Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







08.08.2020

In der Wochensicht ist vorne: GlaxoSmithKline 26,32% vor AMS 10,24%, Daimler 8,56%, Volkswagen 8,36%, Microsoft 6,11%, voestalpine 5,89%, Amazon 5,67%, Ford Motor Co. 3,78%, Toyota Motor Corp. 3,45%, Cisco 2,86%, Johnson & Johnson 1,95%, IBM 1,64%, Intel 1,21%, Samsung Electronics 1,13%, Andritz 0,91%, Zumtobel 0%, Pfizer -0,08%, Novartis -0,46%, Roche GS -1,99%, Alphabet -2,05%, Sanofi -2,43% und Honda Motor -5,87%.

In der Monatssicht ist vorne: GlaxoSmithKline 18,33% vor Pfizer 12,99% , Ford Motor Co. 12,09% , Zumtobel 8,15% , Daimler 7,88% , IBM 6,28% , Amazon 5,49% , AMS 4,38% , Johnson & Johnson 4,03% , Cisco 2,91% , Microsoft 2,68% , Samsung Electronics 1,94% , Alphabet 0,29% , Volkswagen -0,55% , voestalpine -0,9% , Toyota Motor Corp. -4,42% , Roche GS -5,23% , Sanofi -6,58% , Honda Motor -8,29% , Novartis -8,94% , Andritz -11,79% und Intel -18,42% . Weitere Highlights: Toyota Motor Corp. ist nun 4 Tage im Plus (7,57% Zuwachs von 50,2 auf 54), ebenso Samsung Electronics 4 Tage im Plus (3,24% Zuwachs von 865 auf 893), Amazon 3 Tage im Plus (3,63% Zuwachs von 3111,89 auf 3225), Roche GS 3 Tage im Minus (2,88% Verlust von 324,4 auf 315,05), Sanofi 3 Tage im Minus (4,28% Verlust von 90,26 auf 86,4).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Amazon 74,53% (Vorjahr: 24,96 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 37,19% (Vorjahr: 56,98 Prozent) und Alphabet 12,2% (Vorjahr: 28,84 Prozent). AMS -57,24% (Vorjahr: 77,35 Prozent) im Minus. Dahinter Zumtobel -28,88% (Vorjahr: 28,55 Prozent) und Ford Motor Co. -26,24% (Vorjahr: 18,44 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Amazon 47,22%, Microsoft 26,16% und Alphabet 10,13%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: GlaxoSmithKline -92,25%, AMS -39,36% und Intel -16,77%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 19,15% Plus. Dahinter Johnson & Johnson mit +1,83% , AMS mit +1,81% , Honda Motor mit +1,55% , Toyota Motor Corp. mit +1,48% , Sanofi mit +1,16% , Pfizer mit +1,08% , Cisco mit +0,93% , Zumtobel mit +0,92% , Alphabet mit +0,66% , voestalpine mit +0,55% , Intel mit +0,33% , Andritz mit +0,31% , GlaxoSmithKline mit +0,23% , Samsung Electronics mit +0,06% , Volkswagen mit +0,03% , IBM mit -0,16% , Daimler mit -0,16% , Microsoft mit -0,2% , Ford Motor Co. mit -0,24% , Amazon mit -0,54% und Novartis mit -12,11% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist -6,2% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Energie: 26,03% Show latest Report (08.08.2020)
2. Computer, Software & Internet : 21,3% Show latest Report (08.08.2020)
3. Solar: 18,07% Show latest Report (08.08.2020)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 17,62% Show latest Report (01.08.2020)
5. Börseneulinge 2019: 15,27% Show latest Report (08.08.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,16% Show latest Report (01.08.2020)
7. Post: 6,26% Show latest Report (01.08.2020)
8. Licht und Beleuchtung: 3,91% Show latest Report (01.08.2020)
9. Deutsche Nebenwerte: -2,59% Show latest Report (08.08.2020)
10. Runplugged Running Stocks: -2,73%
11. Auto, Motor und Zulieferer: -3,06% Show latest Report (08.08.2020)
12. Konsumgüter: -4,54% Show latest Report (01.08.2020)
13. Aluminium: -5,08%
14. Global Innovation 1000: -6,2% Show latest Report (01.08.2020)
15. Immobilien: -7,97% Show latest Report (01.08.2020)
16. MSCI World Biggest 10: -8,68% Show latest Report (01.08.2020)
17. Rohstoffaktien: -10,02% Show latest Report (01.08.2020)
18. Zykliker Österreich: -11,84% Show latest Report (01.08.2020)
19. Telekom: -13,5% Show latest Report (01.08.2020)
20. Crane: -14,8% Show latest Report (08.08.2020)
21. Sport: -14,95% Show latest Report (01.08.2020)
22. IT, Elektronik, 3D: -15,91% Show latest Report (01.08.2020)
23. Gaming: -16,41% Show latest Report (08.08.2020)
24. Media: -19,18% Show latest Report (01.08.2020)
25. Big Greeks: -19,71% Show latest Report (08.08.2020)
26. Stahl: -22,96% Show latest Report (01.08.2020)
27. OÖ10 Members: -23,52% Show latest Report (01.08.2020)
28. Bau & Baustoffe: -24,73% Show latest Report (08.08.2020)
29. Banken: -25,64% Show latest Report (08.08.2020)
30. Versicherer: -25,72% Show latest Report (01.08.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -31,14% Show latest Report (01.08.2020)
32. Ölindustrie: -35,46% Show latest Report (01.08.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Steuerfuchs
zu ROG (07.08.)

