Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Ein wichtiger Schritt zurück zu Wachstum und Dynamik

10.08.2020
Salzburg (OTS) - „Die COVID-19-Investitionsprämie des Bundes, zu der heute von Bundesministerin Schramböck die Richtlinien veröffentlicht wurden, ist ein großer, wichtiger Schritt zurück zu Wachstum und Dynamik“, stellt WKS-Präsident Peter Buchmüller in einer Aussendung fest.
Ab 1. September können Österreichs Betriebe, die investieren wollen, eine Prämie zwischen 7% bis 14% für alle Neuinvestitionen ab 1. August beantragen. „Die Parameter stimmen“, lobt Buchmüller. Denn insgesamt steht eine Mrd. € zur Verfügung. Wer im Bereich Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Life Sciences investiert, erhält eine doppelte Prämie von 14%. Betriebe bekommen für die Umsetzung der Investition auch über Ende 2021 Zeit, d. h. die Maßnahme wirkt auch längerfristig belebend. Besonders wichtig für die vielen KMU: Es erhalten auch kleinere Unternehmen mit Investitionen ab 5.000 € eine Chance auf den Zuschuss.
Für Peter Buchmüller ist die Investitionsprämie daher die richtige Maßnahme zur richtigen Zeit. Denn jetzt gehe es entscheidend darum, die Investitionstätigkeit der Unternehmen als ein Standbein eines notwendigen Aufschwungs wieder stärker in Gang zu bringen. In die Zustimmung zur Maßnahme mengt sich nur ein Kritikpunkt: Es ist nicht verständlich, dass die Transportwirtschaft von der Prämie bei der Anschaffung der neuesten Euro-Sechs-Lkw ausgeschlossen ist.
„Für Salzburgs Unternehmen ist die COVID-19-Investitionsprämie jedenfalls eine willkommene Maßnahme. Sie schließt nahtlos an das Investitionsbelebungspaket von Land Salzburg und WKS an, das am 15. Mai gestartet wurde und stark nachgefragt wird“, berichtet Buchmüller. „Es ist davon auszugehen, dass mit diesem starken Förderpaket auch in Salzburg ein Schub an neuen betrieblichen Investitionen ausgelöst wird.“
 

Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER