Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





FW-Hauser: 2G in Handel, Gastronomie und Dienstleistungen sofort beenden

28.01.2022, 1438 Zeichen

Wien (OTS) - „Mit dem Fall des verfassungswidrigen ‚Lockdowns für Ungeimpfte‘ muss auch die Aufhebung der 2G-Regeln einhergehen. Es kann nicht sein, dass die Bundesregierung ein Drittel der Bevölkerung vom Konsum und öffentlichen Leben willkürlich weiter ausschließt“, fordert der Obmann der Freiheitlichen Wirtschaft Tirol, FPÖ-Tourismus-Sprecher NAbg. Gerald Hauser.
Die Zahlen der Neuinfektionen - zuletzt über 40.000 am Tag - würden beweisen, dass das Corona-Management der Bundesregierung gescheitert sei und die Maßnahmen nichts zur Bekämpfung der Pandemie beitragen. „Diese Maßnahmen bekämpfen nur die Bevölkerung und den Wirtschaftsstandort Österreich. Und hier hat die Bundesregierung mehr als genug Schaden angerichtet“, stellt Hauser fest.
2G in Handel, Gastronomie und Tourismus hätten Neuinfektionen nicht verhindert sondern lediglich die Kunden zu ausländischen Online-Händlern getrieben. „Würde Amazon einen Mitarbeiter des Jahres wählen, wäre das vermutlich Gesundheitsminister Mückstein. Er hat dem Online-Riesen Milliarden-Umsätze beschert, die jetzt hier in Österreich fehlen und Existenzen und Jobs vernichten“, so Hauser. Deswegen hat er auch im Nationalrat eine Anfrage betreffend der absurden 2G-Maßnahmen an den Gesundheitsminister gestellt. „Eine fakten- und evidenzbasierte Beantwortung der Anfrage kann eigentlich nur in Form einer sofortigen Aufhebung der willkürlichen Einschränkungen erfolgen“, so Hauser abschließend.
BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Cash, S Immo-EInladung und mein Podcast-Tipp für Aktieneinsteige


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, SBO, Warimpex, Kapsch TrafficCom, FACC, VIG, Cleen Energy, Frequentis, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Telekom Austria, Semperit, Immofinanz, S Immo.


Random Partner

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2QP22
AT0000A28JG4

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Semperit(1), S Immo(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.22%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(2), SBO(2), S Immo(1), S&T(1)
    Star der Stunde: SBO 0.78%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1)
    Star der Stunde: Telekom Austria 1.19%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.4%