Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Freiheitliche Wirtschaft (FW) begrüßt die Bestätigung der einstweiligen OLG-Verfügung gegen Uber!

18.10.2019
Wien (OTS) - „Uber hat sofort alle Dienste einzustellen. Eine Reisebürolizenz entspricht nicht den gesetzlichen Bestimmungen des Gelegenheitsverkehrsgesetzes! Die Bestätigung der einstweiligen Verfügung des Handelsgerichtes Wien durch das OLG-Wien besagt, dass es ohne Niederlassung und gültigen Gewerbeberechtigungen zu keiner Geschäftsanbahnung und Leistungsbereitstellung kommen darf!“, so der Taxisprecher der Freiheitlichen Wirtschaft Thomas Kreutzinger.
„Wettbewerb und Konkurrenz können für eine Branche belebend wirken, aber nur unter fairen und zulässigen Bedingungen. Kein ordentlicher Kaufmann und Unternehmer kann es sich leisten, ohne Gewerbeberechtigungen und echten Niederlassungen zu arbeiten. Uber hat sich schon zu lange in diesen Grauzonen bewegt. Mit dem Urteil wird nun endlich ein Schlussstrich unter diese Art von Wettbewerbsverzerrung gesetzt!“, so Kreutzinger abschließend.
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine, AT&S.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER