Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







05.06.2020

 

HEI - HeidelbergCement ex Dividende € 0.60
VOW3- VW-Tochter Bentley streicht bis zu 1000 britische Stellen: BBC
GLJ - Grenke kann von abnehmender Insolvenzsorge profitieren: Warburg LHA/DWNI – Lufthansa fliegt aus dem DAX – Deutsche Wohnen steigt auf

BAS/BAYN - Ein US-Gericht hat Bayer und BASF untersagt, sein Unkrautvernichtungsmittel Dicamba in den USA zu vertreiben. Bei der Zulassung für das Herbizid im Jahr 2018 habe die US-Gesundheitsbehörde EPA Gesundheitsrisiken "wesentlich untertrieben", heißt es in der Entscheidung des Gerichts in San Francisco. (FAZ S. 19)

TKA - Das Aufzugsgeschäft von Thyssenkrupp will seine Zentrale verlegen und sich von der angeschlagenen Mutter in Essen auch räumlich trennen. Favorit für die neue Elevator-Zentrale ist ein Standort in Düsseldorf - die frühere Zentrale des Telefonkonzerns E-Plus am Flughafen, wie die Rheinische Post aus Konzernkreisen erfuhr. Ein Umzug mit Symbolkraft: Düsseldorf war lange Sitz der Thyssenkrupp AG, bevor diese ihre Zentrale nach Essen verlegte. Ein Sprecher von Thyssenkrupp sagte: "Wir haben noch nichts unterschrieben und prüfen derzeit verschiedene Optionen." Thyssenkrupp Elevator hat 53.000 Mitarbeiter, in der Zentrale in Essen arbeiten 400.

TKA - Damit die RAG-Stiftung künftig unabhängiger von ihrer wichtigsten Beteiligung Evonik wird, will sie in diesem Jahr - gemeinsam mit anderen Investoren - das Aufzugsgeschäft von Thyssenkrupp übernehmen. Der kriselnde Stahlkonzern ist auf den vereinbarten Kaufpreis von 17,2 Milliarden Euro dringend angewiesen. Den Abschluss des Kaufs erwarte man "zeitnah", sagt Jürgen-Johann Rupp, Finanzvorstand der RAG-Stiftung. "Juni bis Juli sollte es eigentlich so weit sein." Der Käuferkreis um den US-Finanzinvestor Advent und die britische Cinven warte noch auf letzte Freigaben der Wettbewerbsbehörden. Während Finanzinvestoren ihre Beteiligungen erfahrungsgemäß nach einigen Jahren weiterverkaufen wollen, plant die RAG-Stiftung nach eigenem Bekunden langfristig mit dem Aufzugsgeschäft. "Wir könnten uns auch vorstellen, unseren Anteil später, wenn es sich ergibt, zu vergrößern oder zu verkleinern", so Tönjes. (SZ S. 23)

KFW - Im Zusammenhang mit fragwürdigen Angola-Geschäften der staatlichen KfW-Ipex-Bank hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Ermittlungen eingeleitet. Ermittler des Bundeskriminalamts fuhren nach Informationen von SZ, NDR und WDR Anfang Mai mit einem Durchsuchungsbefehl bei der Tochterbank der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Frankfurt vor. Dem Vernehmen nach geht es dabei unter anderem um den Verdacht der Untreue zu Lasten der Bank.

EZB-Chefin Lagarde sieht aktuell den Tiefpunkt der Viruskrise

Lonza ernennt Roche-Manager Ruffieux zum neuen Konzernchef

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.


 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford, MTU Aero Engines, Münchener Rück, Erste Group, Strabag, Varta AG, HelloFresh.


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Stadlauer Malzfabrik
Hornbach Wien Stadlau
AT&S Headquarter

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event SBO
    BSN Vola-Event RBI
    BSN Vola-Event Erste Group
    Star der Stunde: Semperit 9.65%, Rutsch der Stunde: Agrana 0%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Erste Group(1), Verbund(1), Semperit(1), Agrana(1)
    BSN Vola-Event Semperit
    BSN Vola-Event Wirecard
    BSN MA-Event Erste Group
    BSN MA-Event Frequentis