Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





FLIR Systems erhält Auftrag der US-Küstenwache (U.S. Coast Guard, USCG) im Wert von 9,9 Mio. $ zur Unterstützung verschlüsselter automatischer Identifizierungssysteme.

16.10.2018

FLIR Systems, Inc. (NASDAQ: FLIR) gab heute bekannt, dass es einen Auftrag des US-Ministeriums für Innere Sicherheit (DHS, Department of Homeland Security) zur Unterstützung des Programms zum automatischen Identifizierungssystem der zweiten Generation (AIS-2, Second Generation Automatic Identification System) der USCG erhalten hat. Der Auftrag über unbestimmte Lieferung auf unbestimmte Zeit (IDIQ) hat einen Grenzwert von 9,9 Mio. USD und liefert Transponder des Automatic Identification System (AIS) der zweiten Generation, zugehörige Peripheriegeräte und Ersatzteile für fast 1.774 Boote und 282 Kutter der aktiven Flotte der USCG.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20181016006124/de/

Raymarine by FLIR next generation automatic identification systems will enable vessel traffic awaren ...

Raymarine by FLIR next generation automatic identification systems will enable vessel traffic awareness and encrypted communication between US Coast Guard vessels. (Photo by Petty Officer 1st Class Jetta Disco. The appearance of U.S. Department of Defense (DoD) visual information does not imply or constitute DoD endorsement.)

Die Regierung erwartet den Kauf von schiffsklassenspezifischen Kits und Ersatzteilen, um alle USCG-Schiffe in den nächsten fünf Jahren mit AIS-2 auszustatten.

„Wir freuen uns, AIS-Hard- und Softwaretechnologie zur Verfügung zu stellen, um die Mission der US-Küstenwache zu unterstützen“, sagte Jim Cannon, President und CEO von FLIR. „Unsere Technologie wird eine verbesserte sichere Kommunikation und Koordination zwischen Booten, Kuttern und Landstationen der Küstenwache ermöglichen. Diese Auszeichnung erweitert unsere Technologiepartnerschaft mit der Küstenwache und bietet Kommunikationsmöglichkeiten der nächsten Generation als Ergänzung zu ihren Raymarine-SINS-2-Navigationssystemen.“

Der Auftrag wird von der FLIR Commercial Business Unit in Nashua, New Hampshire, verwaltet und ausgeführt.

Über FLIR Systems, Inc.

FLIR Systems wurde 1978 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Wilsonville, Oregon. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von Sensorsystemen, die durch verbesserte Wahrnehmung und geschärftes Bewusstsein dazu beitragen, Leben zu retten, die Produktivität zu steigern und die Umwelt zu schützen. Die Vision von FLIR ist es, mithilfe seiner fast 3.500 Mitarbeiter „The World's Sixth Sense“ zu sein. Dafür werden Wärmebildkameras und ähnliche Technologien genutzt, um innovative, intelligente Lösungen für Sicherheit und Überwachung, Umwelt- und Zustandsüberwachung, Freizeitaktivitäten im Freien, maschinelles Sehen, Navigation und erweiterte Bedrohungserkennung anzubieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.flir.com. Folgen Sie auch @flir.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Aussagen von Jim Cannon und die anderen Aussagen in dieser Pressemitteilung in Bezug auf den Vertrag und oben beschriebenen Auftrag sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen über die Geschäfte von FLIR , die teilweise auf Annahmen der Geschäftsführung beruhen. Diese Aussagen stellen keine Gewährleistung für zukünftige Leistungen dar und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die sich schwer vorhersagen lassen. Tatsächliche Ergebnisse können daher wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder vorhergesagten Begebenheiten abweichen, u. a. aufgrund folgender Faktoren: die Fähigkeit, die in dieser Pressemitteilung erwähnten Systeme herzustellen und zu liefern, Preisveränderungen bei Produkten von FLIR, die anhaltende Nachfrage nach den Produkten von FLIR, den Produktmix, die Auswirkungen von Produkten und Preisen der Konkurrenz, Engpässe bei der Verfügbarkeit wichtiger Komponenten, übermäßige oder mangelnde Produktionskapazität, die Fähigkeit von FLIR, Produkte zeitgemäß herzustellen und auszuliefern, die fortlaufende Konformität von FLIR mit US -amerikanischen Exportkontrollgesetzen und -vorschriften, sowie andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Einreichungen von FLIR bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) erörtert werden. Zudem könnten solche Aussagen von den allgemeinen Branchen- und Marktbedingungen und Wachstumsraten sowie den allgemeinen Wirtschaftsbedingungen auf US-amerikanischer und internationaler Ebene beeinflusst werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt, zu dem sie verfasst wurden, und FLIR übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Aussagen infolge von Ereignissen oder Umständen nach dem Datum der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Weiterhin übernimmt FLIR keine Verantwortung für Änderungen an diesem Dokument, die durch Nachrichtenagenturen oder Internetdienstanbieter vorgenommen werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: SBO , Österreichische Post , Kapsch TrafficCom , Valneva , Zumtobel , Polytec , Petro Welt Technologies , Lenzing , Porr , voestalpine , Verbund , Warimpex , Bawag Group , Agrana , AMS , RBI , AT&S , Semperit , Mayr-Melnhof , DO&CO , EVN , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm , Sanochemia .


Random Partner

Österreichische Post
Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner