Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





18.08.2018

In der Wochensicht ist vorne: Goldman Sachs 1,64% vor American Express 1,43%, Oberbank AG Stamm 0%, JP Morgan Chase -0,83%, UBS -3,07%, Sberbank -3,08%, HSBC Holdings -3,16%, Erste Group -3,44%, Fintech Group -3,44%, Commerzbank -3,82%, RBI -4,44%, Societe Generale -4,54%, Credit Suisse -4,8%, BNP Paribas -5,13%, Deutsche Bank -5,32%, Banco Santander -6,38%, Aareal Bank -8,7% und Alpha Bank -11,86%.

In der Monatssicht ist vorne: JP Morgan Chase 3,86% vor UBS 2,18% , American Express 1,86% , Goldman Sachs 1,02% , Erste Group 0,73% , Oberbank AG Stamm 0,68% , HSBC Holdings -0,55% , Credit Suisse -1,65% , BNP Paribas -2,15% , Societe Generale -2,46% , Deutsche Bank -4,01% , Commerzbank -5,06% , Fintech Group -5,28% , Banco Santander -5,64% , RBI -8,84% , Aareal Bank -10,71% , Sberbank -21,74% und Alpha Bank -60,9% . Weitere Highlights: HSBC Holdings ist nun 5 Tage im Minus (3,16% Verlust von 725,8 auf 702,9).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Oberbank AG Stamm 8,11% (Vorjahr: 35,9 Prozent) im Plus. Dahinter JP Morgan Chase 7,32% (Vorjahr: 23,93 Prozent) und American Express 3,75% (Vorjahr: 34,06 Prozent). Deutsche Bank -38,53% (Vorjahr: -7,97 Prozent) im Minus. Dahinter Commerzbank -34,99% (Vorjahr: 72,58 Prozent) und Sberbank -28,71% (Vorjahr: 30,02 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: American Express 5,17%, JP Morgan Chase 4,59% und Oberbank AG Stamm 4,46%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100%, Alpha Bank -100% und Commerzbank -26,08%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,83% Plus. Dahinter Sberbank mit +2,01% , American Express mit +0,74% , Deutsche Bank mit +0,4% , Commerzbank mit +0,17% , RBI mit +0,17% , Erste Group mit +0,15% und Aareal Bank mit +0,02% BNP Paribas mit -0,08% , JP Morgan Chase mit -0,1% , Banco Santander mit -0,3% , Societe Generale mit -0,34% , Goldman Sachs mit -0,55% , HSBC Holdings mit -0,62% , Credit Suisse mit -1,24% und UBS mit -1,26% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist -11,69% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

1. Gaming: 2.100,47% Show latest Report (11.08.2018)
2. Sport: 20,03% Show latest Report (11.08.2018)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 17,96% Show latest Report (11.08.2018)
4. Runplugged Running Stocks: 17,5%
5. Computer, Software & Internet : 10,91% Show latest Report (11.08.2018)
6. Energie: 5,92% Show latest Report (11.08.2018)
7. Immobilien: 5,65% Show latest Report (11.08.2018)
8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 4,85% Show latest Report (11.08.2018)
9. Media: 2,23% Show latest Report (11.08.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 1,52% Show latest Report (11.08.2018)
11. Ölindustrie: 1,23% Show latest Report (11.08.2018)
12. MSCI World Biggest 10: 0,11% Show latest Report (11.08.2018)
13. Deutsche Nebenwerte: -0,25% Show latest Report (11.08.2018)
14. Global Innovation 1000: -0,71% Show latest Report (11.08.2018)
15. Zykliker Österreich: -2,25% Show latest Report (11.08.2018)
16. Aluminium: -2,81% Show latest Report (14.03.2015)
17. Konsumgüter: -3,57% Show latest Report (11.08.2018)
18. Versicherer: -3,67% Show latest Report (11.08.2018)
19. Börseneulinge 2017: -5,31% Show latest Report (11.08.2018)
20. Bau & Baustoffe: -5,53% Show latest Report (11.08.2018)
21. Luftfahrt & Reise: -6,78% Show latest Report (11.08.2018)
22. Post: -7,33% Show latest Report (11.08.2018)
23. Rohstoffaktien: -8,07% Show latest Report (11.08.2018)
24. Crane: -8,24% Show latest Report (11.08.2018)
25. OÖ10 Members: -8,71% Show latest Report (11.08.2018)
26. Licht und Beleuchtung: -9,8% Show latest Report (11.08.2018)
27. Banken: -11,69% Show latest Report (11.08.2018)
28. Auto, Motor und Zulieferer: -13,99% Show latest Report (11.08.2018)
29. Stahl: -14,11% Show latest Report (11.08.2018)
30. Big Greeks: -14,46% Show latest Report (11.08.2018)
31. Telekom: -18,09% Show latest Report (11.08.2018)
32. Solar: -20% Show latest Report (11.08.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Haussi
zu RBI (12.08.)

Raiffeisen hat den Konzerngewinn im ersten Halbjahr um knapp 30% auf 756 Mio. € gesteigert, der Aktienkurs ist in letzten Handelstagen dennoch unter Druck geraten. Hauptgrund dafür sind Befürchtungen, dass neue Russlandsanktionen die Ertragskraft der russischen Tochterbank (die mit 237 Mio. € rund ein Drittel zum Konzerngewinn beiträgt) darunter leiden könnte. Die bisherigen Russlandsanktionen hatten kaum Auswirkungen auf das Ergebnis der Raiffeisen-Tochter. Die Unsicherheiten werden Höhenflüge der Raiffeisen-Aktie in nächster Zeit kaum zulassen. Raiffeisen ist dennoch solide aufgestellt und auch ohne Gewinne der Russlandtochter noch günstig bewertet. Deshalb werden im Wikifolio vorerst keine Änderungen vorgenommen!

Abbakus
zu ARL (15.08.)

Schöner Rebound-Trade

Dionysos1971
zu ARL (14.08.)

Langfristig bin ich von Aareal Bank überzeugt. Ich denke es ist eine zu starke Reaktion auf die aktuellen Zahlen. Deswegen habe ich nachgekauft.

LongTermInvests
zu JPM (15.08.)

Neben Zalando SE und einer noch zu kaufenden Versicherungsaktie wird JPMorgan Chase der vorerst letzte Finanztitel in diesem Depot werden.    Die von James Dimon geführte US-Amerikanische Großbank ist das bestgeführteste Bankhaus der Welt und glänzt neben guten Zahlen immer wieder mit fortschrittlichen Entscheidungen und guten Management Ideen. Ein Umsatz von weltweit 99,62 Mrd. US-Dollar in 2017 bei einer Wachstumsrate von rund 10 Prozent und eine Dividendenrendite von über 2 Prozent sprechen für sich. JP Morgan ist die weltweit drittgrößte Bank und ist auf einem guten Weg, diese Position zu verbessern. Für Kritiker der Bankenbranche habe ich viel über und noch mehr Verständnis. JP Morgan Chase würde ich zumindest aus Investorensicht hiervon jedoch aussparen wollen. Wer Zeit und Lust hat vergleicht die Zahlen und die Charts von Commerzbank, Deutsche Bank und JPMorgan Chase seit der Finanzkrise 2018. JPMorgan ist eine Investmentbank wie man sie sich aus wirtschaftlicher Sicht wünscht. Sein wir froh, dass sie aktiennotiert ist und wir mit dem CEO James Dimon in einem Boot sitzen dürfen.



Bildnachweis

1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 18.08.2018

2. Bank, Schließfach, aufbewahren, Sicherheit, Safe, http://www.shutterstock.com/de/pic-165299627/stock-photo-the-vault.html



Aktien auf dem Radar: Verbund , DO&CO , Mayr-Melnhof , Buwog , Valneva , Amag , voestalpine , VIG , Fabasoft , Athos Immobilien , ATX Prime , SBO , Bawag Group , ATX , Lenzing , EVN , Wolford , Wienerberger , Zumtobel , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm .


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner