, hinzu.
Rothschild und Co. (Rothschild Polska Sp. z o.o. - www.rothschildandco.com) fungierten als alleinige Finanzberater für Highlander, und GESSEL (www.gessel.pl) übernahm für Highlander die rechtliche Beratung.
CIC Corporate Finance (www.cic.pl) fungierte für Sebastian ?liwa und Mezzanine Management als Berater in sämtlichen Fragen rund um die Transaktion. Baker & McKenzie (www.bakermckenzie.com) und Norton Rose (www.nortonrosefulbright.com) fungierten als Rechtsberater.
Darüber hinaus führte EY die Due-Diligence-Analysen zur Sorgfaltspflicht durch.
Informationen zu Highlander Partners
Highlander Partners, L.P. ist eine private Investmentfirma mit Sitz in Dallas und verwaltet ein Anlagevermögen von über 2 Milliarden US-Dollar. Die Firma konzentriert sich auf Investitionen in bestimmte Zielbranchen und Unternehmen, mit deren betrieblichen und finanziellen Abläufen die Firmenleitung bestens vertraut ist; dazu gehören unter anderem Unternehmen, die in der Fertigung von Basisgütern tätig sind, sowie die Bereiche Lebensmittel, Chemikalien, Baustoffe, Verbraucherprodukte und einige mehr. Die Highlander Partners verfolgen bei ihren Investitionen den Ansatz "Kaufen und Aufbauen" und generieren einen Mehrwert, indem sie Unternehmen organisch ausbauen und über Akquisitionen vergrößern. Weitere Informationen finden Sie unter www.highlander-partners.com.
Informationen zu Mezzanine Management
Mezzanine Management greift bei seinen Investitionen derzeit auf Accession Mezzanine Capital IV zurück, einen Fonds, der Ende 2018 über einen Vermögenswert von 264 Millionen Euro verfügte und bis heute den größten Fonds der Firma darstellt. Mezzanine Management ist exklusiver Berater der Fondsgruppe "Accession Mezzanine Capital", deren Gesamtinvestitionen 700 Millionen Euro übersteigen. Seit 2000 ist Mezzanine Management mit Büros in Wien, Warschau, Bukarest, Budapest und Prag in Mittel- und Osteuropa tätig. Das Investitionsportfolio der Fonds umfasst ein breites Spektrum, wobei es auf mehr als 50 Geschäftsabschlüsse in 12 mittel- und osteuropäischen Ländern verweisen kann. Die Fonds können sich auf gut beleumundete institutionelle Anleger, wie die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, den Europäischen Investitionsfonds sowie eine Reihe von Banken, Dach- und Pensionsfonds und Versicherungsunternehmen, stützen. Weitere Informationen finden Sie auf www.mezzmanagement.com.
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/85592/highlander_partner...
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1141039/Akomex_logo.jpg
 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Österreichische Post, DO&CO, Warimpex, Amag, Kapsch TrafficCom, AMS, FACC, Frequentis, Lenzing, Telekom Austria, Siemens, E.ON .


Random Partner

Kathrein Privatbank
Die Kathrein Privatbank hat sich in besonderem Maße auf die Bedürfnisse von Unternehmern, Unternehmerfamilien und Privatstiftungen spezialisiert. Das Leistungsspektrum umfasst alle für diese Klientel wichtigen Dienstleistungen: Dazu zählen die Beratung bei Gründung und Führung einer Stiftung, bei Nachfolgeregelungen, Vererbung, Schenkung sowie bei Unternehmenskäufen und -verkäufen.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER