Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Hangzhou gewinnt in Q1 Investitionen von 1,5 Milliarden RMB für biopharmazeutische Projekte

16.05.2019
Hangzhou, China (ots/PRNewswire) - In Hangzhou, der Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Zhejiang, wurden im ersten Quartal des Jahres sieben biopharmazeutische Projekte ins Leben gerufen, für die sich die Investitionen nach neuesten Daten der Investitionsförderungsagentur von Hangzhou von Mittwoch insgesamt auf 1,5 Milliarden Yuan belaufen.
Hangzhou ist zu einem Magneten für biopharmazeutische Unternehmen aus dem In- und Ausland geworden.
2018 haben sich laut Statistiken 3.870 neue biopharmazeutische Unternehmen in der Stadt angesiedelt, was einem Plus von 26 Prozent im Vorjahresvergleich entspricht, und etwa 30,2 Million Yuan wurden als neu investiertes Kapital registriert, das sind 39,14 Prozent mehr als im Vorjahr.
Sieben der Top Ten der Pharmazieunternehmen der Welt haben sich in Hangzhou niedergelassen, darunter Pfizer, Merck & Co., Inc. und Abbott Laboratories.
In den letzten Jahren gehörte der Bereich der Biopharmazie zu den Schwerpunkten, da die chinesischen Städte diesen Sektor als Schlüssel für die industrielle Transformation und das industrielle Wachstum ansehen.
Vor diesem Hintergrund plant Hangzhou, die Stadt zur "Stadt der biopharmazeutischen Innovationen" zu ernennen, in der die gesamte Lieferkette nach ICH-Normen Platz findet und ein besonderes Augenmerk auf den drei Bereichen F&E neuer Arzneimittel, medizinische Geräte und medizinische Daten liegt.
Anfang Mai 2018 hat Hangzhou eine Richtlinie zur Förderung der Innovationsentwicklung für die biopharmazeutische Branche herausgegeben. Darin wird besonders hervorgehoben, dass die Stadt die Anwendung von innovativen biopharmazeutischen Produkten unterstützt und der Branche finanzielle Hilfen zukommen lassen will.
Mit der Konzentration auf die biopharmazeutische Branche hat Hangzhou den richtigen Schritt getan, denn dieser Bereich wird zweifelsohne nach der Digitalwirtschaft der Schlüssel für weitere Durchbrüche sein, erklärt Yi Xianrong, ein bekannter Ökonom.
Nach Aussagen von Branchenanalysten ist die biopharmazeutische Industrie eine typische Innovationsbranche.
Die Agentur verhandelt mit den zuständigen Behörden um die Bereitstellung eines Standortes in West Lake, an dem sich hochqualifizierte Talente und führende Unternehmer in der Biopharmazie niederlassen können, erklärt ein wichtiger Vertreter der Investionsförderungsagentur von Hangzhou.
"Aus einer globalen Perspektive ist die Biopharmazie eine sehr umfassende Branche, in der einige Bereiche immer noch unterentwickelt sind und großes Potenzial aufweisen. In diesem Bereich könnte Hangzhou eine Führungsrolle in der Welt übernehmen", erklärt der Vertreter.
Und tatsächlich ist Hangzhou bereits Vorreiter in der Biopharmazie. Die Stadt hat die erste intelligente e+-Demonstrations-Community für ältere Menschen in China gegründet, in der mithilfe moderner Technologien wie Big Data, Cloud-Computing und Wearables schnelle und kostengünstige medizinische Dienste für ältere Menschen in Echtzeit bereitgestellt werden.
Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: Bawag , Uniqa , UBM , Semperit , Zumtobel , Palfinger , Rosgix , Agrana , OMV , startup300 , Sanochemia .


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER