Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Erneut Spitzenwertungen der ESG-Ratingagenturen für die Nachhaltigkeitsleistung der OMV

12.08.2020
Drittes Jahr in Folge Prime-Status von ISS ESG für die OMV\nAchtes Jahr in Folge Höchstwertung AAA von MSCI für die OMV\nVigeo Eiris hat die OMV in die Indizes Euronext Vigeo Europe 120 und Eurozone 120 aufgenommen\nDie Führungsposition der OMV als nachhaltiges Unternehmen in ihrer Branche wurde erneut von wichtigen globalen Umwelt, Gesellschaft und Governance (ESG) Ratingagenturen bestätigt.
Die OMV wurde von ISS (Institutional Shareholder Services) ESG das dritte Jahr in Folge mit dem Prime-Status ausgezeichnet
ISS ESG zeichnet Unternehmen mit dem Prime-Status aus, deren ESG-Leistung über dem branchenspezifischen Prime-Schwellenwert liegt, was bedeutet, dass sie ambitionierte Leistungsanforderungen erfüllen. Mit ihrer Gesamtbewertung von B- rangiert die OMV unter den besten 5% im globalen Öl-, Gas- und Kraftstoffsektor.
MSCI hat die OMV das achte Jahr in Folge mit dem Spitzenrating AAA bewertet
MSCI ESG Research bewertet globale Aktiengesellschaften und einige Privatgesellschaften auf einer Skala von AAA (führend) bis CCC (Nachzügler) nach ihrem branchenspezifischen ESG-Risikopotenzial und ihrer Fähigkeit zur Handhabung dieser Risiken im Vergleich mit den Mitbewerbern. Mit seinem AAA-Rating gehört die OMV zu den besten 10% im integrierten Öl- und Gassektor und ist in zwei MSCI-Indizes gelistet, dem MSCI ACWI (All Country World Index) ESG Leaders Index und dem MSCI ACWI SRI Index.
Die OMV wurde auch von Vigeo Eiris als führendes nachhaltiges Unternehmen bewertet
Die OMV wurde erstmals in den Euronext Vigeo Europe 120 Index und erneut in den Eurozone 120 Index aufgenommen. Damit gehört die OMV zu den führenden 120 nachhaltigen Unternehmen aller Branchen in Europa und der Eurozone.
Darüber hinaus ist die OMV auch im Dow Jones Sustainability Index, im FTSE4Good Index und im STOXX Global ESG Leaders Index (basierend auf dem Sustainalytics-Rating) gelistet.
Die OMV arbeitet proaktiv mit ESG-Ratingagenturen und sozial verantwortlichen Investoren (SRI) zusammen, um die Offenlegung der Informationen sicherzustellen, die Investoren benötigen, um die mit der Tätigkeit der OMV verbundenen Nachhaltigkeitsrisiken und -chancen zu beurteilen. ESG-Ratings haben immer mehr Einfluss auf Investitionsentscheidungen und Ende 2019 waren 20% der institutionellen Investoren der OMV als sozial verantwortliche Investoren eingestuft.
Weiter Informationen zum Nachhaltigkeitsansatz der OMV finden Sie unter [www.omv.com/sustainability] (http://www.omv.com/sustainability)
Hintergrundinformation:
OMV Aktiengesellschaft
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, innovative Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte – in verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 20.000 im Jahr 2019 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV über eine starke Basis in Mittel- und Osteuropa sowie ein ausgeglichenes internationales Portfolio mit dem Mittleren Osten & Afrika, der Nordsee, Russland und Asien-Pazifik als weitere Kernregionen. 2019 lag die durchschnittliche Tagesproduktion bei 487.000 boe/d. Im Bereich Downstream betreibt die OMV drei Raffinerien in Europa und hält eine Beteiligung von 15% an ADNOC Refining und Trading JV, mit einer jährlichen Kapazität von 24,9 Mio Tonnen. Darüber hinaus ist die OMV mit 36% an Borealis beteiligt, einem der weltweit führenden Hersteller von Polyolefinen. Das Unternehmen betreibt etwa 2.100 Tankstellen in zehn europäischen Ländern. Die OMV verfügt über Gasspeicher in Österreich sowie Deutschland; die Tochtergesellschaft Gas Connect Austria GmbH ist Betreiberin eines Gaspipelinenetzes in Österreich. 2019 hat die OMV rund 137 TWh Gas verkauft. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der OMV Unternehmensstrategie. Die OMV unterstützt den Übergang zu einer CO2-ärmeren Wirtschaft und hat messbare Ziele für die Reduzierung der CO2-Intensität und die Einführung neuer Energie- und petrochemischer Lösungen festgelegt.
 

Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Palfinger, Zumtobel, Addiko Bank, Verbund, AMS, Strabag, Agrana, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, OMV, Polytec, Marinomed Biotech.


Random Partner

Kapsch TrafficCom
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit sowie vernetzte Fahrzeuge und deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden aus einer Hand ab. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer und effizienter zu machen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER