Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Eine neue, noch nie dagewesene Lösung für die Analyse menschlichen Verhaltens

20.01.2021
Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - - Herta bringt eine neue fortschrittliche Lösung zur Analyse des Gesichtsausdrucks für die Untersuchung des menschlichen Verhaltens in Videos auf den Markt
Herta freut sich, die Einführung unserer neuen Videoanalyselösung BioObserver bekannt zu geben. Diese hochentwickelte Software wird einen bedeutenden Wandel in der Untersuchung des menschlichen Verhaltens und der Analyse des Gesichtsausdrucks markieren.
Basierend auf fortschrittlichen Techniken der künstlichen Intelligenz erkennt und kommentiert der BioObserver automatisch die Gesichtsausdrücke und Mikroexpressionen einer Person, sowie die Blickrichtung und die Orientierung des Kopfes, um Verhaltensmetriken wie affektive Zustände oder den Grad der Aufmerksamkeit der Person zu überwachen. Die Plattform ermöglicht es auch, automatische Regeln und Anmerkungen zu Ereignissen zu konfigurieren, um Keyframes aus dem Video zu extrahieren, die als von Interesse angesehen werden. Mit dem BioObserver können Sie subtile Mikroausdrücke wie "Stirnrunzeln", "Blinzeln" oder "Hochziehen der Augenbrauen" erkennen, entsprechend dem Facial Action Coding System von Paul Ekman. Das Tool bietet die Möglichkeit, auf einem sehr niedrigen Niveau zu arbeiten. Die Kombination einiger Mikroausdrücke kann dann eine übergeordnete prototypische Gesichtsemotion bilden (z. B. Freude, Wut, Traurigkeit, Angst, Überraschung...), die ebenfalls in der Software konfiguriert werden kann.
Diese neue Lösung wurde gemeinsam mit wichtigen Endkunden aus dem Bereich der Strafverfolgung entwickelt. Das Ergebnis ist ein benutzerfreundliches, intuitives und zeitsparendes Tool, das jeder Interviewer lieben wird. Die Lösung wird als SaaS-Modell angeboten und gibt dem Kunden die Möglichkeit, stundenlanges Videomaterial zu verarbeiten, und zwar extrem schnell und zu einem sehr günstigen Preis.
Wenn Sie mehr erfahren und eine Demo von BioObserver erhalten möchten, besuchen Sie https://bit.ly/3st9ztW.
Informationen zu Herta
Herta ist weltweit führend in der Entwicklung von hochmodernen Gesichtserkennungslösungen. Mit Sitz in Barcelona und Niederlassungen in Madrid, Los Angeles, Singapur, Mexiko und Montevideo bietet das Unternehmen schnelle, präzise, robuste und endkundenorientierte Lösungen für die Bereiche Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und Marketing. Zu den internationalen Projekten zählen unter anderem Safe-Cities, Flughäfen, Bahnhöfe und Metrostationen, Gefängnisse, Banken, Casinos, Sportstadien, Einkaufszentren, Militär, Polizei und forensische Anwendungen. Herta hat Partner in 50 Ländern und mehr als 350 zertifizierte Integratoren weltweit. Erfahren Sie mehr unter https://www.herta.ai.
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1422878/Herta_Logo.jpg
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Frequentis, Zumtobel, Warimpex, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Wolford, Flughafen Wien, Cleen Energy, Wienerberger, Verbund, CA Immo, Erste Group, FACC, OMV, Palfinger, Polytec Group, RBI, startup300, VST Building Technologies, Porr, Oberbank AG Stamm, Linz Textil Holding, Österreichische Post, voestalpine.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER