Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





EINLADUNG: CMG FIBERDAY ONLINE

08.03.2021
Wien (OTS) - Die Action Group Gigabit Fiber Access (aggfa) der Computer Measurement Group – Austria & Eastern Europe (CMG-AE) lädt zum CMG Fiberday Online mit dem Schwerpunktthema:
„Politik & Strategien“
Termin: Dienstag, 23. März 2021 Zeit: 09.00 Uhr – 15:00 Uhr Ort: Online (Details via Anmeldung)
Der lang erwartete Entwurf zum neuen Telekommunikationsgesetz (TKG 2003) ist nun zur Begutachtung im Umlauf. Sofort gab es vielfach lautstarke Reaktionen. Die einzelnen Gruppierungen bewerten die neue Gesetzesvorlage naturgemäß nach den jeweils zu erwartenden wirtschaftlichen Vor- oder Nachteilen. Die größte Aufmerksamkeit sollte jedoch dem flächendeckenden Glasfaserausbau in Österreich gewidmet sein! Trotz zahlreicher Anstrengungen auf allen Ebenen (Bund, Länder und Gemeinden) liegt Österreich sowohl im EU als auch im internationalen Vergleich nach wie vor weit abgeschlagen an hinterster Stelle, was die Glasfaserinfrastruktur (FTTH – Fiber To The Home) betrifft.
Für die künftige Entwicklung des Lebens- und Wirtschaftsstandortes Österreich ist eine flächendeckende Glasfaserinfrastruktur unerlässlich. Dies betrifft sowohl den Mobilfunk mit 5G, als auch die Ausbreitung innovativer Dienste und Medienangebote, die jeweils höchst leistungsfähige sowie latenzarme Transportverbindungen auf Glasfaserbasis benötigen. Entgegen der verbreiteten Annahme, mangelnde Breitbandversorgung wäre nur ein Problem des ländlichen Raums, sei hier klargestellt, dass auch in den Städten – inklusive Wien – nicht wenige weiße Flecken der Erschließung harren.
Naturgemäß trägt die aktuelle Pandemie nicht zur Beschleunigung des Infrastrukturausbaus bei. Dennoch dürfen die Investitionen gerade jetzt nicht versiegen, handelt es sich doch bei dem erwünschten flächendeckenden Glasfasernetz um eine kritische Infrastruktur der Informationsgesellschaft. Im Sinne einer vorausschauenden Daseinsvorsorge muss die effektive Bereitstellung von weiteren Fördermitteln sichergestellt und darüber hinaus klug eingesetzt werden.
Der kommende CMG Fiberday Online ist die erste Großveranstaltung der CMG/aggfa, die anlassbedingt ausschließlich virtuell durchgeführt wird. Die Erfahrungen aus vorangegangenen kleineren Konferenzen hat die Organisatoren zu diesem Schritt ermutigt. Es werden mehr als zweihundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie hochkarätige Vortragende aus Politik, öffentlicher Verwaltung und der Industrie erwartet. Auch die Glasfaser- und Telekommunikations-Branche ist wieder prominent vertreten.
Das Programm des CMG Fiberday Online umfasst einen ausführlichen Faktencheck zum Glasfaserausbau und dem neuen TKG, Präsentationen zu aktuell laufenden Projekten, gibt Auskunft über weitere Standardisierungsbemühungen sowie das Konzept der Open Access ID und liefert Einblicke in die FTTH-Pläne der einzelnen politischen Parteien. Internationale Perspektiven finden im Reigen der Vorträge ebenso ihren Platz, wie das Dauerthema Konvergenz von Mobilfunk (5G) und Festnetz.
Finden Sie weitere Details zur Agenda, den Vortragenden und zur Anmeldung online unter:
www.cmg-ae.at/event/cmg-fiberday-online oder fiberday.at
CMG FIBERDAY ONLINE
Der Glasfaser-Event in Österreich. Erstmals ausschließlich online. Schwerpunkt: Politik & Strategien Hintergründe zum neuen TKG Daten & Fakten zum Glasfaserausbau (Schlusslicht Österreich!) Drohen wichtige Fördermittel in Pandemiezeiten zu versiegen? Ohne Glasfaser-Infrastruktur kein 5G! Konvergenz von Mobilfunk und Festnetz.
Datum: 23.3.2021, 09:00 - 15:00 Uhr Ort: Online Online Url: http://www.fiberday.at
 

Aktien auf dem Radar:Verbund, Rosenbauer, Andritz, FACC, Kapsch TrafficCom, Amag, Frequentis, CA Immo, SBO, Bawag, DO&CO, Mayr-Melnhof, RBI, AMS, Athos Immobilien, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Lenzing, UIAG, Palfinger, Oberbank AG Stamm, Warimpex, Addiko Bank, Agrana, Österreichische Post, Semperit, S Immo, Wienerberger.


Random Partner

Kathrein Privatbank
Die Kathrein Privatbank hat sich in besonderem Maße auf die Bedürfnisse von Unternehmern, Unternehmerfamilien und Privatstiftungen spezialisiert. Das Leistungsspektrum umfasst alle für diese Klientel wichtigen Dienstleistungen: Dazu zählen die Beratung bei Gründung und Führung einer Stiftung, bei Nachfolgeregelungen, Vererbung, Schenkung sowie bei Unternehmenskäufen und -verkäufen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER