Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







28.06.2022, 2361 Zeichen

BSLN SW - Basilea erreicht in zulassungsrelevanter Studie die gesteckten Ziele
CENX SW - CELLNEX WILL EU6 MRD-KREDIT FÜR DEUTSCHE-TELEKOM-TURMDEAL: CONF
CSGN SW - Credit Suisse treibt Konzernumbau in schwierigem Marktumfeld voran
HELN SW - Helvetia erhöht Caser-Beteiligung auf 80 Prozent

GFK VERBRAUCHERVERTRAUEN DEUTSCHLAND IM JULI -27,4
Deutschland erhofft Kanadas Hilfe bei Abkehr von russischem Gas
LHA - Lufthansa setzt ab 2023 wieder auf den A380
SIE - Siemens kauft US-Softwarefirma Brightly für mindestens 1,575 Mrd USD
SHL - Siemens Healthineers startet Aktienrückkauf

Sparkassen entscheiden sich gegen Handel von Kryptowährungen
Es sei Aufgabe von Sparkassen, “Kundinnen und Kunden vor unkalkulierbaren Risiken zu schützen. Deswegen empfehlen die Gremien den Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe, den Handel mit Kryptowährungen nicht anzubieten”, wie der Deutsche Sparkassen und Giroverband (DSGV) am Montag im Anschluss an Beratungen in einer Email an Bloomberg erklärte.

UBSG SW - Der schweizerische Bankkonzern will große US-Investmenthäuser als Top-Aktionäre gewinnen, um seinen Marktwert zu verbessern und sich stärker an die Wall Street anzugleichen. Der neue Verwaltungsratsvorsitzende Colm Kelleher und CEO Ralph Hamers hatten in den vergangenen Monaten eine Reihe von Treffen mit einflussreichen US-Fondsmanagern, bei denen sie diese dazu bewegen wollten, ihre Anteile an der Bank zu erhöhen, wie Personen berichten, die mit den Gesprächen vertraut sind. Der UBS-Verwaltungsrat ist frustriert, dass das Unternehmen - der weltgrößte Vermögensverwalter - mit einem Abschlag gegenüber den Wall-Street-Banken gehandelt wird, was seiner Meinung nach auf die negative Wahrnehmung der europäischen und schweizerischen Kreditgeber zurückzuführen ist. (Financial Times)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast S1/20: Petra Huber, die Chefin der Paralympic-Stars in Österreich


 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, S Immo, Pierer Mobility, Warimpex, Immofinanz, Zumtobel, UBM, Lenzing, Wienerberger, Semperit, ATX Prime, voestalpine, Porr, Andritz, Österreichische Post, Telekom Austria, AMS, FACC, Gurktaler AG Stamm, SBO, Uniqa, Frauenthal, Amag, Bawag, Erste Group, RBI, Strabag, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Zalando, Deutsche Post.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SUY6
AT0000A2WC45
AT0000A2YAQ2

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1162