Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.









25.01.2023, 6042 Zeichen

Investitionen in Kryptowährungen werden immer beliebter, um das eigene Anlageportfolio zu diversifizieren. Kryptowährung ist ein digitaler Vermögenswert, der als Tauschmittel konzipiert ist und starke Kryptografie verwendet, um Finanztransaktionen zu sichern, die Schaffung zusätzlicher Einheiten zu kontrollieren und die Übertragung von Vermögenswerten zu überprüfen.

Im Gegensatz zu traditionellen Währungen existieren sie nur in einer digitalen Form und werden nicht von einer Zentralbank oder einer Regierung gestützt. Trotz ihrer fehlenden physischen Form haben sich Kryptowährungen in den vergangenen Jahren zu einer lukrativen Anlageklasse entwickelt. Sie bieten größere Flexibilität, höhere Liquidität und niedrigere Transaktionskosten als traditionelle Anlagen wie Aktien und Anleihen. Da der Markt für Kryptowährungen jedoch sehr volatil ist, müssen Anleger die damit verbundenen Risiken kennen.


Wie kann ich in Krypto investieren?

Investitionen in Kryptowährungen sind für viele Menschen aufgrund ihrer potenziellen Rendite eine attraktive Option. Vor einer Investition ist es wichtig, ein solides Verständnis der Grundlagen zu haben, z. B. welche Arten von Münzen es gibt und wie sie verwendet werden können. Außerdem müssen Sie eine digitale Brieftasche einrichten, die wie ein virtuelles Bankkonto funktioniert, auf dem können Sie Ihre Münzen speichern. Wallets gibt es in verschiedenen Formen, darunter webbasierte Wallets, Desktop-Wallets und mobile Wallets. Je nachdem, welche Art von Wallet Sie verwenden, bieten Sie ein unterschiedliches Maß an Sicherheit und Komfort.

Bei der Einrichtung eines Wallets für Kryptowährungen ist es wichtig, sich über etwaige zusätzliche Gebühren zu informieren und zu wissen, wie man es gegen mögliche Cyberangriffe. Stellen Sie zudem sicher, dass Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen und den Kryptowährungsmarkt erforschen, bevor Sie Investitionen tätigen. Mit dem richtigen Wissen und den richtigen Werkzeugen kann die Investition in Kryptowährungen eine lohnende Erfahrung sein.  Für den Erfolg ist es wichtig zu lernen, wie man sicher investiert, daher sollten Sie bei der Speicherung und dem Handel mit digitalen Vermögenswerten immer die besten Praktiken anwenden.


Die häufigsten Fehler beim Investieren in Krypto

Kryptowährungen sind ein komplexer und sich schnell entwickelnder Markt, was es schwierig machen kann, ihre Funktionsweise zu verstehen. Für diejenigen, die gerade erst in die Kryptowelt einsteigen, gibt es einige häufige Fehler, die zu kostspieligen Konsequenzen führen können. Hier ist eine Liste der häufigsten Fehler bei Kryptowährungen:

1. Grundlegende Konzepte nicht verstehen:

Bevor man in Kryptowährungen investiert, ist es wichtig, die Grundlagen der digitalen Währung – wie Blockchain-Technologie, Wallets, Börsen und Mining – genau zu verstehen. Mangelndes Wissen kann zu ungewollten Fehlern und Verlusten führen.

2. Keine eigenen Nachforschungen anstellen:

Bevor Sie in einen Coin oder Token investieren, sollten Sie unbedingt eigene Nachforschungen anstellen. Sie sollten wissen, wer hinter dem Projekt steht, was ihr Zweck ist und wie sie funktioniert. Sich ausschließlich auf den Rat anderer zu verlassen, kann zu erheblichen Verlusten führen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sichere und zuverlässige Plattformen nutzen. Zum Beispiel, bitcoin-up.io/de ist die perfekte Kombination aus effektiven Handelsinstrumenten und Sicherheit. Natürlich könnten Ihre Nachforschungen noch bessere Optionen zutage fördern, aber dies ist ein guter Ausgangspunkt. 

3. Sie investieren mehr, als Sie sich leisten können, zu verlieren:

Kryptowährungen sind eine volatile Anlageklasse, die innerhalb von Sekunden oder Minuten erhebliche Kursschwankungen erfahren kann. Bevor Sie investieren, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie den Verlust des eingesetzten Geldes in Kauf nehmen können, und niemals mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können. 

4. Aufbewahrung von Münzen in einer Börsengeldbörse:

Tauschbörsen sind anfällig für Hacks und andere bösartige Aktivitäten, was bedeutet, dass es kein sicherer Ort ist, um Ihre Münzen zu speichern. Stattdessen sollten Sie eine Offline-Geldbörse oder ein Hardware-Gerät verwenden, um Ihre Kryptowährungen zu speichern.

5. Unkenntnis der verschiedenen Arten von Wallets:

Es gibt viele verschiedene Arten von Krypto-Wallets – wie Hot Wallets, Cold Storage und Hardware-Wallets, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, welche Art von Wallet für Sie geeignet ist, bevor Sie investieren.

6. Den Markt nicht im Auge behalten:

Es ist wichtig, über die neuesten Entwicklungen in der Kryptowelt informiert zu bleiben, einschließlich Nachrichten und Ereignisse, die die Preise beeinflussen könnten. Wenn Sie die Preise und Trends genau im Auge behalten, können Sie bessere Entscheidungen beim Handel mit Kryptowährungen treffen.

7. Eine 2-Faktor-Authentifizierung:

Die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) ist eine zusätzliche Sicherheitsebene, die einen zusätzlichen Code einfügt, wenn Sie sich bei Ihrem Konto anmelden, wodurch es für Angreifer viel schwieriger wird, Zugang zu Ihren Geldern oder Daten zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie 2FA auf all Ihren Konten und Börsen aktivieren, bevor Sie in Kryptowährungen investieren.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Handel mit Kryptowährungen ein lukratives Unterfangen sein kann, wenn man es richtig angeht. Es ist wichtig, das Projekt und das Team hinter einer Kryptowährung, in die Sie investieren möchten, zu recherchieren und die Technologie zu verstehen, bevor Sie Geld in sie investieren. Außerdem ist es wichtig, eine sichere Wallet einzurichten und Maßnahmen zum Schutz Ihrer Investitionen zu ergreifen. Und schließlich sollten Sie daran denken, dass alle Investitionen mit einem gewissen Risiko verbunden sind, und vergessen Sie nicht, Ihre Investitionen über verschiedene Münzen zu streuen. Mit dem richtigen Ansatz können Sie sicher sein, kluge Entscheidungen zu treffen, wenn es um Investitionen in Kryptowährungen geht.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: ATX TR reaches in Week 4 a new 11-Months-High, Erste Group wins 14th Stock Market Tournament


 

Bildnachweis

1. Handel, Blockchain, Krypto - https://pixabay.com/de/photos/handel-block-kette-kryptowährung-6531134/



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, S Immo, EVN, Kapsch TrafficCom, Agrana, CA Immo, ATX, ATX Prime, ATX TR, voestalpine, Wienerberger, Palfinger, Semperit, Mayr-Melnhof, Frequentis, Marinomed Biotech, Rosenbauer, RHI Magnesita, FACC, Frauenthal, Porr, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RBI, Strabag, Henkel, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Volkswagen Vz., Infineon.


Random Partner

AMAG Austria Metall AG
Die AMAG Austria Metall AG produziert Primäraluminium und Premium-Guss- und Walzprodukte. Im integrierten Werk in Ranshofen, Österreich werden die Kernkompetenzen im Recycling, Gießen, Walzen, Wärmebehandeln und Oberflächenveredeln kombiniert.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner