Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Gründen als Chance für den Neustart

16.11.2018
Wien (OTS) - Sie sind vor Krieg oder Verfolgung aus ihrer Heimat geflüchtet. Jetzt wollen sie hier in Wien die Chance nutzen, sich ein neues Leben aufzubauen. Beim gestrigen Vernetzungstreffen im Habibi & Hawara diskutierten rund 100 Flüchtlinge mit Integrations- und Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky über ihre Möglichkeiten, ein Unternehmen zu starten und ließen sich durch bereits erfolgreiche Beispiele inspirieren.
„Mir ist wichtig, Flüchtlinge dabei zu unterstützen, möglichst schnell auf eigenen Beinen zu stehen. Die Gründungsworkshops der Wirtschaftsagentur, die im Rahmen des Integrationsprojekts CORE stattfinden, sind ein maßgeschneidertes und wichtiges Angebot für Flüchtlinge, die unternehmerisch tätig sein möchten“, so Czernohorszky.
Wirtschaftsagentur Wien bietet Perspektiven
Für Flüchtlinge ist es aufgrund ihrer Situation – fehlende Dokumente, finanzielle Situation und langwierige Anerkennung mitgebrachter Qualifikationen – oft sehr schwierig, ein Unternehmen zu gründen. Dass es funktionieren kann, zeigt das Beispiel des Syrers Mohammad Hisham Hawat. Er gründete auf der Thaliastraße die Bäckerei „Taybat Sweets“ und der Jungunternehmer plant bereits die Eröffnung einer weiteren Filiale in Wien. Unterstützt und beraten wurde Mohammad Hisham Hawat bei der Gründung von der Wirtschaftsagentur Wien. Seit 2015 wurden von der Agentur bereits 253 Flüchtlinge mit ihren Gründungsideen in bis zu 17 Sprachen beraten, 160 Teilnehmende an 12 veranstalteten Gründungsworkshops wurden gezählt. Seit 2 Jahren werden die Gründungsworkshops auch in Arabisch und Farsi angeboten und regelrecht gestürmt.
„Rund 40 Prozent aller Wiener Unternehmen haben bereits einen Migrationshintergrund“, so Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien. „Umso wichtiger sind zielgerichtete Angebote, um gründungswilligen Menschen das Basiswissen für die Selbstständigkeit in Wien zu vermitteln und solche Vernetzungsmöglichkeiten wie diese Veranstaltung.“
Die Wirtschaftsagentur Wien unterstützt seit 2015 geflüchtete Menschen mit zahlreichen kostenlosen Angeboten, um das Potential von gründungswilligen Flüchtlingen zu heben und für den Wirtschaftsstandort Wien zu nutzen. Denn GründerInnen und Unternehmen aus verschiedenen Ländern der Welt bereichern das internationale Wien und tragen zu einer dynamischen und bunten Stadt bei.
Den nächsten Gründungsworkshop für Flüchtlinge, die Interesse daran haben, ihr eigenes Unternehmen im Bereich „Konditorei/Bäckerei“ zu gründen gibt es übrigens schon ab 20. November 2018. Alle Infos unter wirtschaftsagentur.at/Workshops
Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)
Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Telekom Austria , Marinomed Biotech , Valneva , Agrana , Andritz , S&T , Mayr-Melnhof , Strabag , Kapsch TrafficCom , Polytec , Wiener Privatbank , Hutter & Schrantz Stahlbau , SW Umwelttechnik , AMS , Oberbank AG Stamm , Athos Immobilien , Merck KGaA , Henkel , Vonovia SE , ThyssenKrupp , Wirecard , Rhoen-Klinikum , HeidelbergCement , TUI AG , Apple .


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER