Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





16.04.2018

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:12 Uhr die Dialog Semiconductor-Aktie am besten: 1,6% Plus. Dahinter Rheinmetall mit +1,42% , Drägerwerk mit +1,21% , Pfeiffer Vacuum mit +1,1% , BB Biotech mit +1,01% , WireCard mit +0,97% , Wacker Chemie mit +0,91% , MorphoSys mit +0,72% , Aixtron mit +0,62% , Aurubis mit +0,49% , Bilfinger mit +0,4% , Aareal Bank mit +0,34% , Fraport mit +0,31% , Fuchs Petrolub mit +0,3% , Salzgitter mit +0,23% , DMG Mori Seiki mit +0,21% , Klöckner mit +0,18% , Evonik mit +0,08% , Rhoen-Klinikum mit +0,07% und Fielmann mit -0% Sartorius mit -0% , Deutsche Wohnen mit -0,01% , ProSiebenSat1 mit -0,03% , Hochtief mit -0,1% , Suess Microtec mit -0,16% , BayWa mit -0,18% , Bechtle mit -0,22% , SMA Solar mit -0,27% , Stratec Biomedical mit -0,27% und Carl Zeiss Meditec mit -1,81% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
Dialog Semiconductor Rheinmetall
Drägerwerk Pfeiffer Vacuum
BB Biotech WireCard
Wacker Chemie MorphoSys
Aixtron Aurubis
Bilfinger Aareal Bank
Fraport Fuchs Petrolub
Salzgitter DMG Mori Seiki
Klöckner Evonik
Rhoen-Klinikum Fielmann
Qiagen Sartorius
Deutsche Wohnen ProSiebenSat1
Hochtief Suess Microtec
Bechtle SMA Solar
Stratec Biomedical Carl Zeiss Meditec

Weitere Highlights: DMG Mori Seiki ist nun 5 Tage im Plus (2,77% Zuwachs von 47 auf 48,3), ebenso WireCard 5 Tage im Plus (7,62% Zuwachs von 98,26 auf 105,75), Evonik 4 Tage im Plus (2,1% Zuwachs von 28,99 auf 29,6), Stratec Biomedical 4 Tage im Minus (7,47% Verlust von 79 auf 73,1).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 60,17% (Vorjahr: 12,82 Prozent) im Plus. Dahinter Aixtron 43,61% (Vorjahr: 273,67 Prozent) und SMA Solar 36,13% (Vorjahr: 43,32 Prozent). Suess Microtec -25,6% (Vorjahr: 160 Prozent) im Minus. Dahinter Dialog Semiconductor -25,11% (Vorjahr: -35,39 Prozent) und Pfeiffer Vacuum -21,1% (Vorjahr: 75,8 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Wacker Chemie 10,74% vor ProSiebenSat1 8,53% , Deutsche Wohnen 8,32% , Sartorius 8,06% , Rheinmetall 5,33% , DMG Mori Seiki 5,11% , Evonik 4,89% , Carl Zeiss Meditec 4,17% , Salzgitter 2,77% , Qiagen 2,58% , WireCard 2,57% , Klöckner 2,14% , Stratec Biomedical 1,81% , Hochtief 1,77% , Bilfinger 1,61% , Aareal Bank 0,86% , Fielmann -0,67% , Rhoen-Klinikum -2,03% , Bechtle -2,12% , Aurubis -3,06% , MorphoSys -4,18% , Fraport -6,57% , Aixtron -7,17% , Fuchs Petrolub -7,93% , BB Biotech -8,06% , BayWa -8,19% , Pfeiffer Vacuum -9,14% , Drägerwerk -9,91% , Suess Microtec -11,95% , SMA Solar -12,5% und Dialog Semiconductor -23,19% .

In der Wochensicht ist vorne: Aixtron 8,55% vor Sartorius 8,52%, WireCard 7,62%, Salzgitter 7,34%, Bechtle 6,21%, MorphoSys 6,02%, Dialog Semiconductor 5,91%, Suess Microtec 5,45%, Aareal Bank 5,36%, Klöckner 3,69%, SMA Solar 3,24%, Rhoen-Klinikum 2,97%, Wacker Chemie 2,91%, DMG Mori Seiki 2,77%, Fuchs Petrolub 2,24%, BB Biotech 2,2%, Drägerwerk 1,96%, Evonik 1,93%, Carl Zeiss Meditec 1,55%, Bilfinger 1,07%, ProSiebenSat1 0,55%, Pfeiffer Vacuum 0,24%, Hochtief 0,13%, Qiagen 0%, Fraport -0,15%, Fielmann -0,52%, Aurubis -0,59%, Deutsche Wohnen -0,71%, BayWa -0,72%, Rheinmetall -4,45% und Stratec Biomedical -5,8%.

Am weitesten über dem MA200: Aixtron 42,4%, Sartorius 41,35% und SMA Solar 26,87%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Dialog Semiconductor -37,17%, Suess Microtec -17,2% und Pfeiffer Vacuum -14,79%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 1,81% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,47% Show latest Report (14.04.2018)
2. Runplugged Running Stocks: 5,52%
3. IT, Elektronik, 3D: 5,3% Show latest Report (14.04.2018)
4. Versicherer: 4,17% Show latest Report (14.04.2018)
5. Immobilien: 3,3% Show latest Report (14.04.2018)
6. Sport: 3,25% Show latest Report (14.04.2018)
7. Media: 3,03% Show latest Report (14.04.2018)
8. Computer, Software & Internet : 2,5% Show latest Report (14.04.2018)
9. Luftfahrt & Reise: 2,31% Show latest Report (14.04.2018)
10. Deutsche Nebenwerte: 1,81% Show latest Report (14.04.2018)
11. Börseneulinge 2017: 1,7% Show latest Report (14.04.2018)
12. Zykliker Österreich: 1,51% Show latest Report (14.04.2018)
13. Aluminium: 0,99% Show latest Report (14.03.2015)
14. Energie: 0,92% Show latest Report (14.04.2018)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -0,19% Show latest Report (14.04.2018)
16. Global Innovation 1000: -0,37% Show latest Report (14.04.2018)
17. Big Greeks: -1,21% Show latest Report (14.04.2018)
18. Solar: -1,36% Show latest Report (14.04.2018)
19. Ölindustrie: -2,12% Show latest Report (14.04.2018)
20. Rohstoffaktien: -2,19% Show latest Report (14.04.2018)
21. Licht und Beleuchtung: -2,92% Show latest Report (14.04.2018)
22. OÖ10 Members: -3,67% Show latest Report (14.04.2018)
23. Post: -3,88% Show latest Report (14.04.2018)
24. Banken: -4,01% Show latest Report (14.04.2018)
25. Auto, Motor und Zulieferer: -4,63% Show latest Report (14.04.2018)
26. Bau & Baustoffe: -4,87% Show latest Report (14.04.2018)
27. Stahl: -5,19% Show latest Report (14.04.2018)
28. Crane: -6,15% Show latest Report (14.04.2018)
29. Telekom: -6,32% Show latest Report (14.04.2018)
30. MSCI World Biggest 10: -6,47% Show latest Report (14.04.2018)
31. Konsumgüter: -7,2% Show latest Report (14.04.2018)
32. Gaming: -25,76% Show latest Report (14.04.2018)

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

MaAnBu
zu WDI (13.04.)

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Wirecard von 120 auf 130 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Auch die erhöhten Ziele bis 2020 seien noch ziemlich konservativ, schrieb Analyst Sebastien Sztabowicz in einer am Freitag vorliegenden Studie. Auch für die unmittelbar bevorstehenden Quartale des Zahlungsabwicklers ist der Experte sehr optimistisch./ag/zb Diese Einstufung des Unternehmens bzw. der Aktie kommt meiner eignen Einschätzung am nähsten. Das digitale Zahlen kommt auf der Welt und auch wenn die Deutschen weiterhin ihr Bargeld lieber, in anderen Ländern, besonders im asiatischen Raum gibt es immer weniger Bargeld. Wirecard ist global sehr gut aufgestellt, wie die letzten Kooperationen in diversen Ländern gezeigt haben. Ich bin weiterhin äußert optimitisch für das Unternehmen gestimmt. LG MAx

MaAnBu
zu WDI (13.04.)

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Wirecard nach Zahlen und angehobenen Unternehmenszielen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Er halte die Ziele des Zahlungsabwicklers schon länger für konservativ und gehe im Jahresverlauf davon aus, dass diese für 2018 schrittweise noch höher gesteckt würden, schrieb Analyst Gerardus Vos in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die schwungvolle Geschäftsentwicklung der letzten Jahre dürfte anhalten./tih/gl

Traderduo
zu AIXA (13.04.)

Auch Aixtron ist auf einem guten Weg zu alter Stärke. Deswegen wurde auch hier der Nachkauf verwirklicht.

GesundeSkepsis
zu GBF (13.04.)

Aufstockung

Gemba
zu BC8 (13.04.)

Mit BECHTLE wurde neben S+T AG, MVISE, ADESSO, DATAGROUP und ALLGEIER noch ein weiterer IT-Dienstleister ins Depot geholt. Sehe nach dem Rekordhoch vom Januar 2018 mit 75,40 € eine attraktive Einstiegschance. Eine grundsolide Bilanz, sowie die Marktführerschaft Bechtles unter den unabhängigen Systemhäusern in Deutschland und zugegeben ein bisschen Lokalpatriotismus bei dem Unternehmen 'vor der Haustüre', haben den Ausschlag für einen Einstieg bei BECHTLE gegeben.

Gemba
zu BC8 (13.04.)

Mit BECHTLE noch ein IT-Dienstleister neben den schon platzierten S+T AG, MVISE, ADESSO, DATAGROUP und ALLGEIER. Sehe aber nach dem Rekordhoch vom Januar 2018 mit 75,40 € eine attraktive Einstiegschance. Eine grundsolide Bilanz, sowie die Marktführerschaft Bechtles unter den unabhängigen Systemhäusern in Deutschland und zugegeben ein bisschen Lokalpatriotismus bei dem Unternehmen 'vor der Haustüre' haben den Ausschlag für einen Einstieg bei BECHTLE gegeben.


Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 16.04.2018



Aktien auf dem Radar: Verbund , DO&CO , Amag , Buwog , Warimpex , Semperit , Mayr-Melnhof , Agrana , SBO , Oberbank AG VZ , FACC , Wienerberger , VIG , Polytec , Porr , voestalpine , S Immo , S&T , OMV , ATX , ATX Prime , AT&S , Zumtobel , Oberbank AG Stamm , Beiersdorf , RWE , Deutsche Boerse , Deutsche Post , BASF , BMW , Volkswagen Vz..


Random Partner

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner