Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Gemeinschaft stärken – Wirtschaft ankurbeln – Zukunft sichern: Wirtschaftsbund Salzburg wächst weiter und vergrößert sein Netzwerk

12.11.2019
Salzburg (OTS) - Beim heurigen Neumitgliederempfang des Wirtschaftsbundes Salzburg (WB) hieß Landesobmann Manfred Rosenstatter hunderte neue Mitglieder im WB-Netzwerk willkommen. Junge und erfahrene Unternehmer, neue und bestehende Mitglieder, Funktionäre sowie zahlreiche Personen aus Politik und Wirtschaft waren beim großen Get-together im Kavalierhaus Klessheim mit dabei. Darunter auch Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Bgm. Harry Preuner.
Der WB Salzburg lud auch heuer wieder seine neuen Mitglieder, die sich im vergangenen Jahr dazu entschieden haben, Teil der stärksten Gemeinschaft zur interessenpolitischen Vertretung der Wirtschaft zu werden zum Neumitgliederempfang 2019 ins Kavalierhaus Klessheim ein. Im stimmungsvollen Rahmen wurden die neuen Mitglieder in der „WB-Familie“ willkommen geheißen.
Zwtl.: Mit der Power von 6.000 Richtung WK-Wahl 2020
„Es freut und motiviert uns, dass unser WB-Netzwerk derart gut weiterwächst. 588 neue Mitglieder in einem Jahr – damit gehen wir mit der Stärke und Unterstützung von mittlerweile rund 6.000 Unternehmern und wirtschaftsinteressenpolitisch Engagierten voll Power, Motivation und mit starkem Rückenwind in Richtung Wirtschaftskammerwahlen 2020“, zeigte sich WB-Landesobmann und WKS-Präsident Manfred Rosenstatter begeistert. Er geht für den Wirtschaftsbund Salzburg als Spitzenkandidat bei der WK-Wahl im März 2020 ins Rennen. Zugleich motivierte Rosenstatter die neuen Mitglieder auch dazu, sich aktiv einzubringen und den Wirtschaftsbund neben der Rolle als Interessenvertretung auch als breites Netzwerk zu nutzen.
„Wir freuen uns über Ihren Entschluss, als Mitglied Teil unserer Gemeinschaft zu sein. Mit dem Beitritt zum Wirtschaftsbund stärken Sie die stärkste Organisation zur politischen Vertretung der Wirtschaft und ihrer Interessen. Die Solidarität unter den Selbstständigen und wirtschaftlichen Leistungsträgern ermöglicht erst jene zielführende Interessenvertretung, die die Wirtschaft braucht“, ergänzte WB-Direktor Kurt Katstaller.
„Ich kann Sie nur beglückwünschen! Sie haben mit der Mitgliedschaft zum Wirtschaftsbund Salzburg eine ausgezeichnete Wahl getroffen“, bestärkte Landeshauptmann Wilfried Haslauer WB-Mitglieder in ihrem Ja zum Wirtschaftsbund und bekräftigte die Notwendigkeit einer derart starken Gemeinschaft für eine florierende Wirtschaft.
Zwtl.: Rosenstatter: Die Zukunft steckt voller Chancen
„Ich glaube an die positive Wirkkraft der Gemeinschaft. In unserem Netzwerk unterstützen wir uns in aktiver Zusammenarbeit gegenseitig und stärken den unternehmerischen Gemeinschaftsgeist. Als dynamische Plattform setzen wir auf den Informations- und Erfahrungsaustausch, um uns für Unternehmen und erfolgreiches Wirtschaften einzusetzen. Nur indem wir uns zusammenschließen, erreichen wir das Beste für unsere Wirtschaft, unsere Zukunft und unser Land“, sagte LO Präs. Manfred Rosenstatter und rief die neuen und bestehenden WB-Mitglieder dazu auf, voneinander und vom breiten Know-how zu profitieren und mit Begeisterung in einen Dialog mit der Zukunft zu gehen: „Die Zukunft steckt voller Chancen. Nutzen wir sie!“
Zwtl.: Wertschätzung für besonderes Engagement
Ein besonderes Highlight erwartete die Gäste beim diesjährigen Neumitgliederempfang. Als Wertschätzung ihres Einsatzes für den Wirtschaftsbund Salzburg und die Gemeinschaft wurden jene ausgezeichnet, die sich in den vergangenen Monaten in besonderer Weise um neue WB-Mitglieder bemüht haben. Durch ihr Engagement trugen sie wesentlich dazu bei, die WB-Gemeinschaft zu vergrößern und neue Mitglieder vom Wirtschaftsbund Salzburg, seinen Vorteilen und seiner positiver Wirk- und wirtschaftspolitischer Umsetzungskraft zu überzeugen.Prämiert wurde in drei Kategorien: Als beste „Einzelwerberin“ wurde die Pinzgauer Unternehmerin und WB-Obfrau von Bruck Andrea Nussbaumer ausgezeichnet. Für die meisten Mitglieder-Neuzugänge in einer Ortsgruppe wurde Bruck an der Glocknerstraße ausgezeichnet und der Bezirk mit dem größten Mitgliederzuwachs im vergangenen Jahr war der Flachgau.
 

Aktien auf dem Radar: Bawag , Warimpex , Porr , Marinomed Biotech , Addiko Bank , Agrana , Zumtobel , Verbund , Rosgix , Lenzing , Polytec , Semperit , Fabasoft , Betbull Holding , Cleen Energy , Linz Textil Holding .


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER