Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ESMA verlängert die Meldepflicht für Net-Short-Positionen in Höhe von mehr als 0,1% bis 18. Dezember 2020.

18.09.2020
Wien (OTS) - Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat die am 16. März 2020 erlassene, zeitlich befristete Meldepflicht für Netto-Short-Positionen in Höhe von 0,1% oder mehr bis 18. Dezember 2020 verlängert. Betroffen davon sind Aktien, die an einem geregelten Markt der Europäischen Union notieren, womit die grundsätzlich bestehende Meldepflicht für Halter von Netto-Short-Positionen von 0,2% weiterhin auf 0,1% des ausgegebenen Nominales abgesenkt bleibt. Die Meldeschwelle gilt nicht für Aktien, deren Haupthandelsplatz in einem Drittstaat außerhalb der Union ist, sowie für Market-Making- oder Stabilisierungsgeschäfte. Diese Transparenzmaßnahme trifft jede natürliche oder juristische Person, gleichgültig ob diese innerhalb oder außerhalb der Union ansässig ist. Die Positionen sind an die für den Markt zuständige nationale Aufsichtsbehörde - für die Wiener Börse ist dies die FMA - zu melden.
Schutz der Finanzmarktstabilität und der Anleger
„Die COVID-19-Krise ist noch nicht ausgestanden. Die Finanzmärkte haben sich zwar wieder stabilisiert und die Verluste zum Teil wieder aufgeholt, die Auswirkungen auf die Realwirtschaft sind jedoch massiv. Die Gefahr einer zweiten Infektionswelle ist nach wie vor groß und es ist schwierig abzuschätzen, wann ein nachhaltiger Aufschwung einsetzen wird,“ so der Vorstand der FMA, Helmut Ettl und Eduard Müller: „Die Verlängerung der verschärften Meldepflicht von Netto-Short-Positionen ermöglicht uns eine enge und zeitgerechte Beobachtung der Marktentwicklungen, um bei Marktschocks mit irrationalen oder überschießenden Reaktionen frühzeitig noch strengere Maßnahmen zum Schutz der Finanzmärkte sowie der Anleger ergreifen zu können.“
Die Mitteilung der ESMA finden Sie unter dem Link:
[https://www.esma.europa.eu/press-news/esma-news/esma-rene... sion-requiring-net-short-position-holders-report-position-0] (https://www.esma.europa.eu/press-news/esma-news/esma-rene... sion-requiring-net-short-position-holders-report-position-0)
 

Aktien auf dem Radar:Lenzing, Marinomed Biotech, Semperit, Addiko Bank, FACC, SBO, Strabag, Rosgix, Rosenbauer, AT&S, Erste Group, EVN, Verbund, Immofinanz, Mayr-Melnhof, OMV, Uniqa, ATX, Polytec Group, ATX Prime, S Immo, voestalpine, Wienerberger, UBM, Bawag, AMS, Andritz, Flughafen Wien, Wolford, Zumtobel, Signature AG.


Random Partner

CMC markets
CMC Markets ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Philips Kompetenz- und Entwicklungszentrum Klagenfurt
Stora Enso Werk Ybbs
Strabag Geothermiekraftwerk Bruck

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Lenzing(2), Verbund(2), Fabasoft(2), Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1)
    Star der Stunde: Palfinger 4.62%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.25%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(2), EVN(1), voestalpine(1), AT&S(1), Andritz(1), S&T(1)
    Star der Stunde: FACC 2.39%, Rutsch der Stunde: Amag -3.68%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: RBI(2), EVN(1), Petro Welt Technologies(1), Porr(1), Wienerberger(1)
    Star der Stunde: OMV 4.25%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Österreichische Post(1), S&T(1), RBI(1), Uniqa(1), OMV(1)