Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Die Globe Group möchte an ihren Fintech-Erfolg anknüpfen und die größten Probleme der Philippinen mithilfe digitaler Technologie lösen

29.11.2023, 2882 Zeichen
Manila, Philippinen (ots/PRNewswire) - Die Globe Group, die führende Plattform für digitale Lösungen auf den Philippinen, möchte an den Erfolg ihrer Fintech-Sparte GCash anknüpfen. GCash ist derzeit die Nummer 1 unter den Finanz-Super-Apps des Landes und das einzige zweifache „Unicorn"-Start-up.
Ernest Cu, Präsident und CEO der Globe Group, sagte, dass der Wandel der Firma zu einem vollwertigen Technologieunternehmen darauf abziele, bahnbrechende Lösungen für Probleme, mit denen Philippiner tagtäglich konfrontiert sind, zu bieten.
Zum Aufstieg von GCash sagte Cu: „Wir möchten das gerne wiederholen. Wir sehen uns Bereiche an, in denen es ein großes Problem zu lösen gibt. Es muss groß sein, damit wir wirklich etwas bewirken können, nicht wahr?"
„Wir sehen uns also viele junge Bereiche an, in denen es nach wie vor Probleme gibt und denen niemand Aufmerksamkeit schenkt. Niemand nutzt die Chance, da etwas aufzubauen. Wenn da etwas zu unseren bestehenden Assets passt und uns einen sogenannten „unfairen Vorteil" verschafft, dann gehen wir das an", so Cu bei den NASDAQ Trade Talks mit Jill Malandrino am Rande des Singapore Fintech Festival 2023 (SFF).
Cu sprach bei einer Podiumsdiskussion über das Aufbauen von „Unicorn"-Start-ups beim SFF auch über den Ethos der Globe Group und erzählte von seiner Vision, mit dem Unternehmen auf die Probleme des Landes einzugehen.
In seinen Anfängen als Telekommunikationsunternehmen löste Globe die Kommunikationsprobleme der Philippiner. Mit ihrer soliden Konnektivitätsinfrastruktur – ihrem „unfairen Vorteil" – als Grundlage hat die Globe Group ihren Tätigkeitsbereich immer mehr ausgeweitet.
Heute bietet die Globe Group neben Fintech auch digitale Lösungen in den Bereichen Healthtech, Adtech, Edutech, Climate Tech, Shared Services, Investitionen und Unterhaltung an.
Es geht darum, auf die sich verändernden Bedürfnisse der Kunden einzugehen – ähnlich wie Cu praktisch in Echtzeit auf jede Nachricht, die er erhält, reagiert.
„Ich reagiere fast in Echtzeit. Wenn ich Ihnen fast rund um die Uhr antworte, gibt es keinen Grund, dass Sie mir nicht auch antworten sollten. Auf gewisse Weise spiegelt das Ihre Reaktionsschnelligkeit auf Kundenanfragen wider, nicht wahr?" , sagte er.
„Letztendlich ist die Globe Group ein Dienstleistungsunternehmen für Verbraucher. Unser Ziel ist es, unseren Kunden zu dienen – sei es in der Telekommunikation, im Gesundheitswesen oder im Fintech-Bereich. Wir möchten unseren Mitarbeitenden diesen Gedanken der Reaktionsschnelligkeit vermitteln und das fängt meiner Ansicht nach ganz oben an", fügte er hinzu.
Weitere Informationen zu Globe finden Sie auf globe.com.ph.
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2286827/SFF.jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/die-globe-group-moch te-an-ihren-fintech-erfolg-anknupfen-und-die-groWten-probleme-der-phi lippinen-mithilfe-digitaler-technologie-losen-301999629.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S11/20: Intern für Börsepeople


 

Aktien auf dem Radar:Frequentis, Semperit, RHI Magnesita, Amag, Pierer Mobility, Immofinanz, Rosgix, Österreichische Post, RBI, S Immo, Rosenbauer, ams-Osram, Heid AG, Porr, UBM, Wolford, Oberbank AG Stamm, FACC, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER