Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Gewerkschaften und WKÖ einigen sich auf KV-Abschluss für Flughäfen

19.04.2024, 1003 Zeichen
Wien (OTS) - Die Sozialpartner haben sich nach intensiven Verhandlungen am Donnerstag auf eine Anpassung der IST- und KV-Löhne und Gehälter des Kollektivvertrags für Flughäfen und Bodenabfertigungsunternehmen um 7,0% sowie rahmenrechtlicher Verbesserungen per 01.05.2024 geeinigt. Als Basis für die KV-Verhandlungen wurde die Inflationsrate der letzten 12 Monate herangezogen, die 6,34% betragen hatte. Auch die Lehrlingseinkommen werden um 7,0% erhöht.
Die vereinbarten Erhöhungen liegen somit über der Inflationsrate und sichern nicht nur die Erhaltung der Kaufkraft aller Löhne und Gehälter, sondern bringen allen Beschäftigten darüber hinaus einen realen Einkommenszuwachs. Alle beteiligten Sozialpartner, die Gewerkschaften GPA und vida auf der Arbeitnehmerseite sowie die Berufsgruppe Luftfahrt der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) auf der Arbeitgeberseite, zeigen sich zufrieden und betonen den konstruktiven Stil der KV-Verhandlungen.
Der Kollektivvertrag gilt für 6.500 Beschäftigte. (PWK149/DFS)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB jene, die keine Wallet wollen, aber bullish sind


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER