Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Erste Group sponsert League of Legends European Championship Playoffs

15.07.2020

Die Erste Group engagiert sich ab sofort im Bereich E-Sports und wird ein Hauptsponsor der League of Legends European Championship (LEC) Playoffs. E-Sports ist ein weltweiter Megatrend, den die Erste Group mit ihrem strategischen Engagement ihrer Tochterbanken in den Ländern Zentral- und Osteuropas seit Kurzem verfolgt. Dabei wird mit dem Spieleentwickler und E-Sports-Turnierveranstalter Riot Games zusammengearbeitet, um das Wachstum von E-Sports in den Kernmärkten der Bankengruppe zu unterstützen.  "Wir wollen als Hauptsponsor der LEC dazu beitragen, das Potential von E-Sports den Menschen in unserer Region besser zugänglich zu machen", so Peter Bosek, CEO der Erste Bank Oesterreich.

Die LEC-Playoffs umfassen die wichtigsten Ligaspiele in der höchsten europäischen Spielklasse des Riot Games-Titels League of Legends.  Die LEC-Playoffs der Sommer-Saison 2020 werden Ende August stattfinden. Sie dienen als Sprungbrett für die teilnehmenden Teams, um sich für die „Worlds", der Weltmeisterschaft in League of Legends, zu qualifizieren. Der Spieltitel League of Legends zählt mit mehr als 100 Millionen monatlichen Spielern zur Spitze von E-Sports. Mit Fokus auf Zentral- und Osteuropa ist die Erste Group eine der ersten großen Marken, die die wachsende Popularität des E-Sports erkannt hat.


 

Bildnachweis

1. Peter Bosek, Privatkundenvorstand der Erste Group: "Bei der Erste betrachten wir es als unsere Aufgabe, unseren Kunden zu helfen, ein gesundes Finanzleben zu führen. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen die Menschen fundierte Kenntnisse über den vernünftigen Umgang mit Geld – einschließlich des Wissens um Anlagemöglichkeiten. Wir betrachten Finanzbildung als ein wesentliches Mittel, mit dem wir den Menschen in unserer Region helfen können, nachhaltig Wohlstand zu erreichen. Aus diesem Grund haben wir in allen Märkten, in denen wir tätig sind, Finanzbildungsprogramme gestartet.“ Bild-Credit: Andreas Jakwerth , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Semperit, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Zumtobel, FACC, Amag, AMS, Marinomed Biotech, Andritz, CA Immo, Erste Group, Linz Textil Holding, Porr, Rosenbauer, Telekom Austria, Wienerberger, Stadlauer Malzfabrik AG.


Random Partner

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Peter Bosek, Privatkundenvorstand der Erste Group: "Bei der Erste betrachten wir es als unsere Aufgabe, unseren Kunden zu helfen, ein gesundes Finanzleben zu führen. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen die Menschen fundierte Kenntnisse über den vernünftigen Umgang mit Geld – einschließlich des Wissens um Anlagemöglichkeiten. Wir betrachten Finanzbildung als ein wesentliches Mittel, mit dem wir den Menschen in unserer Region helfen können, nachhaltig Wohlstand zu erreichen. Aus diesem Grund haben wir in allen Märkten, in denen wir tätig sind, Finanzbildungsprogramme gestartet.“ Bild-Credit: Andreas Jakwerth, (© Aussender)