Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







19.01.2020

Der Dow Jones gewann am Freitag 0,17% auf 29348,1 Punkte. Year-to-date liegt der Dow Jones nun 2,84% im Plus. Es gab bisher 9 Gewinntage und 3 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0%, vom Low ist man 2,84% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2020 ist der Donnerstag mit 0,94%, der schwächste ist der Freitag mit -0,37%.

Die aktuell längste Serie: VISA mit 8 Tagen Plus in Folge (Performance: 8.48%) - die längste Serie dieses Jahr: VISA 8 Tage (Performance: 8.48%).

Das ist der 2. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Freitag VISA mit 1,87% auf 204,70 (160% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 5,64%) vor DOW mit 1,64% auf 53,34 (105% Vol.; 1W 3,57%) und Travelers Companies mit 1,35% auf 140,73 (126% Vol.; 1W 3,85%). Die Tagesverlierer: Boeing mit -2,36% auf 324,15 (163% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -1,75%), Chevron mit -1,12% auf 115,58 (109% Vol.; 1W -0,74%), Wal-Mart mit -0,81% auf 114,96 (152% Vol.; 1W -1,22%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Boeing (7171,31 Mio.), VISA (5125,25) und JP Morgan Chase (4062,44). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2020er-Tagesschnitt gab es bei Home Depot (167%), Procter & Gamble (165%) und Boeing (163%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Apple mit 12,64%, die beste ytd ist VISA mit 8,94%. Am schwächsten tendierten Walgreens Boots Alliance mit -5,85% (Monatssicht) und Walgreens Boots Alliance mit -7,7% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs VISA 8,94% (Vorjahr: 43,45 Prozent) im Plus. Dahinter Goldman Sachs 8,49% (Vorjahr: 40,96 Prozent), Apple 7,35% (Vorjahr: 86,6 Prozent).
Am schlechtesten YTD: Walgreens Boots Alliance -7,7% (Vorjahr: -13,43 Prozent), dann Chevron -4,09% (Vorjahr: 10,31 Prozent), Wal-Mart -3,26% (Vorjahr: 29,6 Prozent).

Weitere Highlights: VISA ist nun 8 Tage im Plus (8,48% Zuwachs von 188,69 auf 204,7), ebenso Travelers Companies 5 Tage im Plus (3,85% Zuwachs von 135,51 auf 140,73), American Express 5 Tage im Plus (3,33% Zuwachs von 127,28 auf 131,52), Johnson & Johnson 5 Tage im Plus (2,83% Zuwachs von 145,06 auf 149,17), McDonalds 4 Tage im Plus (2,65% Zuwachs von 206,51 auf 211,98), DOW 3 Tage im Plus (2,11% Zuwachs von 52,24 auf 53,34), Home Depot 3 Tage im Plus (4,08% Zuwachs von 222,81 auf 231,91), Procter & Gamble 3 Tage im Plus (1,38% Zuwachs von 124,69 auf 126,41), Verizon 3 Tage im Plus (1,85% Zuwachs von 59,04 auf 60,13), Coca-Cola 3 Tage im Plus (1,68% Zuwachs von 56 auf 56,94), United Technologies 3 Tage im Plus (1,89% Zuwachs von 151,54 auf 154,4), IBM 3 Tage im Plus (1,83% Zuwachs von 135,82 auf 138,31), Exxon 4 Tage im Minus (1,78% Verlust von 69,8 auf 68,56).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: UnitedHealth -0,75% auf 298,47, davor 3 Tage im Plus (5,21% Zuwachs von 285,85 auf 300,74).

Index-Performance Dow Jones der letzten 5 Tage

 17.01.: 29348,10 +0,17%
 16.01.: 29297,64 +0,92% (2-Tagesperformance 1,09%)
 15.01.: 29030,22 +0,31% (3-Tagesperformance 1,41%)
 14.01.: 28939,67 +0,11% (4-Tagesperformance 1,53%)
 13.01.: 28907,05 +0,29% (Wochenperformance 1,82%)
 10.01.: 28823,77 -0,46% (6-Tagesperformance 1,35%)

Top Flop

 Home Depot am 16.1. 1,88%, Volumen 116% normaler Tage » Details
 Goldman Sachs am 16.1. 1,84%, Volumen 108% normaler Tage » Details
 Caterpillar am 16.1. 1,58%, Volumen 112% normaler Tage » Details
 Pfizer am 16.1. -0,15%, Volumen 88% normaler Tage » Details
 Exxon am 16.1. -0,39%, Volumen 92% normaler Tage » Details
 Merck Co. am 16.1. -0,39%, Volumen 83% normaler Tage » Details

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): VISA (184) mit 8,98% ytd, McDonalds (191,68) mit 7,65% ytd, Home Depot (208,55) mit 6,72% ytd, American Express (117,98) mit 5,81% ytd, Microsoft (150) mit 5,44% ytd, IBM (124,15) mit 4,14% ytd, Nike (93,68) mit 3,7% ytd, Travelers Companies (124,14) mit 3,11% ytd, Cisco (44,09) mit 3,07% ytd, Coca-Cola (51,27) mit 3,02% ytd, United Technologies (138,7) mit 3,02% ytd, Johnson & Johnson (134,38) mit 2,66% ytd, Procter & Gamble (114,4) mit 1,56% ytd, Boeing (295) mit -0,69% ytd, Exxon (61,82) mit -1,32% ytd, Chevron (104,44) mit -3,56% ytd, Wal-Mart (103,62) mit -3,72% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Apple 39,83%, Microsoft 19,9% und UnitedHealth 19,11%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Boeing -9,14%, Exxon -5,63% und Cisco -3,83%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum Dow Jones-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)


 

Bildnachweis

1. Visa, Kredit, Kreditkarte, Sukharevskyy Dmytro (nevodka) / Shutterstock.com , Sukharevskyy Dmytro (nevodka) / Shutterstock.com , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

RHI Magnesita
RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner