Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Erstes Hostel mit maximaler Nachhaltigkeitsbewertung: a&o Venedig erhält Greensign Level 5 Zertifizierung

05.12.2023, 4253 Zeichen
Wien/Berlin (OTS) - Das gab´s noch nie: Als erstes Hostel Europas hat das [a&o Venedig] (https://www.aohostels.com/at/venedig/) die GreenSign-Stufe 5 erreicht. Diesen maximalen Nachhaltigkeitsstandard erzielen aktuell nur 19 von rund 800 Hotels, die vom GreenSign Institut bewertet wurden.
General Manager des a&o Venedig, Francesco Siciliano: „Das ist eine enorme Anerkennung unseres langjährigen Engagements für nachhaltiges Reisen.“ Projektmanager ESG und HR bei a&o, Arben Maliqi, fügt hinzu: „Diese Zertifizierung gibt ab sofort den Takt vor – a&o Venedig Mestre ist unser Role Model für alle a&o-Standorte.“
GreenSign attestiert dem a&o Venedig Mestre ein „vorbildliches Nachhaltigkeitskonzept“ mit über 90 Prozent Nachhaltigkeitsleistung in Kernbereichen wie Energieeffizienz, Wassermanagement, Umweltmanagement, Beschaffung, Qualitätsmanagement und nachhaltige Entwicklung. Suzann Heinemann, Gründerin und CEO GreenSign Institut, erklärt: „Die außerordentlich guten Ergebnisse des a&o Venedig bei der GreenSign Zertifizierung sind ein wichtiges Zeichen für die Branche und ein Meilenstein auf dem Weg zur Klimaneutralität von Europas größter Hostelkette.“
Neben dem a&o Venedig freuen sich auch die Teams der beiden Wiener Standorte, [a&o Wien Stadthalle] (https://www.aohostels.com/at/wien/wien-stadthalle/) und [a&o Wien Hauptbahnhof] (https://www.aohostels.com/at/wien/wien-hauptbahnhof/), über den Aufstieg ihrer Häuser auf GreenSign Level 4.
Zwtl.: GreenSign - Eine der renommiertesten Nachhaltigkeitszertifizierungen Europas
GreenSign attestiert dem a&o Venedig Mestre ein „vorbildliches Nachhaltigkeitskonzept“ mit über 90 Prozent Nachhaltigkeitsleistung in Kernbereichen wie Energieeffizienz, Wassermanagement, Umweltmanagement, Beschaffung, Qualitätsmanagement und nachhaltige Entwicklung. Suzann Heinemann, Gründerin und CEO GreenSign Institut, erklärt: „Die außerordentlich guten Ergebnisse des a&o Venedig bei der GreenSign Zertifizierung sind ein wichtiges Zeichen für die Branche und ein Meilenstein auf dem Weg zur Klimaneutralität von Europas größter Hostelkette.“
Im Jahr 2015 gegründet, zertifiziert das GreenSign Institut in einem „einzigartigen fünfstufigen Zertifizierungssystem“ u.a. Hotels und untersucht dabei nicht nur den Ist-Zustand, sondern „zeigt vor allem auch Wege zur kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung der Nachhaltigkeits-Leistung auf“. Nachhaltigkeitszertifizierungen von GreenSign gehören zu den renommiertesten in Europa. Bislang hat das Berliner Unternehmen rund 800 Hotels zertifiziert, von denen nur 3% das maximale Level 5 erreichen konnten.
Die Kategorie Hostels verdankt dem a&o Venedig Mestre zugleich auch den Einzug in eine Top-Nachhaltigkeits-Liga. Nachhaltigkeit, so Suzann Heinemann, sei unabhängig von der Größe oder Art eines Hotels: „Wir spüren in der Hotellerie erfreulicherweise einen wachsenden nachhaltigen Spirit und eine zunehmende Bereitschaft für Nachhaltigkeits-Zertifizierungen. Diese positive Entwicklung leistet einen maßgeblichen Beitrag zum Klimaschutz und lässt hoffen."
Zwtl.: Kaum Plastik, dafür Regionales im a&o Venedig
Das GreenSign-Audit ist umfassend: Management und Kommunikation, Umwelt (Energie, Wasser, Abfall), biologische Vielfalt und kulturelles Erbe, Einkauf, Regionalität und Transport, Qualitätskontrolle und nachhaltige Entwicklung, soziale und wirtschaftliche Verantwortung kommen auf den Prüfstand. Maßnahmen im a&o Venedig sind u.a.
Vermeidung von Plastik in der Bar: 80 Prozent plastikfreie Flaschen und Gläser;\nVerwertung von Lebensmitteln lokaler/regionaler Erzeuger;\nUnterstützung heimischer Kunsthandwerker und Künstler, die im a&o z.B. ihre Werke ausstellen und verkaufen;\n Neuerdings verwerten Komposter auf dem Dach des Hauses organische Abfälle vom Frühstück/Abendessen. Von dem so gewonnenen nährstoffreichen Dünger profitieren die Pflanzen im Hostel.
Arben Maliqi: „Unser Ziel ist es, bis 2025 die erste europäische Hostelkette zu sein, die CO2-neutral ist. Net zero bedeutet für uns, den eigenen ökologischen Fußabdruck auf ein Minimum zu reduzieren und den Rest auszugleichen.“
a&o weist schon heute als einzige Hostelkette Europas den individuellen CO2-Wert je Buchung auf allen Reservierungen und Gast-Rechnungen aus.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Song #49: Freedom Or Party Time Forever (Stop War CD feat. Klemens Eiter and Ruzanna Ananyan)


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Porr, UBM, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Amag, Uniqa, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, Wienerberger, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, VIG, adidas, Münchener Rück, Beiersdorf, Airbus Group, BMW, Continental, Merck KGaA.


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER