Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Der legale Investment-Hack für alle

11.08.2022, 2050 Zeichen
Wien (OTS) - Für Konsument*innen hat es meist den Anschein, als wären Finanzprodukte für sie gratis. Sparer und Anlegerinnen ahnen gar nicht, wie viel ihnen tatsächlich genommen wird. Doch jetzt gibt’s eine Alternative, die man sich ganz einfach selbst checken kann: „Der Investment-Hack, mit dem dir immer mehr bleibt.“ Das klingt nicht nur in Zeiten der steigenden Teuerung vielversprechend.
Zwtl.: Das System hacken
Für den Investment-Hack wurden Tausende Seiten Verträge und AGBs analysiert und in ein eigens entwickeltes System mit Künstlicher Intelligenz eingepflegt. Das Ergebnis: Auf [fynup.at] (http://www.fynup.at) findet man nun auf Knopfdruck immer das Investment, mit den jeweils geringsten Gesamt-Kosten.
Warum genau das der Clou ist? Obwohl es die meisten versuchen, kann niemand die Zukunft vorhersagen. Aber die Kosten sind heute schon fix und werden garantiert abgezogen. Ob viel Ertrag erwirtschaftet wird oder gar einmal ein Verlust ansteht: Mit weniger Kosten bleibt immer mehr.
Zwtl.: Das Hirn hacken
„Ich stell mir eine Welt vor, in der du deine Finanzen klar verstehst und selbst bewusst vorsorgst. Ohne blind vertrauen zu müssen.“ erläutert CEO Wolfgang Staudinger die Vision von fynup. „Dazu musst du auch etwas tun: Bestehendes hinterfragen.“
In kurzen Videos werden die wichtigsten Finanz-Basics vermittelt. Dabei erfährt man weit mehr, als in herkömmlichen Beratungs-Gesprächen überhaupt möglich ist. Dieses wertvolle Wissen bildet die Basis, um selbst bewusst entscheiden zu können.
Zwtl.: Die Provision hacken
Statt jahrelang Kosten für extrem hohe Vertriebs-Provisionen abzustottern, zahlt man bei fynup ein faires und transparentes Honorar. Dafür bekommt man nur provisionsfreie Investments.
Der Abschluss erfolgt online, auf Wunsch kann man davor noch eine persönliche Online-Honorar-Beratung buchen. Die ersten 15 Minuten sind sogar kostenlos und das reicht erfahrungsgemäß auch häufig für die letzten offenen Fragen.
Wenn alles ständig teurer wird, spart man am besten bei den Kosten. Dann bleibt – völlig legal – immer mehr.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: In Week 39 we saw Longtime Lows, a Qualifying and Elvis Costello


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GHJ9
AT0000A2TRJ1
AT0000A2YNS1

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1192