Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Aktien Trophy: Die Details zu den 8 Duellen der Runde 2

Bild: © diverse photaq, Duell Kampf

Die Runde 1 der Aktien Trophy ist Geschichte und es lief wie erwartet spannend. Aus dem 32er-Raster sind gleich in Runde eins die grössten 2 Titel nach Market Cap ausgeschieden: Erste, OMV., dazu voestalpine und RBI, also gleich 4 der 5 ATX-Five-Titel. Top-Performer war Do&Co mit 14,54 Prozent Wochenplus, am Ende des Feldes SBO mit -8,22 Prozent. Aber sehen wir uns das Achtelfinale mit den 8 Duellen der 16 Gewinner aus Runde eins an. Getippt werden kann bis Montag, 22.10., 18:30. Insofern sind die Indikationen, die unter den Duellen stehen, vielleicht eine Hilfe. Aufgrund des Nationalfeiertages endet die Runde bereits am Donnerstag 25.10.2018, 18:30 Uhr. Stichwort Donnerstag: Da findet ein Round Table mit Porr-Chef Strauss, Strabag-Chef Birtel und UBM-Chef Winkler bei uns im Office statt. Alle drei Firmen konnten sich für Runde 2 qualfizieren.

Duell 1: UBM vs. Do&Co. UBM gewann zum Auftakt gegen die topgesetzte Erste Group mit +2,88 zu +1,12 und ist auch ein Schwergewicht im neu aufgelegten WSS Österreich Fonds. Gegner Do&Co ist der erwähnte Top-Performer, die VIG wurde mit +14,54 zu +0,08 ausgeschaltet. YTD liegt UBM bei -3,68 Prozent, Do&Co bei +65,18 Prozent.
UBM (39,40/40,08 , 1,11% )
DO&CO (77,96/78,32 , 0,18% )

Duell 2: Bawag vs. Immofinanz. Bawag gewann zum Auftakt gegen den zweitgrössten Wochenverlierer Kapsch mit +0,63 zu -4,69. und hat eine lässige neue Kooperation mit Metro geoutet. Gegner Immofinanz siegte gegen den Veranstalter S Immo mit +6,05 zu +1,29. YTD liegt die Bawag bei -13,18 Prozent, Immofinanz bei -0,42 Prozent. Bawag ist nach dem Ausscheiden von Erste und RBI die verbleibende Bank im Turnier.
Bawag Group (38,67/38,83 , 0,38% )
Immofinanz (21,23/21,33 , -0,48% )

Duell 3: Andritz vs. Verbund. Andritz gewann zum Auftakt gegen die EVN mit -1,12 zu -1,17, also ein wenig ein Lucky Win. Gegner Verbund siegte gegen den Flughafen Wien mit +3,53 zu -4,37. YTD liegt Andritz bei -2,81 Prozent, Verbund als beste österreichische Aktie 2018 bei 103,62 Prozent. Nach dem Ausscheiden von Erste Group, OMV, RBI und voestalpine treffen hiermit die mit Abstand grössten im Turnier verbliebenen AGs im Achtelfinale aufeinander. Und: Andritz ist der einzige Titel, der mit einem Wochenminus in die zweite Runde aufsteigen konnte.
Andritz (45,78/45,91 , 0,19% )
Verbund (40,46/40,59 , -1,21% )

Duell 4: Zumtobel vs. Palfinger. Zumtobel gewann zum Auftakt gegen den wochenschwächsten Titel SBO mit +0,96 zu -8,82. Gegner Palfinger setzte sich gegen den ATX-Five-Wert RBI mit +0,92 zu -1,11 durch. YTD liegt Zumtobel bei -21,06 Prozent, Palfinger bei -19.22 Prozent. Augenhöhe alles.
Zumtobel (7,88/7,96 , 0,10% )
Palfinger (27,04/27,29 , -1,22% )

Duell 5: Mayr-Melnhof vs. Uniqa. Mayr gewann nach Good News (Akquise Tann) zum Auftakt gegen die voestalpine mit +3,89 zu -1,42. Gegner Uniqa setzte sich gegen die Österreichische Post in einem hochqualitativen Duell mit +3,02 zu +2,15 durch, die Post ist damit der zweitbeste Verlierer, aber das hilft auch nichts. YTD liegt Mayr bei -8,41 Prozent, Uniqa bei -7,26 Prozent. Auch hier Augenhöhe.
Mayr-Melnhof (114,38/114,81 , 2,13% )
Uniqa (8,20/8,24 , 0,50% )

Duell 6: AT&S vs. Lenzing. AT&S gewann gegen Agrana +3,14 zu -0,81. Gegner Lenzing setzte sich in einem Duell zweier 2018er-Verlierer, die in der abgelaufenen Woche stark waren, durch: +3,66 zu +2,83. Semperit ist damit der beste Verlierer in Runde 1. YTD liegt AT&S bei -18,95 Prozent, Lenzing bei -22,48 Prozent. Vola zu erwarten.
AT&S (19,55/19,62 , 2,65% )
Lenzing (82,50/82,86 , 0,77% )

Duell 7: Porr vs. CA Immo. Porr gewann gegen Wienerberger mit +0,84 zu -2,3. Gegner CA Immo setzte sich gegen Polytec mit +3,65 zu -1,87 durch. Porr gewinnt laufend neue Aufträge, CA Immo hat CFO Volckens verloren. YTD liegt Porr bei -13,25 Prozent, CA Immo bei +14,55 Prozent.
Porr (24,45/24,75 , 1,87% )
CA Immo (29,67/29,79 , 0,59% )

Duell 8: Strabag vs. Telekom Austria. Strabag gewann gegen FACC mit +2,05 zu -2,93. Gegner Telekom Austria setzte sich gegen OMV mit +2,96 zu +1,20 durch. YTD liegt Strabag bei -5,08 Prozent, Telekom Austria bei -14,61 Prozent. Strabag feierte in der abgelaufenen Woche den 11. Börsegeburtstag, die Telekom Austria lieferte starke Zahlen.
Strabag (31,43/32,15 , -1,58% )
Telekom Austria (6,52/6,54 , -1,03% )

Aus dem http://www.boerse-social.com/gabb .

(22.10.2018)

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Duell Kampf , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , Warimpex , Andritz , Semperit , Zumtobel , Valneva , S Immo , Mayr-Melnhof , Porr , Erste Group , Lenzing , Österreichische Post , Polytec , Uniqa , RBI , Frauenthal .


Random Partner

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Duell Kampf , (© diverse photaq)


 Latest Blogs

» Sportmedizin: Leistungssport mal ganz subjektiv (Carolin Zendler via Fac...

» Dividenden sprudeln weltweit in Rekordhöhe. Aber Vorsicht vor grünen Akt...

» #ibizagate: Schroedinger Situation, Selbstlob ORF (Niko Alm, addendum)

» Lithium-Profi lehnt Überangebotsprognosen ab (Stefan Müller)

» Susanne Lederer-Pabst läutet die Opening Bell für Dienstag

» ATX-Trends: CA Immo, FACC, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Strabag ...

» Neu auf dem BSN Buchregal - Christian Lindner - Schattenjahre - Die Rück...

» Neu auf dem BSN Buchregal - Christian Lindner - Schattenjahre - Die Rück...

» Economic resilience endures in CEE (Martin Ertl)

» Hans-Jörg Bruckberger mit der Opening Bell für Montag