Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





FPÖ-Rauch: „Ständige Klimahysterie gefährdet tausende Jobs in Österreich“

12.11.2019
Wien (OTS) - „Wie nun bekannt wurde, will man bei Magna in Graz bis zu 1.800 Jobs abbauen. Grund hierfür sollen die sinkenden Produktionszahlen einzelner Autotypen sein. Für den freiheitlichen Umweltsprecher NAbg. Walter Rauch ist dies unter anderem auch auf die ständige Klimahysterie zurückzuführen. „Nahezu tagtäglich werden mittlerweile Szenarien gezeichnet, die an Hysterie nicht mehr zu überbieten sind. Vor allem die Autoindustrie wird hierbei zum Sündenbock der Nation erklärt. Geht es aber in dieser Tonart weiter, schaden wir unseren Wirtschaftsstandort massiv und gefährden dadurch tausende Jobs in ganz Österreich“, betonte Rauch, der eine Rückkehr zur Vernunft und eine Klimapolitik mit Hausverstand einforderte.
„CO2-Steuer, Diesel- und Fahrverbote oder auch geplante Abschaffung der Pendlerpauschale verunsichern die Bürger. Dies hat zur Folge, dass die Automobilindustrie mit immer höheren Umsatzeinbußen zu kämpfen hat und das geht vor allem auf Kosten der Arbeitnehmer. Tausende Jobs sind nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft gefährdet. Alleine in Deutschland rechnet man bis 2030 mit einem Verlust von über 100.000 Jobs. Jobs, die man auch in Österreich einsparen wird. Daher müssen wir endlich von der ständigen Klimahysterie abkehren und zum Hausverstand zurückkehren. Die derzeitige Situation wird nämlich zu einer massiven Verschärfung führen“, sagte der FPÖ-Umweltsprecher.
Laut Rauch gefährdet der stetige Stellenabbau auch den ländlichen Raum. „So pendeln alleine aus dem Bezirk Südoststeiermark tagtäglich rund 29.000 Erwerbstätige aus dem Bezirk aus. Werden nun tausende Jobs in den nächsten Jahren gestrichen, leidet auch unsere ohnehin strukturschwache Region massiv unter den Einsparungen. Umweltschutz ja, aber nicht auf Kosten tausender Jobs und ganzer Regionen. Ich appelliere daher an alle derzeitigen und künftigen Verantwortungsträger, endlich zur Vernunft zurückzukehren. Verbote, neue Steuern oder Abschaffungen von Begünstigungen führen nur zu neuen Verschärfungen vor allem am Arbeitsmarkt“, erklärte Rauch
 

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Warimpex , Zumtobel , Marinomed Biotech , Uniqa , FACC , Österreichische Post , Andritz , Immofinanz , Palfinger , RBI , Bawag , Lenzing , Pierer Mobility AG , Wienerberger , Wolford , EVN .


Random Partner

CMC markets
CMC Markets ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER