Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







15.08.2020

In der Wochensicht ist vorne: Fraport 9,14% vor Lufthansa 8,15%, Airbus Group 7,27%, Ryanair 4,93%, Boeing 4,74%, FACC 1,88%, Lockheed Martin 1,5%, Flughafen Wien 0,39%, TUI AG -2,18%, Kuoni -8,04%, Air Berlin -14,29% und Thomas Cook Group -99,89%.

In der Monatssicht ist vorne: Ryanair 12,11% vor Lockheed Martin 10,05% , Airbus Group 8,03% , Flughafen Wien 3,44% , Lufthansa 1,6% , Air Berlin 0% , FACC -0,5% , Boeing -1,04% , Fraport -2,87% , Kuoni -8,28% , TUI AG -10,94% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: Thomas Cook Group ist nun 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01), ebenso Lufthansa 3 Tage im Minus (4,45% Verlust von 9,03 auf 8,63), TUI AG 3 Tage im Minus (17,57% Verlust von 4,25 auf 3,5), Fraport 3 Tage im Minus (1,88% Verlust von 37,24 auf 36,54).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lockheed Martin 0,52% (Vorjahr: 50 Prozent) im Plus. Dahinter Thomas Cook Group 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Kuoni 0% (Vorjahr: 0 Prozent). TUI AG -69,3% (Vorjahr: -7,32 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -51,78% (Vorjahr: 21,33 Prozent) und Lufthansa -47,43% (Vorjahr: -16,7 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Air Berlin 11,15% und Lockheed Martin 2,01%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und TUI AG -50,49%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 127,27% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , Boeing mit +1,22% , TUI AG mit +1,2% , FACC mit -0% , Lockheed Martin mit -0,33% , Lufthansa mit -0,6% , Flughafen Wien mit -0,68% , Fraport mit -1,04% , Airbus Group mit -2,78% , Ryanair mit -3,34% und Thomas Cook Group mit -100% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -30,65% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. Energie: 25,51% Show latest Report (15.08.2020)
2. Solar: 24,8% Show latest Report (15.08.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,03% Show latest Report (08.08.2020)
4. Computer, Software & Internet : 19,88% Show latest Report (15.08.2020)
5. Börseneulinge 2019: 12,05% Show latest Report (15.08.2020)
6. Post: 11,47% Show latest Report (08.08.2020)
7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 10,74% Show latest Report (08.08.2020)
8. Licht und Beleuchtung: 4,4% Show latest Report (15.08.2020)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 1,01% Show latest Report (15.08.2020)
10. Deutsche Nebenwerte: -0,45% Show latest Report (15.08.2020)
11. Runplugged Running Stocks: -2,52%
12. Konsumgüter: -2,89% Show latest Report (15.08.2020)
13. Aluminium: -5,08%
14. Global Innovation 1000: -5,86% Show latest Report (15.08.2020)
15. MSCI World Biggest 10: -8,01% Show latest Report (08.08.2020)
16. Immobilien: -8,07% Show latest Report (15.08.2020)
17. Zykliker Österreich: -9,66% Show latest Report (08.08.2020)
18. Gaming: -10,58% Show latest Report (15.08.2020)
19. Telekom: -11,15% Show latest Report (08.08.2020)
20. Rohstoffaktien: -11,69% Show latest Report (08.08.2020)
21. Crane: -12,78% Show latest Report (15.08.2020)
22. Sport: -13,76% Show latest Report (08.08.2020)
23. IT, Elektronik, 3D: -17,26% Show latest Report (15.08.2020)
24. Media: -18,01% Show latest Report (08.08.2020)
25. Big Greeks: -19,9% Show latest Report (15.08.2020)
26. Stahl: -22,53% Show latest Report (08.08.2020)
27. Bau & Baustoffe: -22,8% Show latest Report (15.08.2020)
28. OÖ10 Members: -23,14% Show latest Report (08.08.2020)
29. Versicherer: -23,47% Show latest Report (08.08.2020)
30. Banken: -23,5% Show latest Report (15.08.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -30,65% Show latest Report (08.08.2020)
32. Ölindustrie: -35,33% Show latest Report (08.08.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

SIGAVEST
zu TUI1 (13.08.)

Kehrtwendde bei unserer TUI-Einschätzung. Bei wieder zunehmenden Infektionszahlen wird die reisetätigkeit weiter eingeschränkt bleiben. Die neuerliche Staatshilfe zeigt außerdem wie angeschlagen die Reisebranche ist. Der Anstieg gestern wird heute abverkauft. Wir trennen uns mit einem kleinen Profit von 13%.

MSeibold
zu TUI1 (13.08.)

Das Geschäft für den Sommer 2021 läuft gut an. Der Anstieg der Buchungen beträgt 145 % gegenüber den Normalwerten und der durchschnittliche Verkaufspreis liegt um 9 % höher. Der Corona-Shut-Down kostete TUI bislang 1,2 Mrd. Euro Mit einem Umsatzeinbruch von 98,5 % im zweiten Quartal wurde wohl kaum ein anderes Unternehmen weltweit so stark von der Krise getroffen. Der Staat springt mit Krediten in Höhe von 3 Milliarden Euro rettend ein. Seit Wiederaufnahme der Buchungsmöglichkeiten sind bereits 1,7 Neubuchungen eingegangen. Trotz Rekordverlust reagiert der Markt nicht mehr negativ. Ich denke das Tief wurde erreicht.   

SIGAVEST
zu TUI1 (12.08.)

TUI bekommt weitere Staatshilfe von 1,05 Mrd Euro. Finaziert wird es über eine wandelanleihe mit einer Laufzeit von 6 Jahren und einem Kupon von 9,5%. Dazu darf es keine Aktienrückkäufe sowie Dividendenzahlungen gebn solange der Staat beteiligt ist. Ebenso müssen die Gläubiger einer im Oktober fälligen Anleihe zustimmen auf eine Begrenzung der Schulden zu verzichten. das treibt den kurs aktuell an und wir liegen 30% im Plus in einer woche. Nicht schlecht. Unser Kursziel von gestern bleibt bestehen.

SIGAVEST
zu TUI1 (11.08.)

TUI vollzieht heute einen fulminanten Anstieg, der sich gestern schon bei den US-Kreuzfahrtgesellschaften zeigte. Heute steigt alles, was mit Luftfahrt und Touristik zu tun hat, obwohl gerade veröffentlicht wurde, dass in den städten die Übernachtungszahlen um 60% eingebrochen sind im Vergelich zum Vorjahr. Der Städtetourismus wird sich davon nicht so schnell erholen. Wir sehend as als technsiche Erholung an, wie auch schon bei der Eröffnung der Position erklärt. Angepeiltes Verkaufsziel liegt zwischen 5 und 6 Euro.

HarryWerSonst
zu LHA (11.08.)

Auch Lufthansa-Gewinne mitgenommen, eine Position die aber vlt. bald wieder aufgebaut wird.

Jotka108
zu LHA (11.08.)

Ich sehe die Lufthansa nicht als dauerhaften Turnarround, trade aber gerne damit.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 15.08.2020

2. Cockpit, Flugzeug, Luftfahrt, Pilot, steuern, fliegen, http://www.shutterstock.com/de/pic-167757590/stock-photo-rear-view-of-pilot-and-copilot-in-private-jet-cockpit.html



Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Addiko Bank, Andritz, Verbund, FACC, Bawag, Cleen Energy, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, Lenzing, Pierer Mobility AG, SBO, UBM, Wienerberger, Continental, Allianz, BASF, Beiersdorf, BMW, Daimler, Deutsche Boerse, Deutsche Bank, HeidelbergCement, Infineon, MTU Aero Engines, Münchener Rück.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner