Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







24.10.2020

In der Wochensicht ist vorne: Fraport 13,16% vor Hochtief 4,6%, Sartorius 2,62%, Aurubis 2,42%, ProSiebenSat1 2,21%, Salzgitter 1,15%, Fuchs Petrolub 0,74%, Aixtron 0,66%, Fielmann 0,51%, DMG Mori Seiki 0,12%, Qiagen 0%, Rhoen-Klinikum -0,24%, Rheinmetall -1,52%, Aareal Bank -1,87%, Deutsche Wohnen -2,13%, BayWa -2,33%, Carl Zeiss Meditec -2,63%, Klöckner -2,76%, Pfeiffer Vacuum -3,29%, Evonik -3,43%, Bilfinger -3,74%, Wacker Chemie -4,28%, Drägerwerk -4,35%, BB Biotech -6,24%, MorphoSys -8,54%, Stratec Biomedical -8,64%, SMA Solar -9,16%, Bechtle -11,41%, Dialog Semiconductor -11,66% und Suess Microtec -11,76%.

In der Monatssicht ist vorne: Bilfinger 26,26% vor Klöckner 21,92% , Carl Zeiss Meditec 18,34% , Wacker Chemie 18,03% , Fuchs Petrolub 14,25% , Sartorius 12,57% , Aixtron 11,98% , Stratec Biomedical 9,66% , Fielmann 9,13% , Hochtief 9,05% , ProSiebenSat1 6,89% , Salzgitter 5,72% , Aurubis 4,53% , Fraport 2,74% , Rhoen-Klinikum 2,62% , Qiagen 2,58% , Suess Microtec 2,13% , Deutsche Wohnen 1,33% , DMG Mori Seiki 0,5% , SMA Solar 0,16% , Aareal Bank 0% , Drägerwerk -0,99% , Evonik -1,81% , BayWa -3,03% , Pfeiffer Vacuum -3,18% , Rheinmetall -3,67% , Dialog Semiconductor -7,16% , Bechtle -9,54% , BB Biotech -10,25% und MorphoSys -19,89% . Weitere Highlights: Bechtle ist nun 8 Tage im Minus (14,75% Verlust von 180,3 auf 153,7), ebenso Dialog Semiconductor 6 Tage im Minus (15,84% Verlust von 39,89 auf 33,57), MorphoSys 5 Tage im Minus (8,54% Verlust von 96,3 auf 88,08), BB Biotech 4 Tage im Minus (7,31% Verlust von 65,65 auf 60,85), Aixtron 3 Tage im Minus (1,13% Verlust von 11,48 auf 11,36), Klöckner 3 Tage im Minus (2,76% Verlust von 5,79 auf 5,63).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Stratec Biomedical 100,98% (Vorjahr: 21,27 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 100,94% (Vorjahr: 75,21 Prozent) und Aixtron 33,15% (Vorjahr: 1,43 Prozent). Fraport -52,57% (Vorjahr: 21,33 Prozent) im Minus. Dahinter Bilfinger -45,63% (Vorjahr: 35,71 Prozent) und Aareal Bank -44,63% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Stratec Biomedical 38,38%, Wacker Chemie 33,7% und Sartorius 33,69%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -17,35% und MorphoSys -17,33%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Dialog Semiconductor-Aktie am besten: 1,49% Plus. Dahinter Bilfinger mit +1,04% , SMA Solar mit +0,6% , Rheinmetall mit +0,54% , Drägerwerk mit +0,43% , Klöckner mit +0,27% , Sartorius mit +0,16% , MorphoSys mit +0,14% , Suess Microtec mit +0,14% , DMG Mori Seiki mit +0,12% , Salzgitter mit +0,12% , Aixtron mit +0,09% , Stratec Biomedical mit +0,08% , Fielmann mit +0,07% , Hochtief mit +0,07% , Deutsche Wohnen mit +0,05% , BB Biotech mit -0% und Rhoen-Klinikum mit -0% Wacker Chemie mit -0% , Aareal Bank mit -0,06% , Bechtle mit -0,07% , Fuchs Petrolub mit -0,09% , BayWa mit -0,09% , Evonik mit -0,11% , Pfeiffer Vacuum mit -0,12% , Carl Zeiss Meditec mit -0,17% , Aurubis mit -0,27% , ProSiebenSat1 mit -0,99% und Fraport mit -1% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 1% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. Solar: 101,78% Show latest Report (17.10.2020)
2. Computer, Software & Internet : 40,01% Show latest Report (24.10.2020)
3. Energie: 37,52% Show latest Report (17.10.2020)
4. Börseneulinge 2019: 33,15% Show latest Report (24.10.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 26,15% Show latest Report (17.10.2020)
6. Post: 25,2% Show latest Report (17.10.2020)
7. Runplugged Running Stocks: 9,42%
8. Gaming: 5,51% Show latest Report (17.10.2020)
9. Licht und Beleuchtung: 5,16% Show latest Report (17.10.2020)
10. Auto, Motor und Zulieferer: 4,27% Show latest Report (24.10.2020)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,7% Show latest Report (17.10.2020)
12. Deutsche Nebenwerte: 1% Show latest Report (17.10.2020)
13. Konsumgüter: 0,33% Show latest Report (17.10.2020)
14. Zykliker Österreich: -5,67% Show latest Report (17.10.2020)
15. Crane: -5,73% Show latest Report (24.10.2020)
16. Global Innovation 1000: -5,78% Show latest Report (17.10.2020)
17. Sport: -6,19% Show latest Report (17.10.2020)
18. Aluminium: -7,38%
19. MSCI World Biggest 10: -9,57% Show latest Report (17.10.2020)
20. IT, Elektronik, 3D: -10,4% Show latest Report (17.10.2020)
21. Media: -13,18% Show latest Report (17.10.2020)
22. Immobilien: -15,3% Show latest Report (17.10.2020)
23. OÖ10 Members: -16,14% Show latest Report (17.10.2020)
24. Stahl: -19,77% Show latest Report (17.10.2020)
25. Bau & Baustoffe: -21,75% Show latest Report (24.10.2020)
26. Rohstoffaktien: -22,19% Show latest Report (17.10.2020)
27. Telekom: -23,02% Show latest Report (17.10.2020)
28. Big Greeks: -24,96% Show latest Report (24.10.2020)
29. Banken: -27,96% Show latest Report (24.10.2020)
30. Versicherer: -31,66% Show latest Report (17.10.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -32,59% Show latest Report (17.10.2020)
32. Ölindustrie: -45,48% Show latest Report (17.10.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Einstein
zu DRW3 (19.10.)

***Drägerwerk bleibt Fusskrank***Siebenmeilenstiefel sehen anders aus***

ChanceInvestor
zu MOR (18.10.)

Ich habe noch ein paar weitere Morphosys Aktien gekauft. Der Kurs ist wegen der Ausgabe einer Wandelanleihen gefallen.  Diese Anleihe wurde sehr schnell vollständig von professionellen Anlegern gekauft und lohnt sich wegen der niedrigen Zinsen nur, wenn der Kurs der Morphosys Aktie auf über 130 Euro steigt. 

SystematiCK
zu WCH (20.10.)

Heute hat WACKER CHEMIE den vierten Verlusttag in Folge hinnehmen müssen. Die Position befindet sich heute den 11. Tag im wikifolio und notiert wieder im Minus. Daher hat mein Zeit-Stop Kriterium gegriffen und ich habe gut 1/3 der Position verkauft. Da die Aktie sich aber immer noch über der EMA-21-Tageslinie befindet, halte ich die restliche Position vorerst. Sollte es aber keinen schnellen Rebound nach oben geben, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ich auch die restliche Position verkaufen werde.

SystematiCK
zu AFX (23.10.)

Heute ist direkt zu Handelsbeginn mein Stop Loss bei CARL ZEISS MEDITEC mit einem Verlust von 5,3% gerissen. Nach einem weiteren Abverkauf heute morgen und einem Test der EMA-21-Linie konnte die Aktie sich erholen und schließt, wenn auch im Minus, zumindest über dem Eröffnungskurs von heute morgen. Ob dies ein Shakeout vor einem erneuten Versuch, dass Allzeithoch in Angriff zu nehmen, gewesen ist, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. In einem besseren Gesamtmarktumfeld wäre hier sogar ein direkter Wiedereinstieg als Pullback-Setup heute denkbar. Ich warte aber jetzt zunächst lieber ab. Die Aktie verbleibt auf jeden Fall auf meiner Hot-Watchliste.

SystematiCK
zu AFX (19.10.)

Ich habe heute die erste Startposition bei CARL ZEISS MEDITEC eröffnet. Der Aktie gelang heute der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch aus einem "Cup"-Muster. Die Aktie hat seit Mitte September einen sehr starken Anstieg hingelegt und hat jetzt 4 Tage in einer sehr engen Range unterhalb des Allzeithochs konsolidiert. Leider ist der Ausbruch heute mit sehr geringem Volumen erfolgt, was nicht überzeugend gewesen ist. Die Relative-Stärke-Linie gemessen am M-Dax hingegen konnte auch auf ein neues Hoch steigen. Ich habe zunächst bewusst nur 5% als Startkapital eingesetzt und werde die Position schrittweise auf die 10% Zielpositionsgröße ausbauen, wenn die Aktie weiter steigen sollte. Der Stop Loss liegt ebi 117,50€ mit einem Abstand von 5% unterhalb der engen Konsolidierung der letzten 4 Tage. Daraus ergibt sich ein sehr überschaubares Risiko von 0,25%. 

HarryWerSonst
zu AFX (19.10.)

Neuer Stern im Portfolio, lieber spät als nie! Da darf man auch mal etwas mehr bezahlen... der Titel kennt aus langer sicht gesehen nur einen Weg  - nach oben. Warum ich ihn nicht schon längst im Depot habe ? Frage ich mich auch - Vieleicht ist es nicht der erste Gedanke wenn man an Zukunftsthemen denkt, weil Carl Zeiss ein Traditionsunternehmen erster Güte ist. Tradition und Zukunftssicherheit wiederspricht sich aber nicht und ich habe bei einigen Positionen im Portfolio grade darauf gesetzt - Carl Zeiss hätte da gewissermaßen in die Startaufstellung gehört - aber wie gesagt: dann halt spät - besser als gar nicht!

Frinis
zu NDA (22.10.)

Wie im allgemeinen Kommentar beschrieben, werde ich mich von diesem Titel trennen.

TOP300
zu NDA (21.10.)

Ein guter Dividendentitel. Der Chart ist jetzt sehr interessant. Ein Versuch.

YourStudent
zu PSM (23.10.)

Durch die Digital Venture Spalte und strategische Investments in Digital-Produkte ist hier Potential nach oben. Die Gruppe ist immer weniger Abhängig von Werbeanzeigen und wird in den nächsten Jahres von Exits aus den Investments profitieren. Die Position halte ich auch mit langfristigem Horizont.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 24.10.2020



Aktien auf dem Radar:Andritz, Semperit, Kapsch TrafficCom, Warimpex, Agrana, Rosenbauer, Athos Immobilien, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Strabag, OMV, FACC, AT&S, Cleen Energy, DO&CO, Erste Group, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, RBI, SBO, SW Umwelttechnik.


Random Partner

Evotec
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner