Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





fashionette-Aktien kommen zu 31,0 Euro an die Börse

28.10.2020

Der Angebotspreis der fashionette AG wurde bei 31,00 Euro pro Aktie festgelegt. Die Preisspanne lag bei 30,0 bis 38,0 Euro. Die Aktien der Gesellschaft werden voraussichtlich ab dem 29. Oktober 2020 im europäischen KMU-Wachstumssegment "Scale" der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Im Rahmen des Börsengangs wurden insgesamt 3.605.000 Aktien bei Investoren platziert. Unter der Annahme der vollständigen Ausübung der Greenshoe-Option beläuft sich das Gesamtvolumen des Börsengangs auf rund 112 Mio. Euro. Die Gesellschaft erwartet, dass sich der Bruttoerlös aus der Kapitalerhöhung auf 37 Mio. Euro belaufen wird. fashionette beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Börsengang in erster Linie dazu zu verwenden, das Wachstum des bestehenden Geschäfts durch Marketing- und Kundenakquisitions-Initiativen zu beschleunigen, selektive Akquisitionen zu tätigen, um die geografische Expansion und den Ausbau des Produktsortiments voranzutreiben und zielgerichtet in die IT-Plattform zu investieren.

Nach Abschluss des Börsengangs und unter der Annahme der vollständigen Ausübung der Greenshoe-Option wird Genui 37 Prozent und das Management 5 Prozent der Aktien der Gesellschaft halten, der erwartete Streubesitz wird sich auf 58 Prozent belaufen.

Daniel Raab, CEO von fashionette, sagt: "Wir sind stolz, dass uns der Sprung an die Börse gelungen ist. Die hohe Nachfrage bei Investoren im In- und Ausland zeigt großes Vertrauen in das Zukunftspotenzial der fashionette AG und ist für uns ein besonderer Ansporn, unser Ziel, die führende Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires in Europa zu werden, konsequent zu verfolgen. Das eingeworbene Kapital werden wir für zielgerichtete Investitionen in die Beschleunigung unseres Wachstums einsetzen."


 

Bildnachweis

1. Börsenglocke, IPO, Opening Bell Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, FACC, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, ATX Prime, AMS, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, SBO, Polytec Group, AB Effectenbeteiligungen , Cleen Energy, Kapsch TrafficCom, OMV, Palfinger, voestalpine, CA Immo, Pierer Mobility AG, Signature AG, Infineon, Daimler, Allianz, HeidelbergCement, SAP, adidas.


Random Partner

HSBC
HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe und kann daher auf eines der größten internationalen Netzwerke zugreifen. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG beschäftigt in Deutschland über 3.000 Mitarbeiter an 12 Standorten. Das Finanzinstitut kann bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückschauen.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Börsenglocke, IPO, Opening Bell Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG