Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Deutsche Bank-Vertriebschef: „Anleger suchen nachhaltige und verantwortungsvolle Investitionen"

10.08.2018

Der European Fund for Southeast Europe (EFSE) und die Deutsche Bank haben erneut Kapital institutioneller Investoren für Einzelkredite an Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) in Ost- und Südosteuropa eingeworben. Durch die Emission von zwei dreijährigen Anleihetranchen mit variabler Verzinsung im Volumen von 20 Millionen US-Dollar und 40 Millionen Euro konnte die Deutsche Bank insgesamt 57 Millionen Euro aus privater Hand für den Fonds bereitstellen. Ziel des EFSE ist es, die wirtschaftliche Entwicklung und den Wohlstand der Zielregion zu fördern.

Der EFSE stellt Finanzmittel für Banken und Mikrofinanzinstitute vor Ort bereit und ist so eine bedeutende Finanzierungsquelle für KKU in Südosteuropa und den östlichen Nachbarländern.

„Anleger suchen nachhaltige und verantwortungsvolle Investitionen. Der EFSE stellt eine attraktive Gelegenheit dar und hat Vorbildcharakter für andere öffentlich-private Partnerschaften. Als strategischer Partner des EFSE mobilisiert die Deutsche Bank erneut privates Kapital und trägt so zum Erfolg des Fonds bei“, sagt Stefan Hoops, Vertriebschef des Kapitalmarktgeschäfts der Deutschen Bank.


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Deutsche Bank, Fahnen, Credit: Mario Andreya , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Valneva , Mayr-Melnhof , UBM , Polytec , DO&CO , Rosenbauer , Palfinger , OMV , Wienerberger , Strabag , CA Immo , VIG , SW Umwelttechnik , S Immo , Porr , Österreichische Post , Zumtobel , Wolford , FACC , voestalpine , Warimpex , bet-at-home.com , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Wiener Privatbank , Cleen Energy , Gurktaler AG VZ , Gurktaler AG Stamm .


Random Partner

Polytechnik Gruppe
Die niederösterreichische Polytechnik Gruppe zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Biomasseverbrennungsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt rund 240 Mitarbeiter und betreibt vier ISO-9001-zertifizierte Fertigungsstätten sowie mehr als 15 Engineering-, Vertriebs- und Serviceniederlassungen in ganz Europa und weitere vier Stützpunkte in Übersee.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Deutsche Bank, Fahnen, Credit: Mario Andreya, (© Aussender)