Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





DPD Austria: 2019 mehr als 52 Millionen Pakete bewegt

22.01.2020
2019 wurden vom DPD Austria-System insgesamt 52 Millionen Pakete bewegt.\nWachstum hält weiterhin an: plus 1,5 Millionen Pakete gegenüber 2018\n2020 im Fokus: Weiterentwicklung der Digitalisierung\n DPD Austria – Österreichs führender privater Paketdienst* – legt für das Geschäftsjahr 2019 ein erfolgreiches Ergebnis vor: Mehr als 52 Millionen beförderte Pakete, die einen Zuwachs von rund drei Prozent gegenüber der Paketmenge von 2018 bedeuten. DPD Austria erwirtschaftete damit einen vorläufigen Jahresumsatz von rund 205 Millionen Euro (plus fünf Prozent gegenüber 2018).
„Der wachsende Paketmarkt in Österreich spiegelt sich klar in unserem Geschäftsergebnis für 2019 wider. Um die Herausforderungen des Marktes erfolgreich zu meistern, haben wir in den vergangenen Jahren mehr als 30 Millionen Euro in Gebäude, Frachtraum, Technik, Sicherheit und Fuhrpark investiert. Zudem haben wir dadurch unsere Marktposition als größter privat geführter Anbieter erneut gestärkt“, so Rainer Schwarz, Geschäftsführer DPD Austria, beim Blick auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2019.
Zwtl.: 1,5 Millionen Pakete mehr als im Vorjahr – Österreich und international
Im DPD Austria-System – inklusive des Premium-Service „primetime“ – wurden 2019 insgesamt 52 Millionen Pakete bewegt. Dies ist ein Plus von 1,5 Millionen Paketen gegenüber dem Vergleichsjahr 2018. Tagtäglich** wurden somit durchschnittlich rund 209.000 Pakete versendet und zugestellt – vorwiegend in Österreich. Bei den Auslandsdestinationen ist nach wie vor Deutschland mit einem Anteil von rund 66 Prozent die Nummer 1. Auf den weiteren Plätzen landen Frankreich und die Schweiz. Mehrheitlich erfolgte der Paketversand für Businesskunden.
Zwtl.: 2020 steht Digitalisierung im Fokus
„Als größter privater Anbieter* fühlen wir uns verpflichtet, die digitale Transformation nicht nur bei unseren internen Abläufen weiter voranzutreiben, sondern damit auch die Customer Experience für unsere Business- und Privatkunden konsequent auszubauen“, erklärt Rainer Schwarz. „Wir waren quasi Pioniere in Sachen Digitalisierung, denn bei uns konnten die Kunden bereits vor 25 Jahren ihr Paket online verfolgen. Mittlerweile haben wir unsere digitalen Services für alle Zielgruppen intensiv ausgebaut: beispielsweise mit unserer Paketmanagement-Plattform myDPD.at, die es in Kürze auch als App geben wird. Damit können unsere Kunden ihre Pakete einfach und schnell umleiten, live tracken oder auch einen Wunsch-Paketshop festlegen. Aber auch in der Fahrerkommunikation sind wir längst in der digitalen Welt angekommen. Unsere neue Scanner-Generation macht unsere Zusteller zu ,Smart Drivern, denn der Scanner ist Schulungsgerät, Routenoptimierer und Navigator zugleich,“ so Rainer Schwarz über den digitalen Ausbau bei DPD in Österreich.
*KEP Radar, Februar 2019
**Basis 249 Werktage (Mo-Fr, ohne Feiertage)
Zwtl.: Über DPD Austria
DPD Austria (DPD Direct Parcel Distribution Austria GmbH) ist Österreichs führender privater Paketdienst und Teil der DPDgroup, dem zweitgrößten internationalen Paketdienstleister in Europa. 1988 als erster privater Paketdienst (damals APS-Austria Paket System) gegründet, stützt sich DPD auf die Logistikinfrastruktur seiner Gesellschafter – Österreichs führenden Speditionen Gebrüder Weiss, Lagermax und Schachinger. DPD Austria bietet ein erstklassiges Leistungsspektrum für die nationale und internationale Paketdistribution. Österreichweit sind rund 1.700 LogistikexpertInnen für DPD tätig. Das Unternehmen verfügt über eine Transportflotte von 1.200 Fahrzeugen, die im Jahr 2019 mehr als 52 Millionen Pakete beförderten. Das DPD Pickup Paketshop Netzwerk umfasst mittlerweile über 1.400 Paketannahme und -abholstellen in ganz Österreich. Durch innovative Technologien, lokales Know-how und erstklassigen Kundenservice bietet DPD bestmögliche Paketdienstleistungen für Versender und Empfänger. Als Teil der DPDgroup kann DPD Austria auf das stärkste Straßennetzwerk Europas zurückgreifen, hat Zugang zu rund 42.000 Pickup Paketshops in ganz Europa und bietet eine Zustellung in 230 Länder/Territorien weltweit an. In diesem Netzwerk arbeiten 75.000 VersandexpertInnen um täglich mehr als fünf Millionen Pakete zu bewegen.
Weitere Informationen finden Sie auf [www.dpd.at] (http://www.dpd.at/)
Bildmaterial zum Download finden Sie [HIER.] (https://www.dpd.com/at/de/ueber-dpd/presse/#presse... Alle Fotos: Copyright DPD Austria
 

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Amag , Lenzing , Porr , Addiko Bank , Uniqa , Erste Group , Andritz , AT&S , CA Immo , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Österreichische Post , Polytec , RBI , Rosenbauer , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Agrana , AMS , Bawag , DO&CO , Fabasoft , FACC , Flughafen Wien , Heid AG , Hutter & Schrantz , OMV , Palfinger.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER