Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





16.04.2018
DAX – Widerstandszone wird attackiert (Deutsche Bank Morning Daily)

Tendenz: Seitwärts /Aufwärts

Rückblick: Der DAX setzte seinen Anfang April begonnenen Aufwärtstrend am vergangenen Freitag mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 12.453 Punkten fort und stieg anschließend auch über die 12.500 Punkte-Marke an. Allerdings stoppte dieser Aufwärtsimpuls zur US-Eröffnung im Bereich von 12.530 Punkten und der Index legte den Rückwärtsgang ein. Eine steile Verkaufswelle drückte ihn zunächst wieder unter 12.453 Punkte. Unterhalb der Hürde verblieb der DAX auch den Rest des regulären Handels, kam nachbörslich jedoch weiter unter Druck und fiel bis 12.400 Punkte zurück. Dieser Einbruch dürfte heute allerdings mit einem starken bullischen Anstieg gekontert werden.

Charttechnischer Ausblick (Stand: 8:00 Uhr): Ob der Abverkauf von Freitag Nachmittag eine stärkere Korrektur oder gar die Wiederaufnahme des Abwärtstrends einleitet, entscheidet sich mit der Frage, ob der DAX wieder nachhaltig über 12.500 Punkte steigen kann. Gelingt dies, wäre eine Kaufwelle bis 12.530 Punkte und darüber an die markante Hürde bei 12.550 Punkten die Folge. Darüber käme es zu Zugewinnen bis 12.600 und 12.660 Punkte. Fällt der Index dagegen unter 12.400 Punkte, wäre die Erholung unterbrochen und ein Einbruch bis 12.328 Punkte die Folge. Darunter käme es bereits zu einem Einbruch bis 12.232 Punkten. An dieser Stelle könnten sich die Bullen nochmals gegen weitere Abgaben zur Wehr setzen. Wird die Unterstützung dagegen gebrochen, droht ein Verkaufsimpuls bis 12.118 und 12.050 Punkte.

Widerstände: 12.500 + 12.550 + 12.600 + 12.660

Unterstützungen:  12.453 + 12.400 + 12.328 + 12.232

DAX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (14.04.2018)
 
 

 
 

Was noch interessant sein dürfte:


DAX-Frühmover: ThyssenKrupp, Covestro, Volkswagen, RWE, HeidelbergCement ...

DAX – Die Bullen dürfen nicht nachlassen  (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Stabilisierungsphase oder neuer Einbruch? (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Auf der Kippe (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Kommt heute der Befreiungsschlag? (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

Neue Möglichkeiten (Andreas Kern)

DAX – Die Bullen müssen sich beweisen (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Seitwärts auf hohem Niveau (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Reif für eine Korrektur  (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Erneuter Angriff auf die 12.500-Punkte-Marke? (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)



Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar: Porr , AT&S , FACC , Bawag Group .


Random Partner

DLA Piper Weiss-Tessbach
DLA Piper ist eine der weltweit größten und führenden Anwaltskanzleien. Mit Büros in mehr als 40 Ländern in Europa, Asien-Pazifik, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika bietet DLA Piper ein umfassendes Rechtsberatungsangebot. In Österreich ist die Kanzlei durch DLA Piper Weiss-Tessbach mit einem Büro in Wien (etwa 65 Juristen) vertreten.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner