Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





EUCUSA-Award: VAMED-KMB setzt neue Maßstäbe

15.09.2021
Wien (OTS) - VAMED-KMB erhält beim EUCUSA Sommergespräch einen Award für exzellente Mitarbeiterorientierung verliehen und hebt die Messlatte im internationalen Vergleich in neue Dimensionen.
Im Rahmen des diesjährigen EUCUSA Sommergesprächs, das am 14. September im Dachsaal der Urania Wien stattfand, wurden Unternehmen ausgezeichnet, die sich durch eine besonders hohe Mitarbeiter- oder Kundenorientierung auszeichnen. Diese wurde durch direktes Feedback der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bzw. Kundinnen und Kunden mittels anonymisierten Fragebogen ermittelt und ausgewertet.
Die VAMED-KMB Krankenhausmanagement und Betriebsführungsges.m.b.H., ein Unternehmen des weltweit führenden Gesundheitsdienstleisters VAMED, wurde nicht nur für ihre „exzellente Mitarbeiterorientierung“ ausgezeichnet, sondern setzte gleich zwölf neue Benchmarks in der internationalen und über 80 Länder umfassenden EUCUSA-Vergleichsdatenbank in den Bereichen Anerkennung durch die Führung, Information über die Unternehmensziele, interne Kommunikation, Kundenorientierung und Chancengleichheit.
Seit der Eröffnung des Universitätsklinikum AKH Wien führt die VAMED-KMB den technischen Betrieb. Das Unternehmen konnte bereits in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen durch die Leistung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für sich verbuchen und freute sich sehr über den nun erhaltenen Award.
Zwtl.: Wertschätzung als Faktor für Erfolg
Besonders stolz ist man im rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter großen Unternehmen auf die bemerkenswerte hohe Rücklaufquote bei der Mitarbeiterbefragung von 90 Prozent (bei Unternehmen über 1.000 Personen). Diese Zahl ist nicht nur ein im EUCUSA-Vergleich bislang unerreichter Rekord, sondern ein wesentlicher Indikator dafür, dass die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein hohes Vertrauen in das Unternehmen haben und wissen, dass ihre Anliegen in allen Belangen gehört werden.
Ein wesentlicher Zweck der Mitarbeiterbefragung ist es einerseits die Führungsebene über die positiven Aspekte, Verbesserungspotentiale sowie über die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu informieren. Andererseits befasst sich die Mitarbeiterorientierung der VAMED-KMB intensiv mit diesen Ergebnissen, um daraus entsprechende Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten.
Daraus entwickelt sich eine Win-Win-Situation, die die Vertrauensbasis zwischen Arbeitgeber und der Belegschaft nachhaltig stärkt, denn die Bedenken und Verbesserungspotentiale werden nicht nur ernstgenommen, sondern aufgegriffen und umgesetzt. Diese Maßnahmen tragen zu einem verbesserten Informationsfluss der Unternehmensebenen bei und steigern einhergehend die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Zwtl.: Wichtiges Signal in Zeiten der Pandemie
„Die vorherrschende Corona-Pandemie ist eine Zeit der großen Herausforderung. Daher war und ist es unser Anliegen, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestmögliche Stabilität im Unternehmen zu geben und sie sicher und zielgerichtet durch diese schwierige Zeit zu führen. Die hohe Zufriedenheit unserer Belegschaft ist das Ergebnis einer vertrauensvollen und mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur, die bei uns tagtäglich gelebt wird“, so Mag. Kai Ostermann MBA, Geschäftsführer der VAMED-KMB, und weiter: „Die Werte gemäß unserem Leitbild ‚wir helfen(,) Menschen zu helfen‘, sind für VAMED-KMB die Grundpfeiler für den großen Erfolg des Unternehmens. Deshalb ist uns ein offener und vertrauensvoller Austausch sowie die Förderung und Wertschätzung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer schon ein wichtiges Anliegen“.
Zwtl.: Über den Award
EUCUSA steigert Mitarbeiter- und Kundenengagement durch integrierte strategische Mitarbeiter- und Kundenbefragungen und deren zielführende Folgeprozesse – von der Analyse bis zur erfolgreichen Umsetzung. Voraussetzung für die Prämierung beim EUCUSA-Award ist ein überdurchschnittliches Gesamtergebnis und die Setzung eines neuen Benchmarks in der internationalen Vergleichsdatenbank, oder herausragende Leistungen in der Maßnahmenumsetzung.
Zwtl.: Über VAMED-KMB
VAMED-KMB Krankenhausmanagement und Betriebsführungsges.m.b.H. ist ein Unternehmen des international führenden Gesundheitsdienstleisters VAMED. Mit rund 1.200 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist VAMED-KMB ein wichtiger und kompetenter Partner im Wiener Gesundheitswesen. Sie betreut für den Wiener Gesundheitsverbund das Universitätsklinikum AKH Wien seit dessen Inbetriebnahme mit technischen Betriebsführungsleistungen in den Bereichen Haus-, Bau- und Medizintechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie kaufmännische Dienste. Die Projektrealisierung bei laufendem Krankenhausbetrieb ist eine weitere Kernkompetenz des Unternehmens.
Zwtl.: Über VAMED
Die VAMED wurde im Jahr 1982 gegründet und hat sich seither zum weltweit führenden Gesamtanbieter für Krankenhäuser und andere Einrichtungen im Gesundheitswesen entwickelt. In 95 Ländern auf fünf Kontinenten hat der Konzern rund 1.000 Projekte realisiert. Das Portfolio reicht von der Projektentwicklung sowie der Planung und der schlüsselfertigen Errichtung über Instandhaltung, technische, kaufmännische und infrastrukturelle Dienstleistungen bis hin zur Gesamtbetriebsführung in Gesundheitseinrichtungen. Die VAMED deckt mit ihrem Angebot sämtliche Bereiche der gesundheitlichen Versorgung von Prävention und Gesundheitstourismus über die Akutversorgung bis zur Rehabilitation und Pflege ab. Darüber hinaus ist die VAMED ein führender Anbieter von Rehabilitationsleistungen in Europa und mit der VAMED Vitality World der größte Betreiber von Thermen- und Gesundheitsresorts in Österreich. Im Jahr 2020 war die VAMED Gruppe weltweit für mehr als 23.000 Mitarbeiter und ein Geschäftsvolumen von rund 2,3 Milliarden Euro verantwortlich.
 

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Cleen Energy AG
Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A20DP5
AT0000A2R903

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(5), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Mayr-Melnhof(3), Lenzing(2), UBM(2), Wienerberger(1), SBO(1), EVN(1), Zumtobel(1), Semperit(1), Österreichische Post(1), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(2), AMS(1), S&T(1), OMV(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
    Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%