Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Die einstellbare Empfindlichkeit der ActLight Dynamic Photodiode ermöglicht eine verbesserte 3D-Performance für LiDAR Systeme

27.10.2020
Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) - ActLight, das Schweizer Technologieunternehmen, bekannt für seine Fotodioden mit unübertroffener Signal-Noise Ratio, gab heute bekannt, dass die kontinuierliche Entwicklung seiner patentierten low-voltage, single-photon Technologie hervorragende Ergebnisse erzielt hat.
Die heute marktüblichen Single-Photon-Dioden, die derzeit in Smartphones Lidar-Scannern eingesetzt werden, um 3D-karten des umgebenden Raumes zu erstellen und AR-Anwendungen zu ermöglichen, sind gegenüber Umgebungslicht zu empfindlich. Dieses Problem wird nun mit der Empfindlichkeitsregelung der ActLight Dynamic PhotoDiode gelöst.
Die ActLight Technologie ist nicht nur in der Lage, die absolute Tiefe bei schwachem Licht zu messen, sondern erlaubt die Tiefenmessung auch bei hellem Licht. Dies indem die Empfindlichkeit der Photodiode auf ein angemessenes Niveau justiert und so verhindert wird, dass sie bei hellem Licht erblindet. Die Abstimmung erfolgt durch Einstellung der Vorspannung an der Fotodiode.
Um die Demo der abstimmbaren Empfindlichkeit der Dynamic PhotoDiode zu sehen, klicken Sie hier
Das andere einzigartige Merkmal der Dynamic PhotoDiode ist der Niederspannungs-Betriebsmodus (1V bis 2V). In Verbindung mit der Abstimmbarkeit und der geringen Größe ist sie für ein ultra-low-power Lidar-System prädestiniert.
"Die schnelle Adaption von LiDAR in Smartphones hat eine große Nachfrage nach besseren Lichtsensoren geschaffen. Wir sind im Gespräch mit den Hauptakteuren der LiDAR-Lieferkette, um diese Technologie in Kürze auf den Markt zu bringen", sagte Serguei Okhonin, Mitbegründer und CEO von ActLight. "Mit seiner abstimmbaren Empfindlichkeit und niedrigen Spannung ist unsere Dynamic PhotoDiode einzigartig und gut positioniert, um die Tiefenmessung auf die nächste Stufe zu heben."
Über ActLight: ActLight SA, das 2011 gegründete Unternehmen mit Sitz in der Schweiz, konzentriert sich auf CMOS-Photonik und lizenziert seine IP an ihre Kunden.
ActLight's patentierte CMOS-basierte Photonik-Technologie ermöglicht eine wesentliche Verbesserung der Effizienz und Genauigkeit verschiedener Lichtsensoranwendungen, wie z.B. Time-Of-Flight (TOF)-basierte Entfernungsmesser, Vitalparameterüberwachung, 3D/2D-Kameras und vieles mehr.
ActLight ist im Internet of Things (IoT)-Markt tätig, mit den Schwerpunkten mobile und tragbare Geräte, Gesundheitswesen/Medizintechnik, autonomes Fahren, Drohnen und Robotik.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter info@act-light.comoder kontaktieren Sie Roberto Magnifico, +41792108313, magnifico@act-light.com
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/886177/ActLight_Logo.jpg
Photo - https://mma.prnewswire.com/media/1321019/ActLight.jpg
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, FACC, DO&CO, Warimpex, Agrana, Telekom Austria, Österreichische Post, Erste Group, AT&S, Athos Immobilien, Addiko Bank, Andritz, Wienerberger, Strabag, Rosenbauer, OMV, AMS, Cleen Energy, startup300, Verbund, SW Umwelttechnik, S Immo.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER