Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Henley & Partners diskutiert über Kapital für souveräne Staaten (Sovereign Equity) in Davos

27.01.2020
London (ots/PRNewswire) - Henley & Partners war begeistert, während des Weltwirtschaftsforums in dieser Woche an einer Podiumsdiskussion in Davos teilzunehmen, bei der Neuerungen beim Verhältnis zwischen dem Einzelnen und dem souveränen Staat sowie die Vorteile, die durch Investitionsmigrationsprogramme geschaffen werden können, besprochen wurden.
Der Vorsitzende Dr. Christian H. Kaelin baute auf dem Konzept des Kapitals für souveräne Staaten (Sovereign Equity) auf, das er letztes Jahr in Davos eingeführt hat. Das Konzept hat in den letzten zwölf Monaten mehrere Zielgruppen positiv angesprochen, wobei Dr. Kaelin kommentierte: "Wir führen ständige Gespräche mit souveränen Staaten - mehr als 30 Länder haben das Potenzial von Sovereign Equity erkannt. Sovereign Equity steht für die zwei Seiten derselben Medaille. Staaten bieten eine verbesserte globale Mobilität und Sicherheit, wobei sich Investoren buchstäblich "in ein Land einkaufen" und schuldenfreies Kapital einbringen, das einen souveränen und gesellschaftlichen Wert schafft."
Darüber hinaus wies Dr. Kaelin auf die Bedeutung technologischer Fortschritte hin, die dazu beitragen können, dass zwei grundlegende Anforderungen für erfolgreiche Investitionsmigrationsprogramme erfüllt werden: Integrität und öffentliche Zustimmung. "Durch die intelligente Anwendung neuer Technologie können souveräne Staaten sowohl sich selbst als auch ihre Bürger schützen", bestätigte Dr. Kaelin. "Datenintegrität - sei es in Bezug auf Staatsbürgerschaft, Gesundheit oder personenbezogene Daten - ist für den einzelnen äußerst wichtig. Es ist unerlässlich, dass Verträge zwischen Nationalstaaten und Bürgern in gegenseitigem Vertrauen geschlossen werden."
Bei der Podiumsdiskussion in Davos kam Dr. Kaelin zu dem Schluss: "Zweifellos verändert sich zurzeit die Beziehung zwischen dem souveränen Staat und dem Bürger. Souveräne Staaten stehen im ständigen Wettbewerb um Talent und Kapital und vermarkten sich proaktiv selbst. Sovereign Equity wird sehr bald der neue Standard sein."
 

Aktien auf dem Radar: UBM , Palfinger , Warimpex , Lenzing , Addiko Bank , Frequentis , Uniqa , Erste Group , Wienerberger , ATX , Andritz , CA Immo , Immofinanz , ATX Prime , Österreichische Post , RBI , Polytec , Rosenbauer , Zumtobel , FACC , Pierer Mobility AG , DO&CO , Josef Manner & Comp. AG , Mayr-Melnhof , OMV , Österreichische Staatsdruckerei Holding , S Immo , UIAG , EVN , Strabag , Flughafen Wien.


Random Partner

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER