Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Einreichen bis 31. März: IT-Wirtschaftspreis eAward 2021

26.01.2021
Wien (OTS) - Der "eAward 2021" zeigt die Möglichkeiten von Informationstechnologie (IT) bei der Neugestaltung von Geschäftsprozessen. Seit bereits 17 Jahren können Unternehmen und Organisationen aus der Wirtschaft und Verwaltung diese Plattform nutzen, um ihre Leistungen und den Nutzen ihrer Services einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
Ausgezeichnet werden die besten Projekte, Services und Produkte aus Österreich, der Schweiz und Deutschland mit hohem Kundennutzen. Einreichungen werden nach Themengebieten kategorisiert:
Kategorie Bildung und Personalentwicklung Kategorie Services und Prozesse Kategorie Machine Learning und künstliche Intelligenz Kategorie Zusammenarbeit und Organisation Kategorie Umwelt und Soziales
Der eAward ist einer der größten Wirtschaftspreise in Österreich. Seit dem Jahr 2005 wurden über 1.400 Projekte nominiert. Auf insgesamt 60 Galaabenden wurden die SiegerInnenprojekte gekürt - bislang mehr als 400. Die Beurteilung der Einreichungen erfolgt durch eine Jury, bestehend aus führenden Persönlichkeiten der IKT- und Kommunikationsbranche sowie den Medien und der Politik. Mehr dazu unter [www.report.at/award] (https://www.report.at/index.php/award)
Mitmachen und einreichen! Wir benötigen lediglich eine aussagekräftige Beschreibung Ihres Projekts oder Services.
Hier geht es zum [Einreichformular (Link)] (http://www.report.at/mediadaten/einreichung.docx)
Die Teilnahme ist mit einer Bearbeitungsgebühr von 180 Euro (inkl. USt., "Early Bird" - Einreichung bis 31. Jänner. 2021) bzw. 240 Euro (inkl. USt.) verbunden. Der Betrag ist pro Projekt einmalig zu entrichten - auch bei einer Einreichung in mehreren Kategorien. Am 15. April 2021 werden die Nominierungen bekannt gegeben.
 

Aktien auf dem Radar:Zumtobel, CA Immo, Erste Group, Warimpex, Addiko Bank, UBM, Cleen Energy, Polytec Group, VIG, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, FACC, Marinomed Biotech, Frequentis, voestalpine, OMV, AMS, Lenzing, RBI, Verbund, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, Agrana, Oberbank AG Stamm, EVN, Österreichische Post.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER