Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







30.11.2021

    SK last day   L&S- Indikation
Sartorius SRT3 580.00   (29.11.)
601.40/ 601.80
 
3.72%
09:57:02
Siemens Healthineers SHL 64.46   (29.11.)
64.88/ 64.94
 
0.70%
09:56:55
Zalando ZAL 81.50   (29.11.)
82.04/ 82.08
 
0.69%
09:57:06
Delivery Hero DHER 119.30   (29.11.)
119.70/ 119.80
 
0.38%
09:54:43
Qiagen QIA 49.50   (29.11.)
49.65/ 49.68
 
0.33%
09:57:03
 
Fresenius Medical Care FME 53.52   (29.11.)
52.48/ 52.50
 
-1.92%
09:54:33
Siemens SIE 144.56   (29.11.)
141.70/ 141.74
 
-1.96%
09:57:06
E.ON EOAN 10.99   (29.11.)
10.77/ 10.77
 
-2.02%
09:57:07
Linde LIN 286.70   (29.11.)
279.50/ 279.60
 
-2.49%
09:57:05
Siemens Energy ENR 24.09   (29.11.)
23.47/ 23.49
 
-2.53%
09:54:43
 
Siemens Healthineers
29.11 17:17
TradingHaC | ECOGROW
Nachhaltigkeit und Chancen
Die jüngsten Corona-News geben Siemens Healthineers und Biontech einen Schub.  https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/siemens-healthineers-neue-test-power-fuer-den-highflyer-hier-schlummert-viel-potenzial-20241692.html
Fresenius Medical Care
30.11 06:44
FNIInvest | IRM20FNI
FNI Triple Three Growth Shares
Verkauf Fresenius Medical Care - Im Rahmen unseres halbjährlichen Semester-Opening Calls hatten wir die Chance, über spannende Investmentideen zu diskutieren und interessante Unternehmen aus verschiedenen Branchen zu analysieren. Neben neuen Ideen haben wir allerdings auch einige der bestehenden Portfoliowerte reevaluiert und in diesem Zuge beschlossen, unsere Anteile an Fresenius Medical Care zu veräußern. Das auf Dialyseprodukte und -dienstleistungen spezialisierte Unternehmen hat nach wie vor mit der stark erhöhten Übersterblichkeit seiner Hauptkundengruppe, Menschen mit Nierenerkrankungen, zu kämpfen. Diese Übersterblichkeit wird durch die Coronapandemie verursacht, da Patienten mit Nierenerkrankungen einem deutlich erhöhten Risiko für einen schweren oder gar tödlichen Verlauf ausgesetzt sind. Nach dem initialen Crash im März 2020 konnte sich die Aktie zwar wieder gut erholen, jedoch ging es seitdem stark bergab. Grund hierfür waren unter anderem die Ausbreitung neuer, aggressiverer Virusvarianten, die weltweit hohen Fallzahlen im Winter 2020/21 und eine klare Fehlprognose für die Entwicklung im Jahr 2021 seitens des Managements. Dem Management kann an dieser Stelle aber kaum ein Vorwurf gemacht werden, da niemand mit Sicherheit vorhersehen konnte, wie sich die Coronasituation weiter entwickeln würde. Diese Unsicherheit war auch der ausschlaggebende Grund für uns, den Wert zu verkaufen, da wir unser Portfolio und damit unsere Investoren nicht dem Risiko aussetzen wollen, dass sich die Lage weiter verschlechtert und der Kurs der Aktie noch weiter absinkt. Auf eine baldige Erholung zu hoffen, ist uns angesichts der weltweiten Unsicherheit über den weiteren Pandemieverlauf entscheidend zu spekulativ. Deshalb haben wir unsere Anteile am Morgen des 29.11.2021 mit einem Verlust von 26,3% verkauft. Das freigewordene Kapital kann nun für neue Investments genutzt werden, die nicht von der Entwicklung der Pandemie abhängig sind und im Idealfall den Verlust des Investments in Fresenius Medical Care wieder ausgleichen können.   [00:03] Niklas Mack Kommentar zum FMC-Verkauf 

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

Sartorius : 3.72%
Siemens Healthineers : 0.70%
Zalando : 0.69%
Delivery Hero : 0.38%
Qiagen : 0.33%
Fresenius Medical Care : -1.92%
Siemens : -1.96%
E.ON : -2.02%
Linde : -2.49%
Siemens Energy : -2.53%

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #59: Steuerfrei von Bitcoin in Ether, aber nicht von Erste in RBI?


 

Bildnachweis

1. Sartorius : 3.72%

2. Siemens Healthineers : 0.70%

3. Zalando : 0.69%

4. Delivery Hero : 0.38%

5. Qiagen : 0.33%

6. Fresenius Medical Care : -1.92%

7. Siemens : -1.96%

8. E.ON : -2.02%

9. Linde : -2.49%

10. Siemens Energy : -2.53%



Aktien auf dem Radar:UBM, SBO, Palfinger, Amag, Addiko Bank, FACC, Oberbank AG Stamm, Lenzing, RBI, Polytec Group, ATX, ATX Prime, ATX TR, Frequentis, CA Immo, VIG, Uniqa, Cleen Energy, DO&CO, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, startup300, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, BKS Bank Stamm, BTV AG, Immofinanz, Bawag, Sartorius, Deutsche Boerse, Zalando.


Random Partner

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2UVT0
AT0000A2UW84
AT0000A2UVU8

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(2), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.08%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.73%
    BSN MA-Event AT&S
    Star der Stunde: Palfinger 1.13%, Rutsch der Stunde: OMV -1.61%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AT&S(2)
    BSN MA-Event EVN
    BSN MA-Event Infineon
    Österreich-Depots: Weekend-Bilanz, ytd-Gewinne schmelzen langsam (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: SBO 0.66%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.78%