Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Generali: Neue Lebensversicherung schützt vor Inflation

04.12.2023, 2548 Zeichen
Wien (OTS) - Die mit dem aktuellen Zinsanstieg einhergehenden Themen Inflation und Werterhalt beschäftigen die Menschen in Österreich sehr. Die Generali InflationStrategie bietet eine innovative Antwort darauf in Form einer indexgebundenen Lebensversicherung. Anleger_innen können damit den Wertverlust ihres Geldes aufgrund der Inflation senken. Durch die Investition in strukturierte Anleihen, denen Staatsanleihen der Länder Österreich, Italien und Spanien zugrunde liegen, wird das Risiko gestreut. Die Lebensversicherung läuft für einen fixen Zeitraum, beginnend mit 1. Februar 2024 bis 1. Februar 2039, mit einer Einmalprämie ab 5.000 Euro.
Zielgenaue Lösung gegen Wertverlust
„Die Entwicklung der letzten Monate hat gezeigt, wie schnell die Inflation steigen kann. Mit der Generali InflationStrategie bieten wir unseren Kund_innen eine Lösung, um den Wert ihres Geldes auch über einen längeren Zeitraum bestmöglich zu erhalten”, verdeutlicht Martin Sturzlbaum, Chief Insurance Officer Leben/Kranken der Generali. Die ab Anfang Dezember 2023 verfügbare Lebensversicherung ist für vorsichtige Anleger_innen geeignet und bietet neben dem Werterhalt die Möglichkeit der individuellen Vermögensweitergabe sowie eine garantierte Ablebensleistung.
So funktioniert die Wertsicherung
Bei der Generali InflationStrategie werden über einen Zeitraum von 15 Jahren die jährlichen Inflationsraten des harmonisierten Verbraucherpreis-Index HVPIxT der Eurozone summiert. Diese fließen in die Rückzahlung der zugrundeliegenden strukturierten Anleihen ein. Die Erlebensleistung der Generali InflationStrategie entspricht der Tilgung der strukturierten Anleihen in Höhe des Nennwerts/Nominale (= der einbezahlten Prämie) zuzüglich der positiven Summe der jährlichen Inflationsraten der Eurozone. Die jährliche Inflationsrate wird auf Basis der Vergleichswerte vom November eines Jahres zum November des Vorjahres festgelegt. Mit der Generali InflationStrategie können Anleger_innen trotz Inflation entspannter in die Zukunft blicken.
Bei diesem Text handelt es sich um eine unverbindliche Basisinformation für Medienvertreter_innen; Informationen über Produkte und Services sind verkürzt bzw. vereinfacht dargestellt. Die aufgrund von EU-Vorschriften vorgesehenen Basisinformationsblätter für Kapitalanlageprodukte erhalten Kund_innen im Rahmen der vorvertraglichen Informationen. Die Basisinformationsblätter stehen auch online unter [generali.at/privatkunden/vorsorge/kundeninformationsblaetter/] (https://www.generali.at/privatkunden/vorsorge/kundenin... tter/) zur Verfügung.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #98: Reggie Amartey - der sportlich-musikalische neue Co-Podcaster in dieser Podcast-Reihe stellt sich vor


 

Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER