Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







25.05.2019

In der Wochensicht ist vorne: Epigenomics 4,1% vor Merck Co. 3,11%, Roche GS 1,7%, GlaxoSmithKline 1,39%, Pfizer 1,16%, Novartis 1,03%, Amgen 0,81%, Gilead Sciences 0,8%, MorphoSys 0,48%, Linde 0,05%, Qiagen 0%, Paion 0%, Sanofi -0,19%, Valneva -0,6%, Evotec -0,6%, Biogen Idec -0,97%, Merck KGaA -1,07%, Baxter International -1,16%, Medigene -1,62%, BB Biotech -2,07%, Fresenius -2,66%, Ibu-Tec -3,23%, Sartorius -3,46%, Stratec Biomedical -3,62%, BASF -4,45%, Lanxess -4,99%, Bayer -5,36% und

In der Monatssicht ist vorne: Novartis 9,96% vor Merck Co. 8,81% , Pfizer 6,42% , MorphoSys 6,24% , Gilead Sciences 6,11% , Evotec 5,66% , Epigenomics 4,91% , Sartorius 4,04% , GlaxoSmithKline 3,1% , Sanofi 2,79% , Qiagen 2,58% , Roche GS 2,32% , Linde 1,34% , BB Biotech 0,59% , Biogen Idec -1,37% , Stratec Biomedical -1,45% , Baxter International -1,62% , Paion -3,15% , Amgen -4,72% , Valneva -4,9% , Merck KGaA -5,58% , Fresenius -5,6% , Medigene -7,39% , Bayer -13,06% , Ibu-Tec -14,29% , Lanxess -14,55% , BASF -18,47% und Weitere Highlights: Merck Co. ist nun 5 Tage im Plus (3,11% Zuwachs von 78,72 auf 81,17), ebenso Novartis 3 Tage im Plus (2,13% Zuwachs von 82,93 auf 84,7), Roche GS 3 Tage im Plus (1,33% Zuwachs von 265,95 auf 269,5), Lanxess 3 Tage im Minus (5,38% Verlust von 49,45 auf 46,79), Bayer 3 Tage im Minus (3,87% Verlust von 56,07 auf 53,9).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 53,54% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Evotec 34,29% (Vorjahr: 28,63 Prozent) und Stratec Biomedical 21,87% (Vorjahr: -22,42 Prozent). Biogen Idec -24,54% (Vorjahr: -7,86 Prozent) im Minus. Dahinter Amgen -12,02% (Vorjahr: 9,68 Prozent) und Bayer -11% (Vorjahr: -41,77 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 21,42%, Evotec 15,02% und Merck Co. 7,78%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Biogen Idec -25,68% und Bayer -20,87%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die Novartis-Aktie am besten: 3,11% Plus. Dahinter Paion mit +1,23% , Roche GS mit +1,11% , BASF mit +0,58% , Sanofi mit +0,49% , GlaxoSmithKline mit +0,46% , Ibu-Tec mit +0,37% , Stratec Biomedical mit +0,24% , Evotec mit +0,19% , Sartorius mit +0,18% , Medigene mit +0,16% , Merck KGaA mit +0,16% , Lanxess mit +0,11% , Pfizer mit +0,1% , MorphoSys mit +0,07% , Epigenomics mit +0,07% , Bayer mit +0,05% , BB Biotech mit +0,04% , Fresenius mit +0,03% , Valneva mit -0% und Baxter International mit -0% Merck Co. mit -0,05% , Gilead Sciences mit -0,72% , Amgen mit -0,81% , Biogen Idec mit -1,27% und Linde mit -3,92% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 6,91% und reiht sich damit auf Platz 23 ein:

1. Energie: 28,42% Show latest Report (25.05.2019)
2. Computer, Software & Internet : 28,25% Show latest Report (25.05.2019)
3. Runplugged Running Stocks: 25,24%
4. Immobilien: 15,95% Show latest Report (25.05.2019)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 15,59% Show latest Report (25.05.2019)
6. Solar: 15,33% Show latest Report (25.05.2019)
7. MSCI World Biggest 10: 14,11% Show latest Report (25.05.2019)
8. IT, Elektronik, 3D: 13,75% Show latest Report (25.05.2019)
9. Deutsche Nebenwerte: 12,78% Show latest Report (25.05.2019)
10. Versicherer: 12,64% Show latest Report (18.05.2019)
11. Rohstoffaktien: 11,75% Show latest Report (18.05.2019)
12. Licht und Beleuchtung: 11,32% Show latest Report (25.05.2019)
13. Sport: 11,15% Show latest Report (18.05.2019)
14. Crane: 11,14% Show latest Report (25.05.2019)
15. Zykliker Österreich: 10,99% Show latest Report (18.05.2019)
16. Bau & Baustoffe: 10,73% Show latest Report (25.05.2019)
17. Media: 10,08% Show latest Report (25.05.2019)
18. OÖ10 Members: 9,9% Show latest Report (25.05.2019)
19. Global Innovation 1000: 8,09% Show latest Report (25.05.2019)
20. Ölindustrie: 7,46% Show latest Report (25.05.2019)
21. Gaming: 7,17% Show latest Report (25.05.2019)
22. Banken: 7,17% Show latest Report (25.05.2019)
23. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,17% Show latest Report (18.05.2019)
24. Konsumgüter: 3,55% Show latest Report (25.05.2019)
25. Aluminium: 1,61%
26. Big Greeks: -0,35% Show latest Report (25.05.2019)
27. Post: -1,48% Show latest Report (18.05.2019)
28. Luftfahrt & Reise: -2,11% Show latest Report (25.05.2019)
29. Börseneulinge 2019: -3,2% Show latest Report (25.05.2019)
30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,48% Show latest Report (25.05.2019)
31. Stahl: -6,06% Show latest Report (18.05.2019)
32. Telekom: -11,54% Show latest Report (18.05.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Theofolio
zu NOVN (24.05.)

https://www.mydividends.de/news/novartis-will-die-dividende-weiter-anheben/

PeterClara
zu NOVN (22.05.)

Novartis erzielt gute Ergebnisse für das sich in Phase II befindliche Asthma Mittel QVM149

Clown
zu BAS (23.05.)

17.05.19 https://www.wallstreet-online.de/aktien/basf-aktie/insidertrades Vorstand 95.100,00EUR

eicki
zu BAS (21.05.)

Lage besser als Kurs. Metzler hebt BASF auf "buy" mit Kursziel 72.

Celovec
zu EVT (23.05.)

Evotec mit neuer Akquisition - mit Volatilität dürfte die Aktie wohl weiter steigen - bleib vorerst investiert. http://www.deraktionaer.de/aktie/endlich--evotec-startet-durch---gelingt-jetzt-der-durchmarsch--483890.htm

WachstumPlus
zu EVT (21.05.)

Für umgerechnet 81 Millionen übernimmt EVOTEC das in Seattle ansässige Unternehmen JUST BIOTHERAPEUTICS. Volker Braun vom Bankhaus Lampe beurteilt den veranschlagten Preis von 60 US-Dollar plus bis zu 30 Millionen Dollar an erfolgsabhängigen Zahlungen als günstiges Chance/Risiko- Verhältnis. Er beurteilt den Kauf daher positiv. Unser Depotwert legt heute über 2 % zu.

OPNO
zu EVT (21.05.)

Kauf Evotec: Das deutsche Biotech-Unternehmen zeigt zuletzt relative Stärke und konsolidierte auf sehr hohem Niveau. Mit der nächsten positivem Marktphase, könnte der Aufwärtstrend wieder aufgenommen werden. Hinzu kommt, die heute veröffentlichte Meldung, eine Übernahme zu tätigen, um das Portfolio zu ergänzen.   Haltedauer: kurz - mittelfristig

GoldeselTrading
zu EVT (21.05.)

Der Nachkauf gestern ist jetzt deutlich im Plus, mit der News im Rücken kann die Aktie jetzt 3% zulegen. 

Th96tr
zu EVT (21.05.)

Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zur Akquisition von Just Biotherapeutics, Inc. („Just.Bio“) unterzeichnet hat. Der Kaufpreis beträgt bis zu 90 Mio. $ inklusive einer leistungsbasierten, über drei Jahre laufenden Earn-Out-Komponente. Quelle: https://www.evotec.com/de/invest/news/p/evotec-akquiriert-just-biotherapeutics-und-tritt-ins-biologika-geschaft-ein-5812

FGCapital
zu EVT (20.05.)

Den heutigen Rücksetzer habe ich kurz vor Börsenschluss noch einmal zum Nachkauf genutzt. Evotec veröffentlichte soeben die folgende Nachricht, die mehr als interessant für die Zukunft sein dürfte. Die Frage ob man zuviel für das Unternehmen bezahlt haben dürfte, wird man in den kommenden Jahren erst näher herausfinden können. Dennoch ein sehr interessanter Move.  Evotec akquiriert Just Biotherapeutics und tritt ins Biologika-Geschäft ein  VOTEC WEITET INTEGRIERTES ANGEBOT AUF BIOLOGIKA AUS AKQUISITION ERGÄNZT UMFANGREICHE ERFAHRUNG IM BIOLOGIKA-BEREICH DURCH SPEZIALISTEN, INNOVATIVE „MACHINE LEARNING“-TECHNOLOGIEN UND FORTSCHRITTLICHE PROZESSE ERWEITERUNG VON EVOTECS AUFSTELLUNG IN DEN USA DURCH NEUEN STANDORT IM BIOLOGIKA-ZENTRUM SEATTLE POSITIVE AUSWIRKUNGEN AUF EVOTECS ERLÖSE KAUFPREIS IN HÖHE VON BIS ZU 90 MIO. $ (ETWA 81 MIO. €) IN BAR INKLUSIVE EINER POTENZIELLEN EARN-OUT-VEREINBARUNG ÜBER DREI JAHRE TELEFONKONFERENZ ZUR TRANSAKTION AM DIENSTAG, 21. MAI 2019, UM 13.30 UHR (DEUTSCHE ZEIT) https://www.evotec.com/de/invest/news/press-releases/p/evotec-akquiriert-just-biotherapeutics-und-tritt-ins-biologika-geschaft-ein-5812

Alfreddo
zu MRK (24.05.)

Die Massentierhaltung ist eine Ursache des Klimawandels. Die Fleischfresser auf Erbsen oder Sojaprotein umzusteuern ist die große Mission, die sich u.a. „Beyond Meat“  verschrieben hat.  Da ist „Merck“ eher unscheinbarer unterwegs. Nun, immerhin ist Merck offizieller Partner der ESA bei der Entwicklung der zukünftigen Verköstigung von Astronauten mit „Clean Meat“, „Labor-Fleisch“ etc.  Somit kriegt das Themenfeld „Labor-Fleisch: Unsere vegane-biosynthetische Ernährungs-Zukunft“ in diesem Portfolio einen weiteren Vertreter mit „Merck“.

Tiedemann
zu LXS (24.05.)

Dividendenausschüttung: 13,005 € --- Bilanz: 34,680 €

Bergfahrten
zu FRE (24.05.)

23.05.2019 - die jährliche Dividende der FRESENIUS SE & CO. KGAA ist mit 0,80 EUR je Aktie eingetroffen. Damit wurde die Dividende im Vergleich zum Vorjahr um 0,05 EUR d.s. 7% erhöht. Es ist die 26. Anhebung in Folge und zählt damit zu den Dividenden-Aristokraten. Das sind Unternehmen die in 25 oder mehr Jahren die Dividende erhöht haben. Die Hauptversammlung fand am 17. Mai 2019 statt.

Dividendenplus
zu FRE (21.05.)

Dividende vom 20.05.2019 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,80 (Netto-Dividende/Stück: EUR 0,68) Stück: 30,00 Änderung Cash: EUR 20,40

Tiedemann
zu FRE (20.05.)

Dividendenausschüttung: 10,200 € --- Bilanz: 27,675 €

Smaria
zu FRE (20.05.)

0,80€ bzw. netto 0,68€ Dividende

HICStrategie
zu FRE (20.05.)

Dividendenzahlung in Höhe von 0,68€netto je Stück am 16.05.2019

oekethic
zu FRE (20.05.)

Betroffenes Wertpapier: FRESENIUS SE & CO KGAA (DE0005785604) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 20.05.2019 02:25 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,80 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,68 Stück: 140,00 Änderung Cash: EUR 95,20  

PeterClara
zu FRE (20.05.)

Fresenius wird heute Ex Dividende gehandelt 

MarktFreund
zu FRE (20.05.)

---Dividende---Dem Depot wurde eine Netto Dividende von 0,68/Stk im Gesamtwert von 30,60 gut geschrieben.

AnsorDzabrailov
zu 6MK (23.05.)

Interest Coverage 14.06 Debt-to-Equity 0.94 ROC 18.74 ROA % 9.84 ROE % 26.30 Debt-to-EBITDA 1.72 EV-to-EBITDA 15.08 PB Ratio 7.66 PE Ratio 24.88 Price-to-Free-Cash-Flow 25.37 Dividend Payout Ratio 0.65 Dividend Yield % 2.61 Beta 0.31 Merck & Co Inc

AlexInvesting
zu GILD (18.05.)

Gilead Sciences ist eines der größten Biotech Unternehmen. Mit einem ungefähren Jahresumsatz von 22 Mrd. USD. Der Fokus des Unternehmen liegt auf Medikamenten in den Bereichen HIV, Onkologie, Lebererkrankungen und Infektionskrankheiten. Gilead Sciences beschäftigt sich ständig mit der Forschung an neuen Medikamenten. Es ist ein Teil der Philosophie jedes Jahr neue und innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Zudem steigt in Amerika der Anteil an zugelassenen Medikamenten aus der Biotech sparte konstant an. Heute sind es schon knapp die Hälfte.    Welche Kriterien haben zu dem Kauf geführt: Umsatz sowie der Gewinn konnten in letzer Zeit wieder zulegen (Tendez weiter steigend) Die Eigenkapitalquote ist gut Gilead Sciences hat große finanzielle reserven, also einen hohen Cashflow Zahlt eine gute Dividende  Die Eigenkapitalrendite ist hoch Das Unternehmen versucht seine Produkte Global zu verteiben und legt den Fokus nicht nur auf USA uns Europa Es ist ein sehr innovatives Unternehmen, dass jedes Jahr mehrere neue Medikamente auf den Markt bringt Der Markt für Medikamente bietet auch für die Zukunft noch riesige Potenziale

INVSTMSHARK92
zu AMGN (24.05.)

AMGEN ist schon etwas länger auf meiner Watchlist, die Aktie hat sehr gute Reaktionen an der langfristigen horizontalen Unterstützung gezeigt (166$) der Trade ist eher kurz-mittelfristig gedacht meine Ziele sind bei 180-185$. 

AnsorDzabrailov
zu AMGN (23.05.)

Wie sich der Cashflow entwickelt, hängt von der Zulassung der in Phase III befindlichen Medikamente ab. Historisch betrachtet, liegt die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Entwicklung bei etwa 60 Prozent. Trotz der wachsenden Konkurrenz sehen wir mittelfristig keine akute Gefährdung für den Umsatz und das Dividendenwachstum. Das Unternehmen hat eine ausgezeichnete Reputation und einen ausgezeichneten Track Record. Davon ausgehend können wir den hohen Bewertungsabschlag zur Konkurrenz nicht nachvollziehen. Wir glauben, dass Amgen die Bewertungslücke zu den anderen Unternehmen aus derselben Branche schließen kann. Als Katalysator wirkt hier das massive Aktienrückkaufprogramm von fast 15 Milliarden USD, sowie die stetig wachsende Dividende.

AnsorDzabrailov
zu BIIB (23.05.)

Mit dem Fehlschlag bei der Alzheimer-Behandlung hat der Kurs des Unternehmens natürlich einiges an Dynamik verloren. Nichtsdestotrotz ist der Track Record hervorragend. Das gilt vor allem für Mittel zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen. Die Umsätze sind stabil, trotz der zunehmenden Konkurrenz. Wir meinen, dass das Abwärtspotenzial der Aktie dadurch begrenzt wird. Die Tatsache, dass Biogen aktuell an der Börse mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 11 gehandelt wird und ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von fünf Milliarden USD angekündigt wurde, fixt uns an. Hinzu kommen weitere ausstehende Rückkäufe in Höhe von 1,7 Milliarden USD, die vom Vorstand in August 2018 autorisiert wurden. Zudem profitieren Amgen und Biogen von makroökonomischen/demographischen Entwicklungen. Die amerikanische Bevölkerung wird immer älter und damit auch krankheitsanfälliger. 2029 sollen circa 72 Millionen Menschen 65 Jahre oder älter sein, was etwa 20% der amerikanischen Bevölkerung entspricht. Das Chance-/Risiko-Verhältnis bei einer Investition in Biogen erachten wir deshalb für attraktiv.



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 25.05.2019

2. Medizin, Apotheke, Medikament, Pharma, Krankheit, http://www.shutterstock.com/de/pic-140487739/stock-photo-pharmacist-talking-to-female-client-while-taking-medicine-of-the-shelf.html



Aktien auf dem Radar: S Immo , Flughafen Wien , Agrana , Amag , Marinomed Biotech , Rosenbauer , EVN , Hutter & Schrantz Stahlbau , UBM , FACC , Semperit , AMS , Immofinanz , DO&CO , Kapsch TrafficCom , Verbund , voestalpine , Wienerberger , KTM Industries .


Random Partner

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner