Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Everbridge führt das branchenweit erste globale Critical Event Management (CEM) CertificationTM Programm mit formalisierten Standards für Unternehmensresilienz ein

28.07.2021

Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG) kündigte heute das erste Critical Event Management (CEM) Certification™ Program zur Bewertung der Resilienz von Unternehmen an. Das eigene CEM Standards FrameworkTM von Everbridge und das zugehörige Zertifizierungsverfahren, die basierend auf 20 Jahren professioneller Serviceleistungen in Zehntausenden von Projekten mit mehreren Milliarden kritischer Interaktionen in über 150 Ländern entwickelt wurden, bieten Unternehmen eine durchgängige Methode zur Bewertung und zum Benchmarking der Unternehmensresilienz. Unternehmen, die den CEM CertificationTM-Status erlangen, befolgen nachweislich bewährte Best Practices in Bezug auf die Widerstandsfähigkeit (Resilienz) von Unternehmen, damit ihre Mitarbeiter sicher sind und ihre Organisationen schneller arbeiten können.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210727006204/de/

Everbridge Launches Industry’s First Global Critical Event Management (CEM) Certification Program with Formalized Standards for Enterprise Resilience (Graphic: Business Wire)

Everbridge Launches Industry’s First Global Critical Event Management (CEM) Certification Program with Formalized Standards for Enterprise Resilience (Graphic: Business Wire)

Im Rahmen der Einführung des CEM-Zertifizierungsprogramms haben sich mehrere führende Unternehmen der vertikalen Industrie, darunter FORTUNE 500-Unternehmen und multinationale Konzerne, am Bewertungs- und Benchmarking-Prozess beteiligt. Zu den repräsentativen Unternehmen, die mit dem prestigeträchtigen Titel Best in Enterprise ResilienceTM ausgezeichnet wurden, gehören die Finanzriesen Discover und Goldman Sachs, das Medien- und Unterhaltungskonglomerat NBCUniversal, der multinationale Chemiekonzern Dow und das weltweit führende Pharmaunternehmen Alexion. Diese Unternehmen haben in wichtigen messbaren Bereichen die Benchmarks erreicht oder übertroffen und damit ihr Engagement für die Unternehmensresilienz auf digitaler und physischer Ebene unter Beweis gestellt.

„Die Zertifizierung von Discover durch Everbridge bestätigt das Engagement unseres Unternehmens, unsere Mitarbeiter zu schützen und sicherzustellen, dass wir über ein effektives Business-Continuity-Programm verfügen“, so Brad Earman, Security and Intelligence Operations bei Discover.

Das CEM-Standard Framework von Everbridge bildet die Grundlage für den Zertifizierungsprozess, bei dem die Fähigkeiten einer Organisation anhand der Bewertung verschiedener Schlüsselkompetenzen geprüft werden. Der Titel Best in Enterprise Resilience™ bestätigt bewährte Praktiken im Critical Event Management (CEM). Ein leistungsfähiges CEM-Programm hilft Unternehmen, bessere strategische, datengestützte Entscheidungen zu treffen, ermöglicht und schützt Umsatzströme, erhöht die Rentabilität durch Kosteneffizienz, stärkt die Marke und den Ruf, fördert betriebliche Verbesserungen und trägt zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht bei.

Kategorien für eine potenzielle Zertifizierung sind unter anderem die Sicherheit von Menschen, die Aufrechterhaltung der Geschäftskontinuität und der Betriebszeit, die Optimierung der Lieferkette und der Lieferwege, die Förderung der Vernetzung, der Effizienz und der Sicherheit von intelligenten Gebäuden und des Internets der Dinge (IoT) sowie der Schutz der Marke und des Rufs eines Unternehmens durch belastbare und reaktionsfähige IT-Systeme in einer zunehmend virtuellen Welt.

Die Bewertung dieser Kategorien unter der Leitung des Everbridge Professional Services-Teams ist das Ergebnis von mehr als 500.000 Beratungsstunden für mehrere Tausend der weltweit größten Unternehmen und Institutionen, die dazu beigetragen haben, die Sicherheit der Menschen in mehr als 1.500 Gemeinden, Landkreisen, Städten, Bundesstaaten und Ländern in allen wichtigen Regionen der Welt, einschließlich Europa, Asien, Ozeanien, dem Nahen Osten, Afrika und Amerika, zu gewährleisten. Jede Organisation (auch Nicht-Everbridge-Kunden) kann am Prüfungsverfahren für die Zertifizierung teilnehmen, das in der Regel über einen Zeitraum von drei bis fünf Wochen stattfindet.

Die Erlangung des Titels „CEM Certified™“ bietet Unternehmen folgende Vorteile:

  • Leistungsbewertung im Vergleich zu Branchenkollegen, einschließlich Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten
  • Optimierung der Resilienzplanung, Budgetierung und Ressourcenzuweisung
  • Förderung einer hohen Rentabilität durch gezielte Initiativen
  • Engagement für die Widerstandsfähigkeit und die Sorgfaltspflicht des Unternehmens, um das Vertrauen von Mitarbeitern, Partnern, Kunden und Investoren zu gewinnen
  • Anwerbung und Bindung von Spitzentalenten
  • Formelle Anerkennung auf Organisationsebene einer globalen Führungsrolle bezüglich Unternehmensresilienz
  • Belohnung individueller Leistungen durch Mitarbeiterzertifizierungen in Berufsprofilen

Die CEM-Zertifizierung gibt den Mitarbeitern, Kunden und Stakeholdern einer Organisation die Gewissheit, dass ihr Unternehmen an der Spitze der digitalen Transformation steht und aus einer Position der unternehmensweiten Resilienz heraus agiert. Mit der Erlangung des Status Best in Enterprise Resilience™ signalisiert die Zertifizierungsplakette Anbietern, Partnern und Kunden, dass es sich um ein ausgesprochen „resilientes“ Unternehmen handelt.

Das jährlich neu zertifizierte Best in Enterprise Resilience™-Siegel und der Blockchain-zertifizierte digitale Vermögenswert (ähnlich einem nicht-fungiblen Token – NFT) sichern diese digitale Elite-Auszeichnung unwiderruflich und dauerhaft im Cyberspace. Das legendäre Designunternehmen Chermayeff & Geismar & Haviv, das viele der bekanntesten und beständigsten Marken der Welt entworfen hat, erhielt das Best in Enterprise Resilience™-Siegel durch einen strengen Prozess der Symbolbildung, um das Wesen des Critical Event Management (CEM) zu erfassen.

„Wir gratulieren Discover, Goldman Sachs, NBCUniversal, Dow und Alexion, die sich verpflichtet haben, die höchsten Standards für Bereitschaft und Widerstandsfähigkeit zu erfüllen“, erklärte Dr. John Maeda, Chief Experience Officer bei Everbridge. „Jedes Unternehmen verfügt über einzigartige betriebliche Details – eine Kombination aus Technologien, physischen Standorten, Lieferketten und vor allem Menschen – die sich ständig weiterentwickeln. CEM Certification™ unterstreicht die strategische Notwendigkeit, globale Best Practices für die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen zu befolgen. Wir gratulieren diesen Unternehmen zur Auszeichnung ‚Best in Enterprise Resilience™‘.“

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie, die Forrester Consulting zur Bewertung der Gesamtauswirkungen der Implementierung von CEM-Best-Practices durch Automatisierung in Auftrag gegeben hat, beträgt die Amortisationsdauer der Implementierung von CEM-Best-Practices etwa drei Monate. Die Studie basiert auf einer Analyse, die von einem multinationalen Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen ausgeht und die Cashflow-Analyse (risikobereinigte Schätzungen) berücksichtigt. In der Studie heißt es weiter: „Alle befragten Führungskräfte gaben Forrester gegenüber an, dass Everbridge ihnen hilft, den Geschäftsbetrieb und die Umsatzströme während kritischer Ereignisse aufrechtzuerhalten.“

Über Everbridge

Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG) ist ein globaler Anbieter von Unternehmens-Software-Anwendungen, mit denen Organisationen ihre Maßnahmen zur Reaktion auf kritische Ereignisse automatisieren und beschleunigen können. Dadurch gewährleisten sie die Sicherheit von Personen und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in Krisensituationen: Keep People Safe and Organizations Running™. Wenn die öffentliche Sicherheit beispielsweise durch Schießereien, Terroranschläge oder Unwetter bedroht ist bzw. kritische Unternehmensabläufe durch IT-Ausfälle, Cyber-Attacken, Produktrückrufe oder Unterbrechungen der Lieferkette gestört werden, verlassen sich über 5.700 Kunden weltweit darauf, dass die Critical Event Management Platform von Everbridge schnell und zuverlässig Bedrohungsdaten sammelt und auswertet, gefährdete Personen und einsatzbereite Helfer lokalisiert, die sichere Ausführung vordefinierter Kommunikationsprozesse über mehr als 100 verschiedene Kommunikationsmodalitäten automatisiert und den Fortschritt bei der Umsetzung von Reaktionsplänen überwacht. Everbridge betreut 8 der 10 größten Städte in den USA, 9 der 10 größten Investmentbanken in den USA, 47 der 50 größten nordamerikanischen Flughäfen, 9 der 10 weltweit größten Beratungsfirmen, 8 der 10 weltweit größten Autohersteller, 9 der 10 größten Gesundheitsdienstleister in den USA und 7 der 10 größten Technologieunternehmen in der Welt. Everbridge unterhält seinen Hauptsitz in Boston sowie weitere Niederlassungen in 20 Städten rund um den Globus. Weitere Informationen finden Sie unter www.everbridge.com

Hinweise auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der „Safe-Harbor“-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, darunter insbesondere Aussagen bezüglich der erwarteten Chancen und Trends für das Wachstum in unseren kritischen Kommunikations- und Unternehmenssicherheitsanwendungen und in unserem Gesamtgeschäft, unserer Marktchancen, unserer Erwartungen im Hinblick auf den Umsatz unserer Produkte, unseres Ziels, die Führungsposition in unserem Markt aufrechtzuerhalten und die Märkte zu erweitern, in denen wir um Kunden konkurrieren, sowie bezüglich der erwarteten Auswirkungen auf unsere Finanzergebnisse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen sowie auf den derzeitigen Einschätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung. Begriffe wie „erwarten“, „voraussichtlich“, „sollten“, „überzeugt sein“, „anstreben“, „projektieren“, „Ziele“, „schätzen“, „potenziell“, „Prognosen“, „können“, „werden“, „könnten“, „beabsichtigen“ sowie Variationen dieser Begriffe oder ihre Verneinungen sowie Synonyme sollen derartige zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele Faktoren oder Umstände beinhalten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderen insbesondere die Fähigkeit unserer Produkte und Leistungen, bestimmungsgemäß zu funktionieren und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen; unsere Fähigkeit, gegebenenfalls übernommene Geschäftsbereiche und Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; unsere Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen und zu binden und den Umsatz mit Bestandskunden zu erhöhen; unsere Fähigkeit, den Umsatz mit unserer Anwendung Mass Notification und/oder anderen Anwendungen zu steigern; Entwicklungen auf dem Markt für gezielte und kontextrelevante kritische Kommunikation oder in dem zugehörigen regulatorischen Umfeld; eventuell ungenaue Einschätzungen der Marktchancen und Prognosen bezüglich des Marktwachstums unsererseits; in der Vergangenheit war unsere Rentabilität nicht durchgängig stabil und Rentabilität wird auch in Zukunft möglicherweise nicht erreicht oder gewahrt; die langwierigen und unvorhersehbaren Vertriebszyklen bei Neukunden; die Art der inhärenten Haftungsrisiken unseres Geschäfts; unsere Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, zu integrieren und zu binden; unsere Fähigkeit, erfolgreiche Beziehungen zu unseren Vertriebs- und Technologiepartnern zu unterhalten; unsere Fähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; unsere Fähigkeit, mit dem Wettbewerbsdruck umzugehen; potenzielle Haftpflicht im Zusammenhang mit der Vertraulichkeit und Sicherheit personenbezogener Daten; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen sowie andere Risiken, die in den Unterlagen näher beschrieben sind, die wir bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereicht haben, einschließlich unseres Jahresberichts auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr, der am 26. Februar 2021 bei der SEC eingereicht wurde. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen unsere Ansichten am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Darstellung unserer Ansichten zu einem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Alle Everbridge-Produkte sind Warenzeichen von Everbridge, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Unternehmensnamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Wolftank-Adisa
Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß–)Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verseuchten Böden und Einrichtungen.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Österreichische Post AG Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2SAM3
AT0000A2R903

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
    Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Immofinanz(1)
    Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen
    Star der Stunde: FACC 0.49%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.46%