Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





FW-Schachner: Nein zu 3G am Arbeitsplatz!

23.09.2021
Wien (OTS) - Die Einführung einer 3G Regel am Arbeitsplatz wird derzeit ganz offen diskutiert. Glaubt man den Medienberichten, so sind die Sozialpartner bereits kurz vor der Einigung. Mit einer neuen Regel, die sich nun direkt in das Erwerbsleben jedes arbeitenden Menschen hineindrängt, wird die Spaltung der Gesellschaft nun abermals befeuert. Eine solche Regelung gibt es nur in Italien, das übrige Europa setzt auf die Eigenverantwortung der Betriebe und deren Mitarbeiter. „Das ist Gold Plating in Reinkultur. Es zeigt auch, dass das offizielle Österreich, auch die Interessenvertreter, nicht viel von einer Eigenverantwortung ihrer Mitglieder halten,“ so der Spartenobfrau-Stv. Handwerk und Gewerbe in der WKO, René Schachner MSc.
Unternehmer wären dadurch gezwungen, diese gesetzlichen Regelungen gegen ihre Mitarbeiter zu vollziehen. Damit wird nicht nur die Eigenverantwortung der Betriebe ausgesetzt; Betriebe würden auch gezwungen werden, wertvolle Mitarbeiter zu suspendieren. „Es ist dann egal, ob jemand allein in einer Lagerhalle ohne Kontakt mit Menschen arbeitet oder täglich unzählige Kontakte hat. Die Betriebe werden missbraucht, um eine Impflicht durch die Hintertür einzuführen. Ich erwarte mir von der Wirtschaftskammer, dass sie dieser Schikane der Regierung entschieden entgegentritt,“ gibt sich Schachner kämpferisch.
Für die FW will sich beim besten Willen nicht offenbaren, was diese Regelung bringen soll – außer neuen Druck auf Menschen, die sich gegen diese Impfung entschieden haben, auszuüben. Die FW befürchtet, dass die ganze Wirtschaft ohne evidenzbasierte Fakten in Geiselhaft genommen werden soll. Die neue Regelung werde zudem innerbetriebliche Konflikte schüren und die Menschen am Arbeitsplatz gegeneinander aufhetzen. „Beinahe ganz Europa hat von einer solchen Regelung Abstand genommen, dass Österreich überhaupt darüber nachdenkt, ist grotesk,“ so Schachner abschließend.
 

Aktien auf dem Radar:Strabag.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 66 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Vamed AG Headquarter
Wolfgang Denzel Auto AG Headquarter
LKW Walter Internationale Transportorganisation

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2NXW5
AT0000A2Q6F0

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Verbund 0.84%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.9%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(5), Wienerberger(1), Verbund(1), Fabasoft(1)
    PIC zu RBI
    Star der Stunde: Porr 1.2%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.85%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(3), AT&S(2), Immofinanz(1), Pierer Mobility(1), RBI(1)
    Österreich-Depots: Weekend-Bilanz
    Star der Stunde: Semperit 0.35%, Rutsch der Stunde: FACC -1.21%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(2), AT&S(2), AMS(1), Zumtobel(1), Frequentis(1)