Die EU-Kommission hat das Mittel Rozlytrek von Roche zur Behandlung von  Patienten ab 12 Jahren mit soliden Tumoren zugelassen. Ausserdem darf das Mittel bei erwachsenen Patienten eingesetzt werden, die an einer bestimmten Form von Lungenkrebs leiden.

MoneyMusketiere
zu JNJ (05.08.)

JOHNSON + JOHNSON Aktien wurden gekauft, damit wird die Komponente der Dividendeneinküfte für das Depot bedient.

DanielLimper
zu JNJ (03.08.)

03.08.2020: Substanz-Aktie mit Wachstumspotential; Ziel: Mitnahme langristigen Wachstums

DanielLimper
zu PFE (03.08.)

03.08.2020: Spekulation auf Turn-Around; schon verlängert wegen Krise!; ZIel: langfristig Aufwärtes-Trend traden

MoneyMusketiere
zu CIS (05.08.)

CISCO SYSTEMS Aktien wurden gekauft, damit wird die Komponente der Dividendeneinküfte für das Depot bedient.

sonnenbrille
zu GOOG (03.08.)

Der „free lunch“ hat sich im wikifolio wiederholt, dieses Mal in der anderen Richtung: Der Google-Konzern Alphabet hat zwei relevante Aktiengattungen, die https://www.wikifolio.com/de/de/s/us02079k3059 mit Stimmrecht und die https://www.wikifolio.com/de/de/s/us02079k1079 ohne Stimmrecht. In der Vergangenheit waren die A-Aktien wegen dem Stimmrecht oft ein wenig teurer als die C-Aktien. Dieses Verhältnis hatte sich zwischenzeitlich gedreht. Also habe ich im April 2020 die im wikifolio enthaltenen C-Aktien gegen die günstigeren A-Aktien getauscht. Mittlerweile ist die alte Regel wieder in Kraft getreten, die A-Aktien sind teurer als die C-Aktien. Weil das wikifolio kein Stimmrecht ausüben kann, habe ich die A-Aktien verkauft und die C-Aktien zurückgekauft. Das wikifolio hat nach dem kleinen Manöver jetzt 160 Euro mehr Cash als vorher. Es erscheint wie Kleinvieh, aber gerade diese kleinen Dinge sind es, womit man Geld spart und die Rendite verbessert. Im wikifolio fallen ja keine Gebühren für den Wertpapierhandel an, und die paar Minuten, die der Tausch kostet, investiere ich gerne für die Rendite meiner Anleger.

finelabels
zu GOOG (03.08.)

DZ Bank erhöht fairen Wert für die Alphabet C-Aktie von $1.700 auf $1.725. Buy. Aktuell notiert die Aktie bei $1.482,69 und ist charttechnisch eher angeschlagen. Rutscht der Kurs per Wochenschluus unter unter $ 1.474 so könnte sich die Konsolidierung bis $ 1.347 fortsetzen. Hier böte sich eine langfristig attraktive Nachkaufchance.

MoneyMusketiere
zu INL (05.08.)

Intel Aktien wurden gekauft, damit wird die Komponente der Dividendeneinküfte für das Depot bedient.

Aktienwerte
zu INL (04.08.)

Intel wirbt für Anfang September mit einer großen Innovation im Bereich Notebooks. Näheres hierzu: https://www.allround-pc.com/news/2020/intel-tiger-lake-neue-notebook-prozessoren-kommen-im-september

telebim
zu IBM (07.08.)

Betroffenes Wertpapier: INTL BUS. MACH. DL-,20 (US4592001014) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 07.08.2020 03:29 Netto-Dividende/Stück: EUR 1,63 Stück: 15,00 Änderung Cash: EUR 24,45

DanielLimper
zu IBM (07.08.)

07.08.2020: Dividenden reinvestiert; Dividenden-Strategie wir verfolgt

Th96tr
zu IBM (07.08.)

Die Dividende von 1,63€ / Anteil wurde dem Cashanteil des Musterdepots gut geschrieben.

AnonymerSpender
zu IBM (02.08.)

Indexweight 31.07.2020: 5,08%

EUKLES
zu MSFT (06.08.)

Gewinnmitnahme

FNIInvest
zu MSFT (05.08.)

Seit mehreren Tagen existieren wilde Spekulationen ob Microsoft eine mögliche Übernahme von TikTok anvisiert. Hintergrund ist das von Trump geplante Verbot gegen das chinesische Videoportal, welches sich geraume Zeit mit dem Vorwurf, eine „Datenkrake“ zu sein, konfrontiert sieht. Diese mögliche Akquise wird jedoch immer mehr zu einem politischen Schlagabtausch zwischen den USA und China. Trump würde diesen Deal begrüßen, jedoch nur unter der Bedingung, dass ein Teil des Einkaufspreises direkt in die Staatskassen der USA einfließt. China wehrt sich gegen den inszenierten „Zwangs-Verkauf“ und wirft den USA Einschüchterung vor. Wieso lohnt sich diese Akquise für Microsoft eigentlich? Auf den ersten Blick scheint eine Übernahme von TikTok durch Microsoft ein wenig ungewöhnlich. Microsoft hat Jahre damit verbracht, Verbraucherspiele wie den Groove Music-Dienst, das Kinect Xbox-Zubehör, sein Microsoft Band-Fitnessgerät, Windows Phone und in jüngster Zeit den Mixer-Streaming-Dienst zurück zu entwickeln. Microsoft hat seine Unternehmenssoftware und -dienste bevorzugt, und selbst Cortana ist zu einer produktivitätsorientierten Ausrichtung übergegangen. Der wichtigste Teil jedes TikTok-Geschäfts werden die Daten und Benutzer sein, zu denen Microsoft Zugang erhält. Dies ist die treibende Kraft hinter der Besorgnis der Trump-Administration über die möglichen Verbindungen von TikTok zur chinesischen Regierung und darüber, wie diese Daten missbraucht werden könnten. Diese Daten könnten von Microsoft in vielfältiger Weise genutzt werden. Der Softwareriese nutzt Xbox Live seit langem, um Teile von Microsoft Research für zukünftige Software- und Hardwareprojekte zu nutzen, und die Nutzungsdaten helfen Spieleentwicklern und Microsoft dabei, besser zu verstehen, wie die Menschen ihre Xbox nutzen. Das Verständnis, wie die Menschen mit dem Kinect-Zubehör für die Xbox interagierten und es nutzten, half letztlich auch Microsoft bei der Entwicklung und Verbesserung von HoloLens. TikTok könnte helfen, einen blinden Fleck bei Microsoft zu korrigieren und sogar Einfluss darauf nehmen, wie andere Software und Dienste innerhalb des Unternehmens entwickelt werden. Microsoft verfügt über alle erforderlichen Daten über die geschäftliche Nutzung von Software, aber es war in den letzten Jahren nicht erfolgreich mit reinen Verbraucherdiensten, was dem Unternehmen eine Lücke im Einblick in das Verbraucherverhalten hinterlassen hat. Wir verfolgen die Geschehnisse weiter aufmerksam.


zu MSFT (05.08.)

Die Microsoft Corporation ist weltweit führend im Design, in der Entwicklung und im Marketing von Betriebssystemen und Softwareprogrammen für PCs und Server. Bereich: Home-Office

BaRaInvest
zu MSFT (04.08.)

Positionsvergrößerung. Weiteres Wachstum wird erwartet.  Meine Meinung: Tendenz weiterhin steigend. 

Woodpecker
zu MSFT (03.08.)

***Stock-Update***   Breaking-News    http://www.cnbc.com/2020/08/03/microsoft-confirms-talks-to-buy-tiktok-in-us.html


zu AMZ (05.08.)

Amazon.com ist der führende Interneteinzelhändler, der eine sehr breite Produktpalette anbietet und auch Film- und Musik-Streaming anbietet sowie über Twitch-Prime auch im Bereich Online Gaming unterwegs ist. Bereich: E-Commerce, Streaming

ArthurDent
zu AMZ (04.08.)

Den US Dauerläufer par excellence hole ich mir auch in dieses wikifolio.

finelabels
zu AMZ (03.08.)

Amazon liegt mit einem prozuentalen Gewinn von rd. 64 Prozent in meinem Depot. Amazon notiert aktuell bei $ 3.124. Goldman Sachs hat vor einigen Tagen das Kurziel für Amazon von von $ 3.800 auf $ 4.200. Kurspotential demnach weiter 35 Prozent. Ich bleibe investiert und kaufe ggf. bei Schwäche nach !!

AlphaWolf2017
zu AMZ (03.08.)

Investment Update 03.08.2020: Amazon - Warum die Aktie bald auf $5.000 steigen könnte    Mein Kursziel von rund $3.350 wurde nun fast erreicht und das Unternehmen hat überragende Quartalszahlen geliefert hat. Angesichts der letzen Entwicklungen habe ich beschlossen ein Update auf Seeking Alpha über Amazon zu verfassen. Gleichzeitig ist Amazon ein fester Bestandteil im RFD-Wikifolio.   Hier geht es zu meinem Update zur Amazon-Aktie auf Seeking Alpha: https://seekingalpha.com/article/4363709-amazon-why-stock-price-soon-rise-to-5000 Dynamische Grüße Güner Soysal Real Financial Dynamics



 

Bildnachweis

1. BSN Group Global Innovation 1000 Performancevergleich YTD, Stand: 08.08.2020

2. Innovation, Idee, neu, Erfindung, Erneuerung, Eureka, Forschung, Gedanken, denken, nachdenken, http://www.shutterstock.com/de/pic-243139486/stock-vector-pictograph-of-bulb-concept.html



Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Addiko Bank, Andritz, Verbund, FACC, Bawag, Cleen Energy, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, Lenzing, Pierer Mobility AG, SBO, UBM, Wienerberger, Continental, Allianz, BASF, Beiersdorf, BMW, Daimler, Deutsche Boerse, Deutsche Bank, HeidelbergCement, Infineon, MTU Aero Engines, Münchener Rück.


Random Partner

HSBC
HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe und kann daher auf eines der größten internationalen Netzwerke zugreifen. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG beschäftigt in Deutschland über 3.000 Mitarbeiter an 12 Standorten. Das Finanzinstitut kann bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückschauen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner