Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





FPÖ – Hauser zu Blockadehaltung Köstingers: Auch Sparten-Obmann Gerber muss Druck auf die Ministerin ausüben

18.09.2020
Wien (OTS) - Der freiheitliche Tourismussprecher NAbg. Mag. Gerald Hauser forderte heute den Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Tiroler Wirtschaftskammer Mario Gerber auf, auch auf ÖVP-Tourismusministerin Köstinger Druck auszuüben, damit diese ihre Weigerung eine Tourismus-Ausschusssitzung abzuhalten, aufgibt. „Eine derartige Blockadehaltung in diesen schwierigen Zeiten für den Tourismus ist ja ein schlechter Witz“, kritisierte Hauser.
„Derzeit kann bereits bei den Vorbuchungen ein Rückgang von etwa 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden. Statt die notwendigen Buchungen bekommen die Tourismusbetriebe laufend Stornierungen – das ist schlichtweg eine große Katastrophe. Obendrein bedeutet die gestern von der schwarz-grünen Regierung verfügte Verschärfung der Corona-Maßnahmen einen weiteren schweren Rückschlag für den Tourismusbereich. Ministerin Köstinger kündigt wohl seit Wochen an, ‚klare und effiziente Schritte setzen zu wollen, damit die Chance auf eine touristische Wintersaison bestehen bleibt‘, aber bis heute warten die österreichischen Tourismusbetriebe eben auf diese. Erschwert wird diese missliche Lage auch noch mit den vielen Corona-Reisewarnungen für Österreich“, betonte Hauser.
„Eine Tourismusausschusssitzung für Anfang Dezember ins Auge zu fassen, ist nicht nur eine Missachtung der vorherrschenden Probleme in der österreichischen Tourismuswirtschaft, sondern ist auch eine Missachtung des Parlaments. Auf alle Fälle werden wir uns sicher nicht nur mit einem informellen Treffen mit Ministerin Köstinger und den Tourismussprechern der Parteien, wie das die ÖVP möchte, abspeisen lassen“, stellte Hauser klar.
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Semperit, Amag, SBO, FACC, Uniqa, VIG, CA Immo, Zumtobel, Strabag, Warimpex, Rosgix, Rosenbauer, Palfinger, Porr, Frequentis, Autobank, Erste Group, Flughafen Wien, Lenzing, Rath AG, SW Umwelttechnik, BASF, SAP.


Random Partner

CMC markets
CMC Markets ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER